Montag, 5. November 2007

Sarkozy auf Korsika: Separatisten und Billigflieger komentiert von der Basler Zeitung

Die Basler Zeitung aus der Schweiz kommentierte in ihrer Ausgabe vom letzten Mittwoch den Besuch des französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy:

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy hat die Separatisten auf der Mittelmeerinsel Korsika zur Gewaltlosigkeit aufgerufen. (...) Seit Beginn dieses Jahres hat es in Korsika mehr als 90 Anschläge und sechs Morde gegeben. (...)
Sarkozy setzte sich auch für Billigflüge nach Korsika ein, um mehr Touristen anzulocken. Aus Protest gegen diesen Vorschlag liess die korsische Fluggesellschaft CCM am Vormittag mehrere Flüge ausfallen. Anlässlich der Kabinettssitzung waren etwa 1500 zusätzliche Sicherheitskräfte im Einsatz. (...) In der Nacht zuvor hatte ein kleinerer Sprengsatz leichten Sachschaden angerichtet. Auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika kämpfen Nationalisten seit Jahrzehnten vor allem mit Bombenanschlägen für ein von Paris unabhängiges Korsika.


Den kompletten Artikel finden Sie hier

Artikel: AFP-Meldung "les vols de la Compagnie aérienne Corse Méditerranée ont repris" bei France 3

Keine Kommentare: