Dienstag, 28. Juli 2009

Anreise nach Korsika: Staugefahr am Wochenende. Wer flexibel ist, fährt besser unter der Woche

Durch den Ferien-Beginn in Baden-Württemberg und Bayern gerät der Reiseverkehr an diesem Wochenende in Schwung: Wer sich auf den Weg in den Süden macht, sollte genügend Zeit einplanen, um rechtzeitig nach Genua oder Livorno auf die Fähre zu kommen. Denn auch in Italien hat die Urlaubssaison begonnen und zum Wochenende wird mit hohem Verkehrsaufkommen gerechnet. Wer über Marseille oder Toulon anreist, muss Freitag, Samstag und Sonntag auch auf der Strecke durch das Rhône-Tal mit Zeitverlusten rechnen. Die Fährgesellschaften empfehlen, mindestens 90 Minuten vor der geplanten Abfahrt am Fährhafen zu sein.
Gleichzeitig gehen die Ferien in den deutschen Bundesländern Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu Ende: Dadurch rechnet der ADAC auch mit erheblichem Rückreiseverkehr. Dielängsten Blechlawinen erwartet der deutsche Automobilclub deswegen auch am Freitagnachmittag sowie in den ganzen Samstag und Sonntag. Wer flexibel ist, startet lieber unter der Woche: Gute Reisetage sind laut ADAC generell Dienstag oder Mittwoch.

>> Stauprognose des ADAC für das kommende Wochenende
>> Alpenstraßenbericht für Österreich, Schweiz und Frankreich
>> Verkehrsprognose auf den Autobahnen in Italien
>> Verkehrsinformation und Strassenzustand in der Schweiz
>> Verkehrsservice für Österreich des ÖAMTC
>> Tipps zur Anreise nach Korsika per Fähre
>> Informationen zum Fährhafen Genua
>> Informationen zum Fährhafen Livorno
>> Stauübersicht auf den Fernstraßen und Autobahnen in Frankreich

Keine Kommentare: