Montag, 24. September 2007

Die rollende Hundehütte von Ota


Kurz vor dem Ortsschild von Ota, wenn man aus Porto die alte Holperstraße in der nördlichen Talwand der Spelunca Schlucht hinauffährt, überrascht der korsische Erfindungsgeist mit diesem Renault R4-halbe Modell. Bei genauer Betrachtung ist die Idee sicher aus Liebe an die gute alte Kultzeit der 70-iger erwachsen. Wahrscheinlich haben alle Hunde des Schäfers wild gebellt, als ihm seine Frau nahelegte, die gute alte Kiste zu verschrotten. Die absolut weise Entscheidung hat den Frieden für alle Familienmitglieder gründlich stabilisiert: Der neue Citroen verfügt über eine Anhängerkupplung für den alten R4-halbe. Und alle Hunde lieben ihre neue Hütte auf Rädern ! Damit sie nicht wegläuft, bleibt sie bis zum nächsten Ausflug nach Ajaccio angekettet.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Genial!

Anonym hat gesagt…

XD
hätten wir mit unserem alten auto machen sollen.

-----für unseren kater wenns zum Tierarzt geht