Montag, 26. Januar 2009

Germanwings: Kinder reisen ab sofort günstiger, aber aufgepasst bei Gepäckzuschlägen!

Germanwings ist der wichtigste Billigflieger für Korsika-Flüge aus Deutschland. Die Low Cost-Airline fliegt 2009 ab Köln/Bonn, Stuttgart und Berlin-Schönefeld direkt sowie über Umsteigeverbindungen ab Hamburg, Halle/Leipzig, Dresden, München, Zürich und Wien ins korsische Bastia. Ab sofort gelten auch auf den Korsika-Strecken günstigere Tarife für Familien mit Kindern: Ab dem 29.03.2009 dürfen Eltern mehr Gepäck für unter Zweijährige mitnehmen. Damit haben Familien mit Kleinkindern zwei deutliche Kostenvorteile: Erstens reist das Kind zum Pauschalpreis von 15 Euro pro Flug, wenn es keinen eigenen Sitzplatz beansprucht, und zweitens erhöht sich das erlaubte Gepäck um 20 Kilogramm je Kleinkind. Das schreibt Germanwings auf seiner Homepage.
Außerdem gibt es Ermäßigungen für kleine Flugpassagiere. Kinder im Alter von 2 bis einschließlich 11 sowie Kleinkinder unter 2 Jahren, die mit Kindersitz auf einem eigenen Sitzplatz reisen, erhalten bei der Buchung eine Ermäßigung in Höhe von einem Drittel auf den bei der Buchung geltenden Netto-Flugpreis.Einen Haken haben Germanwings-Buchungen allerdings: Die Gepäckgebühren. Für jedes aufgegebene Gepäckstück erhebt der Billigflieger einen Transportzuschlag in Höhe von 5 Euro pro Strecke (zzgl. 19% Mehrwertsteuer bei innerdeutschen Flügen, also auch bei Umsteigeverbindungen über Köln oder Stuttgart). Nähere Informationen auf der Website von Germanwings.

>> Alle Informationen zu Flügen nach Korsika

Keine Kommentare: