Mittwoch, 29. Oktober 2008

Revolution am Himmel über Korsika: Easyjet verbindet Paris täglich mit Bastia

Ab dem 12. Februar 2009 verbindet die britische Low-Cost Gesellschaft Easyjet Bastia einmal täglich mit Paris. Das teilt das Branchenblatt Le Quotidien du Tourisme heute mit.
Easyjet ist damit der erste Billigflieger, der Airfrance und CCM ernsthaft Konkurrenz macht. Bisher saßen die korsische Regionalfluglinie die Staatslinie fest im Sattel: Exklusiv und mit zahlreichen Subventionen ausgestattet, verbinden sie die vier korsischen Flughäfen meist mehrmals täglich mit dem französischen Kontinent. Easyjet hatte der korsischen Regionalregierung ebenfalls angeboten, die besonders attraktive Strecke Ajaccio-Paris/Orly ganz ohne Subventionen zu übernehmen. Bisher fliegt Easyjet nur Ferienstrecken aus Großbritannien und der Schweiz nach Korsika.
Auch für Urlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ergeben sich durch die neue Verbindung interessante und preisgünstige Umsteigeverbindungen über das Drehkreuz Charles de Gaulle.
>> Mehr zum Thema: Revolution am Himmel über Korsika

Keine Kommentare: