Dienstag, 29. Januar 2008

Mit der Fähre nach Korsika – 300 Überfahrten mehr als im Vorjahr

In 2008 wird es sieben Prozent mehr Fährüberfahrten nach Korsika geben. Das meldet die Tageszeitung Corse Matin in ihrer Ausgabe von Montag. Unter anderem führt die Corsica Ferries die neue Schnellfähren-Strecke nach Piombino auf dem italienischen Festland ein. Diese Schnellbootstrecke wird nach Golfo Aranci auf Sardinien verlängert. Vor allem in den Monaten Mai (plus neun Prozent) und Juni (plus 14 Prozent) werden mehr Korsika-Verbindungen angeboten. In der Nachsaison bleibt das Angebot hingegen gleich. Wichtigster Hub der Insel für den Tourismus und Warenverkehr bleibt der Hafen Bastia.

Keine Kommentare: