Donnerstag, 12. Juni 2008

Wandertag im Restonica-Tal bei Corte: Alle Mann zum tiefsten See Korsikas

Bekannt und beliebt ist das Restonica-Tal vor allem für seine Bergseen: Der Lac de Melo und der 2230 Meter hoch gelegene Capitello-See. Im Herzen des Parc Naturel régional de Corse kraxeln zur Saison schon einmal 1200 Wanderer pro Tag hoch zu den eiskalten Gletscherseen.
Noch bis in den Juni besonders spektakulär: Dabei wandert man über Eisplatten und Schneefelder. Wirklich einsam ist es aber im Frühsommer nicht mehr. Vor allem deutsche Urlauber picknicken auf den saftigen Sumpfwiesen am Rande des Lac Melo oder wandern bis hinauf zum Capitello-See: mit genau 42 Metern Wassertiefe ist er der tiefste See der Insel.

Lesen Sie mehr zum Restonica-Tal in unserem Artikel

Keine Kommentare: