Dienstag, 29. April 2008

Korsika: Vom Strand in die Wand: Insel-Reportage von "Die Presse"

Die österreichische Tageszeitung "Die Presse" hat in der letzten Woche eine spannende Korsika-Reportage veröffentlicht. Unter anderem erzählt der Gärtner Stéphane vom Lieblingshotel des französischen Staatspräsidenten Sarkozy, dem Cala Rossa in Porto Vecchio. Aber auch ein Ausflug in das Bavella-Massiv und eine Küstenwanderung rund um Piana an der Westküste und ein Abstecher nach Corte sind auf dem Programm.
Zum Artikel: Die Presse - Korsika: Vom Strand in die Wand. Baden, klettern, tauchen – Nicolas Sarkozy, was machen Sie sonst noch auf ihrer Urlaubsinsel?

Dienstag, 22. April 2008

Käsefest A Fiera di u Casgiu in Venaco

“Alles Käse” heißt es vom 3. bis 4. Mai 2008 beim Käsefestival '"A fiera di U Casgiu" im zentralkorsischen Venaco, südlich von Corte. 35 kleine und mittelgroße Käseproduzenten aus Korsika präsentieren ihre erlesenen Milch- und Käseprodukte sowie traditionelles bäuerliches Handwerk. Für Freunde von Brocciu, Toma und Chèvre ein Muss! Der Zeitpunkt ist nicht zufällig gewählt: . Der allerbeste korsische Ziegen- oder Schafkäse entsteht zwischen Ostern und Allerheiligen, da die Tiere in dieser Zeit junge Gräser und Kräuter fressen und ihre Milch deshalb besonders würzig ist.

Mehr Informationen auf der Website der Veranstaltung

Freitag, 18. April 2008

Korsika-Aussteiger mussten vergangene Woche endgültig ihre Höhle räumen

Reinhard Treder, ein deutscher Aussteiger, der im Süden Korsikas seit 25 Jahren in einer Höhle wohnt, musste nun seine Behausung räumen. Die Enkelin des Besitzers der Höhle in Pianottoli im Kanton Figari wollte den Deutschen mit Polizeigewalt aus seiner Wahlheimat vertreiben. Wir berichteten darüber im Dezember. Jetzt haben die korsischen Behörden tatsächlich die Behausungen geräumt, berichtet die korsische Tageszeitung Corse Matin in ihrer Ausgabe vom 12.April 2008. (Foto: Corse Matin)

Artikel in Die Welt: Höhlenmensch von Beruf

Mittwoch, 2. April 2008

Mama Korsika: Video des Eurovisionshits von 1993 bei Youtube

Schlagerfans aufgepasst: Der Eurovisionsschlager „Mama Corsica“ aus dem Jahr 1993 ist in der deutschen Version jetzt auf Youtube aufgetaucht.
Der in Marseille geborene Halbkorse Patrick Fiori hat mit der Hommage an die Mittelmeerinsel beim Eurovisions-Contest 1993 in Dublin immerhin den vierten Platz für Frankreich eingeholt. Nach dem europaweiten Erfolg hat der Sänger den Song in mehreren Sprachen aufgenommen, unter anderem auf Deutsch: In dem Song besingt Fiori mit Zeilen wie „Der korsische Wind trägt das Lied zu den Sternen empor“ die Schönheit der Insel, Gastfreundschaft, Liedgut und Tradition. Ein Highlight ist sicher auch das Video im 90-er Jahre Home-Video-Stil mit eingespielten Luftbildaufnahmen von der Insel.



Für Patrick Fiori war der Schlager ein Karrierestart, wenn auch mit Hindernissen: Sein erstes Album mussten ihm noch Freunde und Bekannte finanzieren und wurde zunächst nur in Korsika und in Provence-Alpes/Côte-d'Azur veröffentlicht. 1997 bekam er ein Engagement im Musical Notre Dame de Paris und einen Plattenvertrag bei Sony. Sein neuester Hit "4 mots sur un piano" war im letzten Jahr zwei Wochen in den franzosischen Charts vertreten.
Biographie von Patrick Fiori bei Radio France Internationale

Günstige Korsika-Tickets für April bei Germanwings: Ab 0 Euro ab Stuttgart, Dortmund und Köln nach Bastia

Günstige Tickets von nach Korsika gibt es zur Zeit wieder bei Germanwings: Der deutsche Billigflieger bietet Korsika-Tickets für April zu Preisen ab 0 € plus Steuern und Gebühren an. Das Angebot gibt es noch bis Sonntag, 06. April auf http://germanwings.com/. Mehr Informationen zur Anreise finden Sie auf unserer Anreise-Seite.
Der April ist besonders für Aktivurlauber attraktiv: Wandern, Trekking, Mountain Biking und Golfen gehören zu den Sport-Highlights im Frühjahr - und angenehme Temperaturen und menschenleere Strände laden zum Strandspaziergang und ganz Mutige sogar zum Badeurlaub ein.