Donnerstag, 30. April 2009

Kein bestätigter Schweinegrippe-Fall in Frankreich und auf Korsika

In Frankreich und auf Korsika wurde nach Angaben der korsischen Zeitung „Corse Matin“ bisher kein Fall von Schweinegrippe bestätigt. „Allerdings gibt es aktuell dreißig mögliche Grippekranke in Frankreich, von denen zwei sich höchstwahrscheinlich mit dem Schweinevirus infiziert haben“, berichtet Jo Cervoni von der Corse Matin.
Auf Korsika sind seit heute konkrete Vorsorgemaßnahmen angelaufen. Auf den Flughäfen und Häfen der Insel werden Reisende mit Informationen über Symptome der Infektion und Verhaltensweisen informiert.
Die Gesundheitsbehörde auf Korsika prüft derzeit zudem wie groß die Vorräte an antiviralen Medikamenten in den beiden Departements sind, denn genau weiß das niemand. Nach der vor allem in Asien grassierenden Vogelgrippe hatten Region und Krankenhäuser 2003 nach eigenen Angaben antivirale Mittel bestellt. Die korsische Präfektur spricht derzeit von 800 Einheiten an Mitteln die für die korsische Bevölkerung auf Vorrat liegen, während das Krankenhaus in Bastia von einer weitaus größeren Vorratsmenge berichtet.

Keine Kommentare: