Dienstag, 30. Juni 2009

Journées européennes du patrimoine - Denkmalwoche und Europäischer Tag des offenen Denkmals auf Korsika

In Frankreich ist das 3. Wochenende im September traditionell dem Europäischen Tag des Denkmals gewidmet.
Dann treffen sich Geschichts-, Architektur- und Kunstfans auf der sonnigen Mittelmeerinsel, denn vom 19. bis 20. September 2009 heißt es ‘Eintritt frei’ – und zwar für alle, die Lust haben, den Charme und die sonst verschlossenen Denkmäler der Insel zu erkunden.
Ein Bummel durch die Altstadt und andere historische Stadtteile kann an diesem Wochenende mit einem ausgedehnten und kostenlosen Kultur- und Besichtigungsprogramm kombiniert werden. Von morgens bis abends können Besucher und Gäste sich über die Sehenswürdigkeiten der einzelnen Gemeinden informieren und Einblicke in das vielfältige kulturelle Angebot der Städte und Dörfer erhalten. Experten stellen an Informationsständen und im Rahmen von Einzelveranstaltungen ihre Denkmäler vor.

Weitere Informationen und das Programm gibt es ab Mitte August unter: http://www.journeesdupatrimoine.culture.fr/

Mehr Veranstaltungen auf Korsika

Montag, 29. Juni 2009

Rencontres de chants polyphoniques à Calvi - Polyphoner Gesang in Calvi auf Korsika

Fans korsischer Polyphonie kommen beim „Rencontres de chants polyphoniques“ im Spätsommer auf Ihre Kosten: dann wird Calvi, das Städtchen an der Nordwestküste von Korsika, nämlich zum Mekka hochklassiger Vokalmusik.
Vom 15. bis 19. September 2009 werden sich Ensembles aus der Mongolei, der Arktis, Afrika, Kuba, Sardinien und dem Tibet in der Hauptstadt der Balagne einfinden und für ein paar abwechslungsreiche, musikalische Tage sorgen.
Zu verschiedenen Terminen intonieren die Vokalkünstler Madrigale, Liturgien und Chorwerke weltlichen Inhalts in der Zitadelle von Calvi, im Dom Saint-Jean-Baptiste, in der Kapelle Saint-Antoine und auf der Place d'Armes. Ihre kraftvollen, mehrstimmigen Gesänge sind von den Einflüssen der Vergangenheit und der Kultur der jeweiligen Länder geprägt und zeugen von der Vielfältigkeit der Tradition der Polyphonie.

Mehr Veranstaltungen auf Korsika

Freitag, 26. Juni 2009

20. Festival de Musique d’Erbalunga – Musikfestival im Küstenstädtchen im Süden des Cap Corse

Das Festival de musique à Erbalunga im Süden des Cap Corse auf Korsika geht in die 20. Runde. Ob Jazz, A-Capella, Pop, Rock oder polyphone Gesänge beim Musikfest im Küstenstädtchen nördlich von Bastia ist für jeden etwas dabei. Vom 9. bis zum 12. August 2009 heißt das malerische Erbalunga mit dem alten Genueserturm Besucher und Gäste willkommen, um, umrahmt von viel Musik, ein paar ganz besondere Abende zu verbringen. Nicht nur die musikalischen Stile bieten viel Abwechslungsreiches, auch die auftretenden Künstler bilden einen bunten Reigen aus echten Stars und großartigen Talenten.
Den Anfang macht am zweiten Sonntag im August Julie Zenatti, die Sängerin, deren weicher und effektvoller Gesang Ähnlichkeiten mit Celin Dions Stimme besitzt. Für Liebhaber französischer, stimmungsvoller Musik ein Muss!
Weiter geht es am Montag mit Véronique Sanson, der französischen Pop- und Rockmusikerin mit dem unverwechselbaren Stil. In mehr als 30 Jahren Musikkarriere hat sie 12 Studio-CDs und über 10 Live-CDs herausgegeben.
Poesie auf höchstem Niveau gibt es hingegen am 11. August beim Konzert von Maxime le Forestier, der sein neues Album vorstellt. Der französische Liedermacher bietet schöne Musik zum Entspannen. Den Abschluss des Musikfestival bildet am Mittwoch ein großes Konzert der korsischen Gruppe I Muvrini. Die Band gilt als gesellschaftskritisches und politisches Sprachrohr kultureller korsischer Identität und gehört zu den bekanntesten Vertretern der polyphonen Insel-Gesänge.

Veranstaltungsort: Amphitheater Erbalunga
Konzertbeginn: An allen Abenden ab 21.30 Uhr
Karten für das Festival gibt es in Erbalunga und Bastia

Weitere Informationen auf der Homepage des Veranstalters: http://www.festival-erbalunga.fr/

Mehr Veranstaltungen auf Korsika

Dienstag, 23. Juni 2009

Im nächsten Sommer nach Korsika: TUIfly schaltet den Sommerflugplan 2010 zur Buchung frei

TUIfly, der deutsche Ferienflieger aus Hannover, steht weiterhin zu Korsika. Heute morgen, um 10.00 Uhr hat die Airline einen Großteil ihres Sommerflugplans 2010 zur Buchung freigeschaltet. Direktflüge nach Korsika sind mit dabei. Vorerst werden 61 Ziele auf 220 Strecken von 13 Abflughäfen mit rund 1300 wöchentliche Verbindungen angeboten. Das teile Tuifly gestern in Hannover mit.
Nach Calvi, in der wunderschönen Balagne im Nordwesten der Insel sind Flüge ab Köln-Bonn buchbar. Die Verbindung ab Memmingen/Allgäu ist vorerst nicht freigeschaltet worden.
Korsika-Flugtickets für den Reisezeitraum zwischen Anfang Mai 2010 und Ende Oktober 2010 können ab sofort im Internet, im Reisebüro oder im Tuifly-Service-Center gebucht werden.
Für viele Korsikaverbindungen gibt es ein Oneway-Ticket bereits ab 48,40 Euro pro Person inklusive aller Steuern, Entgelte und Treibstoffzuschlag.

>> Übersicht alle Flüge nach Korsika



Montag, 22. Juni 2009

Jazz in Aiacciu und Jazz in Calvi: Zwei Festivals der am kommenden Wochenende auf Korsika

Das alljährliche Jazz-Festival in Ajaccio, der Hauptstadt Korsikas, dürfen Fans von internationalem Jazz nicht verpassen. Das Festival findet vom 24. Juni bis 4. Juli im Lazarett Ollandini statt. Am Freitag, 3. Juli bietet sich den Besuchern Swing und Dixieland in den Einkaufsstraßen und die Geschäfte in der Rue Fesch und um den Place Foch bleiben bis kurz vor Mitternacht geöffnet. Mehr zur Veranstaltung an auf der Website des OMT Ajaccio und auf der Site von Jazz in Aiacciu. Auch im Nordwesten der Insel steigt am gleichen Wochenende ein ähnliches Event: beim Calvi Jazz Festival vom 23. bis zum 28. Juni 2009 gibt es in Calvi, sechs Tage lang Trends aus der französischen Jazzszene und besten Funky-, Manouche- und Latino-Jazz zu hören. Weitere Informationen auf der Homepage der Veranstaltung.

Donnerstag, 18. Juni 2009

Erhöhte Waldbrandgefahr auf Korsika im Sommer. Notrufnummer 18 vom Festnetz und 112 vom Handy!

Auf Korsika herrscht in den Sommermonaten jedes Jahr Waldbrandgefahr: Auf Grund der klimatisch bedingten Trockenperiode von Juni bis September und dem häufig auftretenden Mistral-Wind, der bestehende Flammenherde vorantreibt, werden jeden Sommer viele Hektar Wald und Mittelmeer-Maquis der L'Île de Beauté durch Feuer zerstört.
Erst am Mittwoch brannten vor den Toren von Ajaccio fünf Hektar Buschland nieder, so dass zwei Canadair-Löschflugzeuge aus dem Rhône-Delta nach Korsika zu Hilfe kommen mussten.
Da die Ursache für Brände häufig Unachtsamkeit ist, sind Korsen und Urlauber aufgefordert, besonders vorsichtig zu sein, keine Lagerfeuer im Freien zu entzünden und auch keine Zigarettenkippen achtlos wegzuwerfen.
Ein Heer von Feuerwehrleuten und der lokale Notfalldienst Service Départemental d'Incendie et de Secours sind von Juni bis September in der Brandbekämpfung im Einsatz, um Schäden zu verhindern. Ihnen ist es zu verdanken, dass Menschen und Gebäude bei den Waldbränden auf Korsika bisher nur selten zu Schaden gekommen sind.
Sollten Sie auf Korsika einen Brand entdecken, seien Sie bitte vorsichtig und melden Sie den Vorfall sofort der zentralen Notfallnummer CTA (Centre de Traitement de l'Alerte) der Feuerwehr, erreichbar unter der Notrufnummer 18 vom Festnetz und 112 vom Mobiltelefon.


>> Mehr Informationen zu Notfällen und Vorsichtsmaßnahmen auf Korsika

Der Wanderführer Korsika aus dem Bergverlag Rother erweitert in der Neuauflage auf 70 Touren

In seiner 8. Auflage 2009 hat der Bergverlag Rother sein erfolgreiches Wanderbuch zu Korsika um viele Wandertouren durch die kleine Mittelmeerinsel erweitert.
Die Neuauflage wurde vollständig aktualisiert und präsentiert sich jetzt mit 70 Touren, an denen nicht nur Trekker sondern auch weniger alpin ausgerichtete Naturfreunde und selbst eingefleischte Korsika-Kenner ihre wahre Freude haben werden.
Nach einer knappen informativen Einleitung mit Hinweisen zu Anreise, Klima, Ausrüstung, Wandergebieten und einer Übersicht der Top-Touren Korsikas, stellt der Autor die touristischen Hauptrouten sowie zahlreiche unbekanntere Touren vor. Kartenausschnitte mit eingezeichnetem Tourenverlauf, aussagekräftige Höhenprofile sowie Tipps und Informationen zu Anforderungen, Gehzeiten und Unterkunftsmöglichkeiten ergänzen diesen umfassenden Wanderführer.

Klaus Wolfsperger: Korsika. Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen – 70 Touren
Verlag: Bergverlag Rother GmbH, 8. aktualisierte und erweiterte Auflage 2009
Preis: EUR 12,90 [D] € 13,30 [A]
Kartoniert mit Polytex-Laminierung: 208 Seiten mit 202 Farbabbildungen, 70 Kartenausschnitte im Maßstab 1:25.000 / 1:50.000 / 1:75.000, 70 Höhenprofile und vier Übersichtskarten im Maßstab 1:650.000
Format: 11,5 x 16,5 cm

Zur Rezension und Bestellung

Mittwoch, 17. Juni 2009

Calvi Jazz Festival – Großes Festival mit Funky Manouche und Latino im Norden Korsikas

In der nächsten Woche - Vom 23. bis zum 28. Juni 2009 - steigt in Calvi, sechs Tage lang das Calvi Jazz Festival. Neben Trends aus der französischen Jazzszene gibt es guten Funky-, Manouche- und Latino-Jazz zu hören. Wer nicht zu den Konzerten geht, für den wird Jazz auf der Hafenpromenade feinster Jazz von von der Batucada Calvaise und der Massalia New Orleans Jazz Band geboten.
Das Programm von Calvi Jazz Festival auf der Homepage der Veranstaltung.

Entscheidung über korsischen Regionalentwicklungsplan PADDUC auf nächstes Jahr vertagt

Auf Korsika hat die jahrelange Diskussion um den Regionalentwicklungsplan plan d'aménagement et de développement durable de la Corse (PADDUC), in dem die wirtschaftliche, landwirtschaftliche, soziale, kulturelle und touristische Strategieplanung der Insel festgesetzt werden soll, vorläufig ein schnelles Ende genommen. Anfang dieser Woche hat die konservative Parlamentsmehrheit im korsischen Rat der Collectivité Territoriale de Corse (CTC) die Entscheidung über den umstrittenen Gesetzentwurf auf 2010 vertagt. Im nächsten Jahr finden auf Korsika Regionalwahlen statt und damit scheint die Wahlkampfagenda bereits jetzt festzustehen.Kritiker des bisherigen PADDUC-Entwurfs befürchten, dass Küstenstriche mit Hotels und Ferienanlagen zugebaut werden sollen. Die korsische Oppositions- und Unabhängigkeitsbewegung, die in den letzten Monaten mit großangelegten Protestaktionen und Anschlägen gegen das Papier protestiert hatte, feiert die Vertagung der Entscheidung als Sieg gegen die Regierungsmehrheit und fordert gleichzeitig den Rücktritt von Exekutivrats-Präsident Ange Santini und dem Präsidenten der Regionalversammlung, Camille de Rocca Serra.

Freitag, 12. Juni 2009

Grande Randonnée 20 – Ab sofort Reservierungspflicht für Schutzhütten und Biwak-Plätze

Der berühmte Fernwanderweg GR 20, der Grande Randonnée 20, der auf einer Länge von 220km die beiden Orte Conca im Süden und Calanzana Norden über das korsische Hochgebirge verbindet, ist vielleicht der anspruchsvollste Wanderweg der Insel. Er besteht aus 15 Tagesetappen, die man komplett abwandern oder auch nur in Teilabschnitten absolvieren kann. Am Ende jeder Tagesetappe warten einfache Schützhütten und Herbergen auf die müden Wanderer. Ab sofort müssen Trekking-Fans ihre Unterkunft in einer der Refuges oder auch die Biwak-Schlafstätten vorab reservieren. Was seither nur empfohlen wurde, weil Schlafplätze und Outdorr-Campingstätten begrenzt sind, ist seit Mai diesen Jahres Pflicht.



Buchen kann man die Unterkünfte entweder über die Website der Parkverwaltung des Parc Régional Naturel de Corse – Parcu de Corsica unter http://www.parc-corse.org/ oder an den maisons d’informations der Parkverwaltung in Calenzana (Maison du GR 20 au gite d’étape), Corte, Conca und Ajaccio.

>> Mehr Informationen und ein Schulungsvideo auf der Website desParc Régional Naturel de Corse

Musée de la préhistoire in Sartène: Prähistorisches Museum in Südwest-Korsika öffnet seine Pforten

Das vorgeschichtliche Museum in dem kleinen Bergstädtchen Sartène steht ab sofort Archäologie-Fans offen.



Mit mehr als einer Viertel Million Fundstücke aus der Zeit seit der menschlichen Besiedelung der Insel bis zur Mittelsteinzeit gehört das Musée de la préhistoire à Sartène zu den größten archäologischen Sammlungen der Insel. Von steinzeitlichen Pfeilspitzen bis hin zu ganzen Menhiren zeigt das Museum am Rande von Sarténe seine prähistorischen Exponate von Montag bis Samstag, jeweils von 9 bis 19.00 Uhr.
Das Museum wurde erst am 2. Juni neu eröffnet und verfügt noch über keine aktuelle Website. Mehr Informationen unter der Telefonnummer +33/4 95 77 01 09

Mittwoch, 10. Juni 2009

Festa di u mare in Santa Severa auf dem Cap Corse

Auf Korsika gibt es zahlreiche traumhafte Strände an türkisblau glitzerndem Wasser. Und das muss man feiern!
Ende Juli findet rund um den Ort Santa Severa bei Luri auf dem Cap Corse zwei Tage lang ein Meerfest statt: A Festa di u Mare.
Vom 25. bis 26. Juli locken viele sportliche, literarische, musikalische und traditionelle Attraktionen Jung und Alt an den langen Sandstrand der Marine de Luri an der Nordspitze von Korsika. Höhepunkte des Festes sind ein Ausflug mit dem Meerkajak, ein Lyrikwettbewerb zum Thema Meer, ein Boccia-Wettkampf und viele andere Spiele am Wasser. Am Sonntag Nachmittag gibt es zudem einen Karnevalsumzug mit traditionellen Faschingsmasken für Kinder.
Die Ortschaft Santa Severa und das Seebad von Luri liegen auf dem Cap Corse, der fingerförmigen Halbinsel im Norden Korsikas. Das Kap hat eine Länge von ca. 40 km und eine Breite von etwa 10 km. Eine kurvenreiche Serpentinen-Straße führt um die Halbinsel herum und bietet nach jeder Kurve eine neue atemberaubende Aussicht.

Mehr Feste und Veranstaltungen auf Korsika

Im DuMont Verlag ist das neue Reise-Taschenbuch Korsika erschienen

Lust auf Mittelmeer? Auf türkisblau schillerndes Wasser und feine, helle Sandstrände? Auf unverfälschte, charmante Bergdörfer und kulinarische Delikatessen? Wer auf Korsika war, hat es schon erlebt: Die kleine französische Mittelmeerinsel ist mehr als nur Sonne, Strand und Schafskäse.
Das in diesem Monat neu aufgelegte DuMont Taschenbuch Korsika bietet seinen Lesern auf 288 Seiten zahlreiche Reisetipps und ausführliche Informationen für individuelle Entdeckungstouren durch die kontrastreiche Île de beauté.
Die Autoren Hans-Jürgen Siemens, Karen Nölle und Sandra Olschewski kennen die Insel der Schönheit seit vielen Jahren und führen in sechs Kapiteln durch die atemberaubend schönen und facettenreichen Gebiete Korsikas: Vom kontrastreichen Cap Corse und den beliebten Traumstränden der Nordwest- und Südküste geht es über Korsikas Weltnaturerbe Les Calanches bis hin in das Herz der Insel und in die verwunschene Castagniccia an der Ostküste. Dazu bietet das neue, durchgehend farbig bebilderte Taschenbuch sorgfältige Beschreibungen der Orte und Sehenswürdigkeiten, Tipps zu den Lieblingsplätzen der Autoren, einmalige Ausflugsideen für Abenteurer, eine klare Gestaltung und ein ansprechendes Layout. Zusätzlich enthält der neue Reiseführer eine große, herausnehmbare Korsikakarte.

Hans-Jürgen Siemens unter Mitarbeit von Karen Nölle und Sandra Olschewski
Verlag: DuMont Reiseverlag, Auflage: 1 (10. Juni 2009)
Preis: EUR 14,95 [D] € 15,40 [A]
Seiten: 288

Zur Rezension und Bestellung

Montag, 8. Juni 2009

Bike Guide Korsika aus dem Rother Bergverlag – Mountainbikeführer für kurze Spritztouren oder anspruchsvolle Marathons rund um die Île de beauté

Der ausführliche und durchgehend farbig bebilderte Bike Guide für individuelle Tagestouren beschreibt traumhafte Routen durch das Offroad-Gelände der kleinen Insel im Mittelmeer.
Die Buchautoren Henning Schmalfuß und Diethard Weber sind begeisterte Mountainbiker und haben aus der Erfahrung heraus, dass es auf Korsika schwierig ist geeignete MTB-Wege zu finden, 29 Touren unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades auf ganz Korsika ausgearbeitet.
Die sorgfältig ausgearbeiteten Tourenbeschreibungen im nutzerfreundlichen Spiralbuch werden durch exakte Kilometrierung, Höhendiagramme, Kartenausschnitte mit eingetragenem Routenverlauf, GPS-Koordinaten für jede Wegverzweigung und viele praktische Hinweise zu Ausrüstung und Fahrtechnik sowie wertvolle Tipps zu Fahrzeit, Verkehrsaufkommen und Bademöglichkeiten ergänzt.

Henning Schmalfuß, Diethard Weber: Bike Guide Korsika
Verlag: Bergverlag Rother; Auflage: 1 (20. Juni 2006)
Preis: EUR 14,90 [D] € 15,40 [A] SFR 27,90 (UVP)
Kartoniert mit Spiralbindung: 160 Seiten mit 117 Farbfotos, 29 Höhenprofile, 29 Tourenkarten
Format: 19,5 x 12,5 cm

Zur Rezension und Bestellung

Europawahlen in Korsika: Öko-Partei fährt hohes Wahlergebnis ein. Korsisches Regionalparlament entscheidet nächste Woche über Regionalentwicklungsplan

Bei den Europawahlen am vergangenen Wochenende auf Korsika gab es ein überraschendes Wahlergebnis: Nach der führenden Union pour un mouvement populaire (UMP; „Volksbewegungsunion“ ein Mitte-Rechts-Parteienbündnis) ist die Grünenbewegung Liste Europe-Ecologie (Europäisch-ökologische Liste) mit mehr als 25 % der Stimmen als zweitstärkstes Wahlbündnis aus den Wahlen zum Europaparlament hervorgegangen. Im Süden der Insel ist die Öko-Bewegung sogar fast gleichauf mit dem konservativen Wahlbündnis. Die korsischen Wähler folgen damit zwar dem französischen Rechtstrend bei der Europawahl, sprechen sich aber massiv für ökologische Belange aus. Frankreichweit hatte die Ökoliste nur etwa 10 Prozent der Wählerstimmen bekommen. Korsika schickt zusammen mit dem Wahlkreis Südfrankreich insgesamt 13 Abgeordnete nach Straßburg.
Beobachter haben für dieses Wahlergebnis eine einfache, regionalpolitisch begründete Erklärung: Auf der Insel wird zur Zeit heftig der Regionalentwicklungsplan plan d'aménagement et de développement durable de la Corse (PADDUC) diskutiert, in dem die wirtschaftliche, landwirtschaftliche, soziale, kulturelle und touristische Strategieplanung der Insel der nächsten Jahre festgesetzt werden soll. Kritiker befürchten, dass in den Raumordnungsverfahren, Küstenstriche verplant und mit Hotels und Ferienanlagen zugebaut werden sollen. Inselweite Proteste richten sich vor allem gegen diesen vermuteten Ausverkauf der Küsten der Insel der Schönheit. Das heftig diskutierte Papier soll im am 15./16. Juni 2009 endgültig in der Regionalversammlung in Ajaccio verabschiedet werden.
(Bild: Europaparlament in Straßburg/Wikimedia)

>> France 3 Corse: Scrutin candidats et réactions en Corse
>> Wikipedia: Europawahlen 2009 in Frankreich

Fototour zum Lagunensee Etang de Diane bei Aléria




Étang de Diana heißt der Lagunensee nördlich von Aléria, der wesentlich zur Bedeutung der ehemaligen korsischen Hauptstadt beigetragen hat. Heute reichen die weiten hellgrünen Weinberge der der Domaine du Président bis an die Ufer des Bracksees heran, der in der Antike als der beste natürliche Hafen der korsischen Ostküste galt.


Auf den fruchtbaren, sanften Hügeln der Plaine Orientale reifen exzellente korsische Weine, die bis ins ferne Deutschland exportiert und zum Beispiel in den Regalen der Supermarktkette Rewe angeboten werden.
Hinter den Weinbergen thront die Altstadt von Aléria und in weiter Ferne erkennt man die Anfang Juni noch schneebedeckten Spitzen des Bavella-Massivs im Süden der Insel.



Im Osten des Etang trennt ein dünner Streifen aus gelbem Sand und dunkelgrüner Maquis die Lagune von Diana vom glasklaren Meer. Bei klarer Sicht reicht der Blick von den Uferhügeln bis zu den Inseln Elba und Monte Cristo des Toskana-Archipels.




>> Mehr zum Etang de Diane bei korsika.fr
>> Mehr zu Aléria
>> Aléria: Zwischen Ruinen und archäologischen Fundstücken - korsische Geschichte zum Anfassen
>> Flora und Fauna auf Korsika

Mittwoch, 3. Juni 2009

Jazz au couvent à Cervione – Jazz-Festival in wunderschöner Kulisse in Cervione

Der Sommer lädt immer wieder zu zahlreichen verschiedenen Veranstaltungen ein, so auch auf Korsika.
Eine einmalige Mischung aus hochklassiger Jazz-Musik, fröhlicher Ferienstimmung und leckeren regionalen Spezialitäten ist das Festival “Jazz au Couvent”, das vom 31. Juli bis 1. August 2009 in Cervione an der Costa Verde stattfindet.
Vor der wunderschönen Kulisse eines Franziskanerklosters aus dem 16. Jahrhundert und auf dem Kirchplatz des Dorfes wird Gästen und Besuchern Jazz vom Feinsten geboten.
Zehn nationale und internationale Musiker geben sich ab 18.00 bzw. 21.00 Uhr in zahlreichen Konzerten die Ehre. Den Auftakt machen am Donnerstag der Franzose Fabienne Marcangeli, Frankreichs Weltklasse-Posaunist Sébastien Llado, der amerikanische Jazz-Saxophonist und Multi-Instrumentalist Chris Potter sowie Olivier Temime.
Ausgesprochen traditionell geht es am Freitag mit der Musik des französischen Sinto-Gitarristen Angelo Debarre, der hauptsächlich Gipsy Swing spielt, dem Mandigo World Projekt und dem Quintett Ygranka aus Serbien weiter.
Am Samstag entführt, neben Fabienne Marcangeli und den fünf Jungs aus Serbien, das Trio Esperança Gäste und Besucher nach Brasilien.
Die fünfte Auflage des Erfolgsfestivals an der Ostküste von Korsika wartet zudem mit regionalen Spezialitäten der Region auf. So kann man zwischen den Konzerten köstlichen Wein und leckere korsische Erzeugnisse probieren. Was das kleine aber feine Jazz-Festival Ende Juli Anfang August im Kloster Cervione zu bieten hat, kann sich sehen lassen.

Der Luftkurort Cervione ist mit rund 1500 Einwohnern der größte Ort der Costa Verde. Die einstige Inselhauptstadt liegt in einem Bergland in 380m Höhe und verfügt über einen schönen Blick auf die umliegenden Wälder und das Meer.

Konzerte auf dem Kirchplatz: frei
Konzerte im Kloster St. François: ab 15,00 Euro/Tag
Festival Pass für alle drei Abende ab 45, 00 Euro

Mehr Veranstaltungen auf Korsika

Homepage des Veranstalters: www.jazzaucouvent.com