Freitag, 13. Februar 2009

Corte - kleine Stadt mit bewegter Geschichte

Die kleine Stadt am Zusammenfluss von Restonica und Tavignano liegt inmitten des Parc Régional Naturel Corse im Herzen der Insel.
Bereits im 9. Jahrhundert durch die Mauren besiedelt, schaut das lebendige Städtchen Corte auf eine bewegte Geschichte zurück.
Im 18. Jahrhundert hatte der korsische Wiederstandskämpfer Pasquale Paoli sie zur Hauptstadt der Insel gekürt. Hier kämpfte er als Nachfolger des Wiederstandskämpfers Gianpietro Gaffori für die Unabhängigkeit von Frankreich und führte eine demokratische Verfassung mit Gewaltenteilung ein. Leider scheiterte das Unabhängigkeitsstreben, doch noch heute ist die Universitätsstadt ein Symbol für den Kampf der Korsen für Selbstbestimmung.


Weitere Informationen zu Corte und Zentralkorsika: http://www.korsika.fr/index.asp?MenuID=283

Keine Kommentare: