Donnerstag, 20. August 2009

Werner - Gekotzt wird später. Bölkstoff-Kultfigur auf Korsika-Urlaub

Manche Urlauber verschonen selbst die Île de Beauté nicht. Im dritten Teil der Werner-Kinofilmreihe lässt Bölkstoff-Werner-Erfinder Brösel seine Helden Eckat, Andi und Werner nach Korsika aufbrechen: Die Insel, auf der sie Jahre zuvor schon eines ihre legendären Fußballspiele organisiert haben – und legen dabei einen korsischen Campingplatz, besetzt mit Insel-Urlaubern aus ganz Deutschland, in Schutt und Asche.



Nach einer durchzechten Würfel-Nacht in Andis Werkstatt versuchen die Bölkstoff-Ritter, die Insel der Schönheit mal wieder zu erreichen. Gekotzt wird später!“ ist ein Road Movie, in dem die drei Ex-Biker in verschiedenen Gefährten von Norden nach Süden durch die Geographie des Ruhrgebiets, der Hessen, der Bayern, der Schwaben und der Schweizer fahren. Endlich auf Korsika angekommen, rasen sie in einer frisierten Ami-Kutsche und angetrieben von korsischem Rotwein durch die hohen Berge der Insel und verschrecken beim FKK harmlose französische Urlauberinnen: „Gammeln am Strand, Buddel inner Hand“ ist einer der Hits des „Gekotzt wird später“-Soundtracks. Da fragt man sich, ob es die Verfilmung des Comic-Mythos mit animierte Alkohol-Reigen wirklich gebraucht hätte. Doch In den 76 Minuten des Films spulen die 'Werner'-Macher Rötger und Andi Feldmann zumeist autobiografisches Material ab- manche Urlauber verschonen eben selbst die Île de Beauté nicht.



>> Werner – Gekotzt wird später! bei wikipedia
>> gelungene Filmkritik bei Monsters and Critics

Keine Kommentare: