Mittwoch, 4. Februar 2009

Bastia – Wirtschaftszentrum und Tor zum Norden von Korsika

Das heutige Bastia, die Hauptstadt des Departements Nordkorsika ist eine genuesische Gründung aus dem Jahre 1378. Seine Geschichte reicht aber noch viel weiter zurück. Die Altstadt von Bastia liegt direkt am Hafen und lädt zum Schlendern und Flanieren ein: die Zitadelle, der Glockenturm von Sainte Marie, die Barockkirche St. Jean Baptiste. Auf der weitläufigen Place Saint-Nicolas wird unter Palmen Boule gespielt, und man findet zahlreiche Restaurants und Cafes mit Blick auf das geschäftige Treiben im Fährhafen. Bastia ist mit seinem Flug- und Fährhafen wichtiges Drehkreuz für den Touristen- und Warenverkehr für den Norden und Osten der Insel. Am Fährhafen sieht man den ganzen Tag Fähren der großen Gesellschaften aus Frankreich und Italien an- und ablegen.

Weitere Informationen über Bastia unter: www.korsika.fr/index.asp?MenuID=205

Keine Kommentare: