Dienstag, 14. Oktober 2008

Sebastien Loeb gewinnt die WRC Rallye-WM 2008 auf Korsika

Fünfter Sieg in Serie, fünfter Titel in Reichweite: Sébastien Loeb hat die WRC-Rallye Korsika souverän gewonnen. Der 34-jährige Franzose gewann im Citroën C4 mit 3:24,7 Minuten Vorsprung auf Verfolger Mikko Hirvonen im Ford Focus. Bei der Japan-Rallye am 30. Oktober kann Loeb mit einem dritten Platz vorzeitig Weltmeister werden.
Die Rallye-Organisation der 52. Korsika-Rallye überschlägt sich derweil mit Komplementen: "Die WM-Veranstalter haben uns als die beste Rallye der Weltmeisterschaft gelobt", schreibt die Organisation auf ihrer Website. Um die Meisterschaft zu organisieren, waren etwa 1.000 bis 1.200 Teilnehmer nötig.

Mehr Informationen: Autobild: Loeb auf dem Weg zum Titel
TT.com: Sebastien Loeb war in Korsika eine Klasse für sich
(Bild: Rallye de France)

Keine Kommentare: