Freitag, 31. Oktober 2008

A nostra Mela - Journees de la pomme et des produits naturels in Bastelica und Tolla

Vom 1. bis 2. November findet in Bastelica und Tolla, nordöstlich von Ajaccio, das Apfelfest Journée de la Pomme in besinnlicher Herbststimmung statt. Wie schon in den Vorjahren sollen sich Besucher und Gäste an den herrlich knackigen Äpfeln, verschiedener Sorten, aus dem Prunelli-Tal erfreuen.

Donnerstag, 30. Oktober 2008

Schwere Regenfälle auf Korsika: Schäden und Überschwemmungen in Ajaccio

In den vergangenen drei Tagen kam es an der korsischen Westküste zu schweren Regenfällen mit Sturmböen. Besonders betroffen war die Inselhauptstadt Ajaccio sowie in den Bergen Westkorsikas. Die niedriggelegenen Stadtteile der Inselhauptstadt stünden teilweise unter Wasser, meldet die Tageszeitung Corse Matin. Im Hafen seien viele Boote und Jachten stark beschädigt worden, meldet der Radiosender Alta Frequenza. Die Gegend von Ajaccio war erst im Mai diesen Jahres von schweren Unwettern betroffen. Der Wetterdienst Météo France nannte die Regenfälle vom Frühjahr die schwersten seit 1949 auf der Insel.

Mittwoch, 29. Oktober 2008

Revolution am Himmel über Korsika: Easyjet verbindet Paris täglich mit Bastia

Ab dem 12. Februar 2009 verbindet die britische Low-Cost Gesellschaft Easyjet Bastia einmal täglich mit Paris. Das teilt das Branchenblatt Le Quotidien du Tourisme heute mit.
Easyjet ist damit der erste Billigflieger, der Airfrance und CCM ernsthaft Konkurrenz macht. Bisher saßen die korsische Regionalfluglinie die Staatslinie fest im Sattel: Exklusiv und mit zahlreichen Subventionen ausgestattet, verbinden sie die vier korsischen Flughäfen meist mehrmals täglich mit dem französischen Kontinent. Easyjet hatte der korsischen Regionalregierung ebenfalls angeboten, die besonders attraktive Strecke Ajaccio-Paris/Orly ganz ohne Subventionen zu übernehmen. Bisher fliegt Easyjet nur Ferienstrecken aus Großbritannien und der Schweiz nach Korsika.
Auch für Urlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ergeben sich durch die neue Verbindung interessante und preisgünstige Umsteigeverbindungen über das Drehkreuz Charles de Gaulle.
>> Mehr zum Thema: Revolution am Himmel über Korsika

Montag, 27. Oktober 2008

Festiventu in Calvi, das festival du vent in Nordwest-Korsika

Beim Festival des Windes in Calvi treffen sich am nächsten Wochenende (29.10.-2.11.2008) Experten der Windkraft, begleitet von Spektakel, Festen und Konzerten.
Das Publikumsprogramm steht in diesem Jahr unter dem Motto Hören, Sehen, Mitmachen, lesen, entdecken und teilnehmen: Für groß und Klein wird Show, Action und Musik geboten. Insgesamt 14 Konzerte stehen auf dem Programm. Während für Einwohner und Urlauber Spaß und Unterhaltung im Mittelpunkt steht, geht es bei der Fachtagung des Festiventu eher um ernste Themen: nachhaltiger Tourismus, Der Klimawandel und sein Einfluss auf Korsikas Küsten oder um Politik: In einer Diskussion wird das Thema Colonna-Prozess nochmals neu aufgerollt.
Mehr Informationen auf der Website des Festiventu in Calvi

Freitag, 24. Oktober 2008

Flüge nach Korsika 2009: Die ersten Flugverbindungen sind bereits buchbar

Die ersten Flugverbindungen auf die Île de beauté sind schon jetzt buchbar. Germanwings hat seinen Flugplan schon seit geraumer Zeit freigeschaltet, lediglich die Verbindung von Dortmund nach Bastia ist noch nicht zur Buchung freigegeben. Neu ist die Verbindung Berlin-Schönefeld-Bastia, die erstmals direkt angeboten wird. Die Verbindungen ab Köln/Bonn und Stuttgart werden zur Saison zweimal pro Woche geflogen.
Die deutsche Lufthansa bietet ihre Verbindungen von Hamburg und Düsseldorf nach Bastia auch zur nächsten Saison an – zu der Verbindung ab Düsseldorf können ab sofort auch Zubringerflüge zum Beispiel ab Frankfurt am Main und München gebucht werden.
Eine Neuerung für Korsika-Fans hat auch die TUIfly auf Lager: 2009 geht es nicht nur von Köln/Bonn, sondern auch von Memmingen im Allgäu nach Calvi. Und das zur Hochsaison sogar zweimal wöchentlich!
Auf sich warten lassen noch die Sommerflugpläne 2009 von Germania, Intersky, Luxair und easyjet.
Eine ständig aktualisierte Übersichtstabelle mit allen Flugverbindungen nach Korsika finden Sie bei korsika.fr

Donnerstag, 16. Oktober 2008

Karte von Google Map mit den schönsten Stränden und Badezielen von Korsika

Die schönsten Badeziele Korsikas - ab sofort stellen wir auf korsika.fr die schönsten Strände und Buchten für einen perfekten Badeurlaub vor. Alle Strände sind mit einer Landkarte von Google Maps versehen. Korsika ist nicht zuletzt wegen der langen hellen Sandstrände, den kleinen Buchten und dem türkisgrün schimmernden, glasklaren Wasser bekannt. Hier ist eine Auswahl von Stränden, bei denen jeder auf seine Kosten kommt. Klicken Sie einfach auf eine Ortsmarkierung. Dadurch öffnet sich ein Fenster mit einem Link, der Sie auf die Beschreibung des Badeziels führt. Sie können diese Karte auch in einer großen Version bei korsika.fr einsehen.


Wie immer freuen wir uns über ihre Kommentare und Tipps zu den schönsten Stränden der Insel!


Größere Kartenansicht

Kulinarische Korsika-Reportage in der Welt: Aufgetischt – das Beste der korsischen Küche


Um Wildschweine, korsische Esskastanien, hausgemachte Saucissons secs, Schafskäse und eau de vie geht es in einer kulinarischen Reportage in der deutschen Tageszeitung Die Welt.
Ein Ausschnitt aus dem amüsanten Einblick in die korsische Küche:

Jean-Paul Buraisie deckt auf: Soupe Corse, Wildschweinbraten mit Ravioli, mit Brocciu überbackene Zucchini, dazu einen Roten der Domaine Scalonu, danach Käse und Tarte au citron. Aber Maitre, ist die Jagdsaison nicht schon vorbei? Non, non, Monsieur Buraisie weist den Verdacht der Wilderei weit von sich. Das arme Tier sei seinem Nachbarn gestern plötzlich vor die Flinte gelaufen. Ein Unfall also oder gar Selbstmord. Aha!

Die Welt: Aufgetischt – das Beste der korsischen Küche

Mehr kulinarische Informationen zur korsischen Küche und zu Spezialitäten aus der Region finden Sie auch bei korsika.fr
Weinbau und Weinsorten auf Korsika
Corsica Cola – Der Inselsoftdrink steht in der Tradition des Erfinders der Ur-Cola
Aperitif Cap Corse Mattei: Eine kleine Leckerei und Erfrischung zugleich

Mittwoch, 15. Oktober 2008

TUIfly: Im Sommer 2009 von Memmingen im Allgäu nach Calvi (Korsika)

Der deutsche Billigflieger TUIfly fliegt ab nächstem Sommer von Memmingen im Allgäu nach Calvi. Die Verbindung von Süddeutschland nach Nordwestkorsika wird vom 21.05.2009 - 08.10.2009 jeweils donnerstags angeboten und ist ab sofort auf der Website von TUIfly buchbar.

Dienstag, 14. Oktober 2008

L’Île Rousse (Nordwest-Korsika): Touristenbahn verliert Waggon: eine Tote und 14 Verletzte

Eine kleine Touristenbahn im nordwestkorsischen L’Île Rousse wurde am gestrigen Montagabend zum Verhängnis für 15 Touristen aus Nancy. Das meldet die korsische Tageszeitung Corse Matin in ihrer heutigen Ausgabe. Aus noch ungeklärter Ursache löste sich der letzte Wagen der Touristenbahn, rollte zurück und die 15 Passagiere wurden auf den Asphalt geschleudert. Eine 70-jährige Touristin überlebte das Unglück nicht. Rettungskräfte aus der ganzen Balagne waren vor Ort, drei Helikopter brachten vier Schwerverletzte in Krankenhäuser in Calvi, Ajaccio und Bastia. Die Untersuchungen zur Ursache des Unglücks dauern indessen noch an.

Corse Matin: 1 mort et 14 blessés à bord du petit train d'Ile-Rousse

Sebastien Loeb gewinnt die WRC Rallye-WM 2008 auf Korsika

Fünfter Sieg in Serie, fünfter Titel in Reichweite: Sébastien Loeb hat die WRC-Rallye Korsika souverän gewonnen. Der 34-jährige Franzose gewann im Citroën C4 mit 3:24,7 Minuten Vorsprung auf Verfolger Mikko Hirvonen im Ford Focus. Bei der Japan-Rallye am 30. Oktober kann Loeb mit einem dritten Platz vorzeitig Weltmeister werden.
Die Rallye-Organisation der 52. Korsika-Rallye überschlägt sich derweil mit Komplementen: "Die WM-Veranstalter haben uns als die beste Rallye der Weltmeisterschaft gelobt", schreibt die Organisation auf ihrer Website. Um die Meisterschaft zu organisieren, waren etwa 1.000 bis 1.200 Teilnehmer nötig.

Mehr Informationen: Autobild: Loeb auf dem Weg zum Titel
TT.com: Sebastien Loeb war in Korsika eine Klasse für sich
(Bild: Rallye de France)

Dienstag, 7. Oktober 2008

A Filetta – polyphoner Gesang aus Korsika auf dem Internationalen Festival der Vokal-Akrobaten „Voice Mania 2008“ in Wien

Im Herbst wird Wien wieder zum Mekka hochklassiger Vokalmusik. Vom 7. November bis 7. Dezember 2008 werden sich die weltbesten Ensembles bereits zum 11. Mal in der Welthauptstadt der Musik einfinden und für einen abwechslungsreichen und bunten Festivalmonat sorgen. An 19 Terminen singen, summen, trällern, wispern und grooven Künstler auf Balkonen, im Metropol, Odeon und Ensemble Theater, darunter „The Real Group“ aus Schweden, „The Swingle Singers“ aus Großbritannien und „A Filetta“ aus Korsika.
Fans korsischen Polyphonie kommen am Sonntag, den 30. November auf Ihre Kosten. Jean-Claude Acquaviva, Paul Giansily, Jean-Luc Geronimi, José Filippi, Jean Sicurani, Maxime Vuillamier und Ceccè Acquaviva locken mit mehrstimmigen Gesängen ins Odeon. Unvergleichbar intonieren die Vokalkünstler Liturgien und Madrigale sowie Chorwerke weltlichen Inhalts. Ihre kraftvollen Stimmen sind von den Einflüssen der Vergangenheit und der wilden Schönheit Korsikas geprägt. Sie haben die Tradition der Polyphonie wieder aufleben lassen, erfrischt und weiterentwickelt. Ein Muss für alle Korsika-Fans!

Termin: 30. November 2008 - 20.00 Uhr
Veranstaltungsort: Odeon, Taborstraße 10,
1020 Wien
Ticket: 25, 00 Euro
Vorprogramm: Finks (A) - Yodelling
Weitere Informationen und ausführliches Programm: http://www.voicemania.at/

Mittwoch, 1. Oktober 2008

Anschlag auf Privatvilla auf Korsika: Vermutlich Protest gegen Regionalentwicklungsplan

Unbekannte haben am Montagabend einen Anschlag auf eine Privatvilla nördlich von Ajaccio verübt. Wie mehrere französische Medien melden, wurden die Eigentümer, die ursprünglich aus Lyon stammen, aber schon seit zwanzig Jahren auf Korsika leben, von vier Maskierten zunächst überfallen, gefesselt, abtransportiert mit Hilfe eines Geländewagens in der Maquis ausgesetzt. Ihr Haus wurde anschließend durch zwei Sprengsätze schwer beschädigt. Bisher hat sich noch niemand zu dem Anschlag bekannt. Vermutlich handelt es sich aber um eine Protestaktion gegen den Regionalentwicklungsplan plan d'aménagement et de développement durable de la Corse (PADDUC), in dem die wirtschaftliche, landwirtschaftliche, soziale, kulturelle und touristische Strategieplanung der Insel festgesetzt werden soll. Kritiker befürchten, dass in den Raumordnungsverfahren, die in dem Plan enthalten sind, Küstenstriche verplant und mit Hotels und Ferienanlagen zugebaut werden sollen. Inselweite Proteste richten sich vor allem gegen diesen vermuteten Ausverkauf der Küsten der Insel der Schönheit. Das auf der Insel heftig diskutierte Papier soll im ersten Halbjahr 2009 endgültig verabschiedet werden.
Die Privatvilla der Kontinental-Franzosen, die diese Woche Opfer eines Anschlags wurden, liegt direkt am Meer an einer idyllischen Stelle im Golfe de Lava, auf dem Gebiet der Gemeinde Apietto. Das Paar, beide um die 75 Jahre alt, wurde bereits 2005 Opfer eines Anschlags. Wie die Tageszeitung Libération berichtet, wurden sie zudem 2007 um Geld erpresst. Sie befinden sich mittlerweile in psychologischer Behandlung. Trotzdem wollten sie Korsika nicht den Rücken kehren, versichern französische Medien.

>> Corse Matin: Deux retraités brutalisés lors d'une opération commando au golfe de Lava
>> Mehr zum PADDUC plan d'aménagement et de développement durable de la Corse auf der Website der Regionalverwaltung


Text: Timo Gerd Lutz

Warnwestenpflicht für Radfahrer in Frankreich seit 01. September 2008

Nach der Einführung der Warnwestenpflicht für Autofahrer am 1. Juli diesen Jahres, ist die Schutzweste seit dem 1. September 2008 auch für Radfahrer Pflicht. Jeder Radfahrer, der außerhalb eines Stadtgebietes unterwegs ist muss nachts oder tagsüber bei schlechten Sichtverhältnissen ab sofort die EU-konforme Warnweste tragen. Das meldet das Französische Tourismusamt Maison de la France. Untersuchungen haben belegt, das ein Radfahrer mit einer reflekierenden Warnwest tagsüber dreimal und nachts fünfmal besser erkennbar ist, also ohne diesen Selbstschutz.
Die Regelung betrifft alle Radfahrer ohne Ausnahme, gilt deshalb strengenommen auch für Mountainbiker. Zuwiderhandlungen werden ab dem 1. Oktober 2008 mit einer Geldbuße in Höhe von 35 Euro geahndet.
(Bild:Wikipedia)

>> Mehr Informationen unter: http://www.securiteroutiere.gouv.fr/
>> Der Gesetzestext im Wortlaut: http://www2.securiteroutiere.gouv.fr/vos-infos/presse/communiques/3-2008/CP_01-08-08.html >> Mehr zur Anfahrt und Straßenverkehr auf Korsika bei korsika.fr