Freitag, 30. Mai 2008

Korsika, Musique sur les Bouches – Internationales Jazz-Festival auf den Fähren die zwischen Bonifacio und Santa Teresa di Gallura verkehren

Vom 21. bis 25. August 2008 veranstaltet die sardische Stadt Santa Teresa di Gallura mit dem korsischen Bonifacio das Jazz-Festival „Musique sur les Bouches“. Die musikalische Inselpartnerschaft zwischen Korsika und Sardinien ist ein besonderes Highlight dieser Veranstaltung und bietet Musik zwischen Frankreich und Italien auf dem Mittelmeer. Schauplatz des Musikfestivals sind nämlich u.a. die Fähren die zwischen dem korsischen Bonifacio und dem sardischen Santa Teresa di Gallura verkehren. Mit dabei sind in diesem Jahr Yuri Goloubev, Markus Stokhausen, Max De Aloe, Daniele Sepe, Quinque Sinesi, Patrizio Fariselli, Claudio Koyaniz, Anja Lechner, Enzo Favata, Marcello Peghin, U. T. Gandhi und Bandakadabra.

Schwere Regenfälle auf Korsika: Chaos in Ajaccio

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es an der korsischen Westküste zu schweren Regenfällen. Besonders betroffen waren die Inselhauptstadt Ajaccio sowie Propriano, Olmeto und das weiter im Inland gelegene Sartène. Der Wetterdienst Météo France nannte die Regenfälle die schwersten seit 1949 auf der Insel. Auf der Panoramastraße route des Sanguinaires, westlich von Ajaccio, fielen in 24 Stunden 180mm Regen, hieß es weiter. In zwei Hotels wurde das Erdgeschoss überschwemmt und die Hotelgäste seien als Vorsichtsmaßnahme in der Nacht evakuiert worden, teilte die Feuerwehr mit. In mehreren Stadtteilen von Ajaccio staute sich Wasser bis zu einer Höhe von anderthalb Metern.
Inzwischen habe sich die Situation weitgehend normalisiert, meldet der korsische Radiosender Alta Frequenza. Allerdings seien noch zahlreich Straßen gesperrt, Busverbindungen blockiert, außerdem kam es zu Unregelmäßigkeiten im Fährverkehr.
Mit heftigen regenfällen ist es erst mal vorbei. Für die nächsten Tage sind nur noch einzelne Schauer und Temperaturen um die 22 Grad Celsius vorhergesagt.

Mehr Informationen:
Flash Infos von France 3 Corse
Alta Frequenza: Fortes pluies : inondations et éboulements en Corse-du-Sud
AFP: Nach heftigem Regen überschwemmte Hotels auf Korsika geräumt
Météo France: Vorhersage für Korsika

Via Ferrata auf Korsika verwüstet – in diesem Jahr kein Klettersteigen im Bavella möglich

Der Abenteuer-Parcours von Jean-Paul Quilici im Bavella-Massiv wurde in dieser Woche von Unbekannten verwüstet. Die Übeltäter haben Bäume angesägt und Seile gekappt – Der Via Ferrata hoch in den korsischen Schwarzkiefern ist damit unbrauchbar. Neid oder Rache werden als Motive nicht ausgeschlossen. Der Eigentümer Jean-Paul sei inselweit als militanter Nationalist und Umweltaktivist bekannt, meldet die korsische Tageszeitung Corse Matin in ihrer heutigen Ausgabe.Ulraubern bleibt dieses Jahr also nur, auf die anderen Klettersteige der Insel auszuweichen. Weitere Fun-Parcours, „Accro-Branche“, wie ein Kletterparcours in den Bäumen genannt wird, und Abenteuerparks „Parcours Aventure“, sind unter anderem bei Porto Vecchio, Solenzara, Bonifacio zu finden. Aber auch klassische Klettersteige, also mit Eisenleitern, Stiften oder Klammern und Seilen gesicherte Kletterwege an Felsen, gibt es auf der Insel. Mehr Informationen finden Sie bei korsika.fr


Donnerstag, 29. Mai 2008

Paris-Figari mit XL Airways: Erste Billigflug-Strecke nach Süd-Korsika eröffnet

Seit dieser Woche bietet die französische XL Airways France Low-Cost-Flüge in den südkorsischen Flughafen Figari an. Die beliebten Ferienregionen von Bonifacio und Porto-Vecchio sind damit dreimal pro Woche zu günstigen Flugpreisen ab der französischen Hauptstadt zu erreichen. Hin- und Rückflug gibt es bereits ab 99 bis maximal 284 Euro, inklusive Steuern. Die Billigflugverbindung ab Charles de Gaulle, die in direkter Konkurrenz zur korsischen Airline CCM angeboten wird, wird in diesem Jahr bis einschließlich 12. November aufrecht erhalten. Über ein ganzjähriges Angebot wird bereits nachgedacht.
Der nördlich von Bonifacio gelegene Flughafen von Figari ist ganzjährig mit Air France/CCM mit mehreren Städten auf dem französischen Festland verbunden. Mehrere englische Chartergesellschaften bieten im Sommer Verbindungen in den kleinsten Flughafen der Insel an.

Website des Flughafens Figari
Website von XL Airways France
Mehr Informationen zur Anreise und zu Flugverbindungen nach Korsika

Mittwoch, 28. Mai 2008

Les Regates Imperiales: Kaiserliche Regatta in Ajaccio, der Haupstadt von Korsika

Die Segelregatta Les Regates Imperiales lockt jedes Jahr viele Liebhaber kostbarer Segelboote in die Bucht von Ajaccio. Die dritte Auflage verspricht einen besonders großen Aufmerksamkeitsgrad, treffen sich doch gut ein Dutzend Hundert Jahre alte Segelschiffe, getauft auf klangvolle Namen wie Moonbeam, Lulu, Pesa, oder Thelma. Außerdem gibt es jede Menge Boote von mehr als 20 Metern Länge zu sehen.
Drumherum gibt es jede Menge Spass und Unterhaltung für die ganze Familie.
Die Veranstaltung dauert noch bis Samstag, den 31. Mai 2008.

Mehr zu den Regates Imperiales auf der Website der Regatta
Mehr Informationen über Feste und Veranstaltungen auf Korsika finden Sie in unserem Veranstaltungskalender
Mehr Tipps für Urlaub mit der ganzen Familie finden Sie auf unseren Seiten über Korsika mit Kindern

Freitag, 23. Mai 2008

Pasquale Paoli: Gründervater von L'Île-Rousse

Der Politiker und Feldherr Pasquale Paoli (1725-1807) hat dereinst die Korsen und ihre französischen und genuesischen Besatzer ganz schön durcheinander gebracht. Der aus Morosaglia in der Castagniccia stammende berühmte Freiheitskämpfer, den die Korsen liebevoll „U babbu di a patria“ (der Vater des Vaterlandes) nennen, setzte sich für ein demokratisches System und die Unabhängigkeit Korsikas ein. Und um den Genuesen eins auszuwischen, gründete er vor ihrer Nase einen korsischen Hafen: Er soll das heutige L’Île Rousse 1759 gegründet haben, um dem nur wenige Kilometer weiter westlich gelegenen, genuatreuen Calvi strategisch und wirtschaftlich Konkurrenz zu machen. Schließlich sollten nicht die Genuesen, sondern die Korsen die Balagne beherrschen. Angeblich war der Ort sogar nach dem Freiheitskämpfer benannt: Gerüchten zufolge hieß er einmal Paoliville oder Paolina...
Mehr zu L'Île-Rousse erfahren Sie bei korsika.fr

(Bild: Büste von Pasquale Paoli in L'Île-Rousse)

Mittwoch, 21. Mai 2008

Corsica Ferries Werbespot: Fähre ist billiger als Rudern

Im französischen Fernsehen läuft in diesen Tagen der neue Corsicaferries-Werbespot. Message: Mit den gelben Fähren fahren ist billiger als Rudern. Viel Spaß! Die Fähren nach Korsika können Sie übrigens auch über korsika.fr buchen!


Dienstag, 13. Mai 2008

Korallen - Das rote Gold von Korsika am 21.05. bei 3sat

Der Kultursender 3sat zeigt am 21.05. aus der Reportagereihe Thalassa die Reportage „Das rote Gold von Korsika“. Die Reihe beschäftigt sich mit Themen rund um das Meer. Aus der Beschreibung der Sendung:





Diese Folge berichtet über das Geschäft mit den roten Korallen des Mittelmeeres. Der Taucher Marien Poggi sucht in 100Metern Tiefe nach dem roten Gold. Knapp zwei Minuten braucht er, um auf seine Arbeitstiefe zu kommen. Es ist eine gefährliche Tätigkeit, die höchste Konzentration erfordert. Mit etwas Glück findet der Korallentaucher die rote Kostbarkeit und wird für die Lebensgefahr, der er sich aussetzt, belohnt. Heute kostet ein Gramm Schmuckkoralle etwa sechs Mal mehr als ein Gramm Gold.


Reportage von Stéphanie Braband, Fulvio D'Aguano,
Patrick Mauroy und René Heuzey
(Erstsendung 9.10.2004)

Sendetermin: 21.05.2008, 14:25 Uhr

Links:
Mehr Informationen zu Korallen bei sardinien.com

Corsicatour 2008: Mit der Tour de Corse Cycliste einmal um die Insel Korsika

Einmal um ganz Korsika geht es bei der Tour de Corse Cycliste 2008. Das diesjährige Rennen vom 15. bis 18.Mai ist bereits die 32. Edition der Insel-Tour und am Start sind vor allem Fahrer aus Frankreich.
Die Tour führt unter anderem um das Cap Corse und durch das gesamte Department Südkorsika, sowie eine 15 Kilometer lange Sprint-Etappe an der Ostküste mit Zieleinlauf in Aleria. Die Etappen im Einzelnen:

Ajaccio - Sartène (135 km)

Propriano - Porto-Vecchio (137 km)

Ghisonaccia - Aleria (15 km)

Biguglia - Vescovato (78 km)
Pietranera - Bastia (105 km)


In den Start- und Zielorten gibt es jeweils Animation und Spiele für Kinder. Mehr Informationen auf der Website der Veranstaltung.

Link:
Tour de Corse cycliste 2008

Freitag, 9. Mai 2008

Korsika-Aussteiger Reinhard Treder am Sonntag bei VOX

Um den deutschen Aussteiger Reinhard Treder, der im Süden Korsikas seit 25 Jahren in einer Höhle wohnte und vor drei Wochen seine Behausung räumen musste (wir berichteten), geht es am 20.05.2008 in der VOX-Sendung Goodbye Deutschland in einem Beitrag.


Sendetermine:
20.05.2008, 20.15 Uhr
Wiederholung 25.05.2008, 12.35 Uhr.

Mehr Informationen zur Sendung bei VOX

Donnerstag, 8. Mai 2008

Straßenverkehr auf Korsika: Radarfallen für mehr Sicherheit

Wer Korsika nicht mit dem zu Fuß oder mit dem Rad erleben will, der braucht schon ein Auto. Denn wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln vorankommen will, muss lange Wartezeiten einplanen und viele Orte sind per Bahn oder Bus nur schwer erreichbar. Doch wer in aller Ruhe eine Panoramastrecke genießt, der wird schon mal unsanft von Einheimischen überholt. Ärgern Sie sich nicht, nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie die Fahrt. Einfach rechts ranfahren, den Hintermann überholen lassen und selbst in Ruhe die Landschaft genießen!
In den letzten Monaten ist es allerdings zu einigen schweren Verkehrsunfällen auf der Insel gekommen. Zu schnelles Fahren, Alkohol am Steuer, gefährliches Überholen oder Missachtung der Vorfahrt haben in diesem Jahr schon zu zehn Todesfällen auf der Insel geführt. Das meldet die korsische Tageszeitung Corse Matin in ihrer heutigen Ausgabe. Deshalb führen die korsischen Behörden künftig verstärkt Geschwindigkeitskontrollen auf der ganzen Insel durch, an diesem Wochenende vor allem auf der Nord-Süd-Verbindung N198 Bastia-Bonifacio, auf der N 196 von Bonifacio nach Propriano, von Cargese Richtung Piana und von Ajaccio Richtung Porto. Die entsprechende Landkarte mit überwachten Strecken liefert die Corse Matin gleich mit!
Aber auf der Karte sind auch die stationären Blitzer (grüne, eckige Kästchen) auf der Insel verzeichnet. Achtung vor Starenkästen ist vor allem rund um die Städte geboten, aber auch im Umland von Bonifacio und in Solenzara.

Dienstag, 6. Mai 2008

Corsica Historic Rallye - Historische Rennwagen an der Westküste

An drei Tagen rasen auf insgesamt 11 auf der Westküste verteilten Etappen zwischen Cinarca - Deux Sevi und Deux Sorru gewienerte und gestriegelte Oldtimer-Karossen aus ganz Europa über die engen Straßen. Zugelassen sind aber nur Oldtimer der Klasse Véhicules Historiques de Régularité Sportive -also historische Rennwagen. Mehr Informationen und Streckenpläne auf der Website der ASACC.
Wer auf Rallye-Hightech wartet, muss sich allerdings bis zum Herbst gedulden: Die Tour de Corse - Rallye de France findet vom 10. bis 12. Oktober statt. Routenpläne und mehr Infos demnächst auf der Website der Rallye-Organisation und der ASACC.

Alle aktuellen Rallye-Veranstaltungen finden Sie immer in unserem Veranstaltungskalender

Korsika: Croisiere Bleue 2008 – eine Etappe der Segelregatta Antibes - Calvi

Am 1.Mai 2008 strahlten Segelfreaks in Calvi bis über beide Ohren: Croisiere Bleue 2008 hieß eine der Etappen der Regatta Antibes – Calvi die Anfang Mai auf Korsika ausgetragen wurde.
Bei herrlichem Wetter segelten Boote aus ganz Europa um den begehrten Cup. Mit ihren schönen Segeln kamen die Boote im Sonnenlicht so richtig zur Geltung. Skipper und Crew kamen hingegen den Wellen beim regieren der Segel ganz nah und versuchten gute Geschwindigkeiten zu erzielen. Am 2. Mai blieben die Boote im kleinen Yachthafen unterhalb der Zitadelle liegen. Die Teilnehmer trafen sich zu einem ausgiebigen Picknick Doch schon am Samstag, den 3. Mai hieß es Abschied nehmen, mit einer feierlichen Aufstellung und einem festlichen Defilee der 127 Segelboote im Golf von Calvi. Veranstalter der Regatta ist der Yachtclub Antibes. Der Calvi Nautique Club (CNC) stellte für dieses Ereignis seine Räumlichkeiten zur Verfügung.