Mittwoch, 22. Dezember 2010

Die Schriftstellerin Miluna Tuani plaudert über ihren Korsika-Krimi, Schreibblockaden und Urlaub auf der Mittelmeerinsel

Miluna Tuani wurde 1968 in Berlin geboren. Sie schieb von Kind an Liedertexte, Geschichten und Gedichte. 1993 entschied sie sich nach Korsika auszuwandern. Die Insel, aus der ihre Vorfahren väterlicherseits stammen, kannte sie aus ihrer Kindheit.

Im Mai 2010 erschien im Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat ihr Kurzkrimi "Inferno am Fium Alto".
Am 10. Dezember 2010 wurde dann ihr Debütroman "Wurzeln der Hoffnung" im Sirius Verlag, dem Buchverlag für E-Books, veröffentlicht.

Korsika.fr hat Miluna Tuani nun mit einem Autoreninterview vorgestellt.

>> Hier geht es zum Autoren-Interview
>> Hier geht es zur Rezension ihres Korsika-Krimis

Donnerstag, 9. Dezember 2010

Weihnachten und Weihnachtsmarkt 2011 in Ajaccio, der Inselhauptstadt von Korsika

Zur Vorweihnachtszeit hat sich die Innenstadt von Ajaccio besonders herausgeputzt: Bunte Lichter und stimmungsvolle Weihnachtsdekoration laden zum Shoppen und Naschen ein: Brotspezialitäten und Süßigkeiten aus frisch gemahlenen Kastanienmehl schmecken jetzt besonders lecker. Wer es lieber deftig mag, dem sei die Pulenta, eine korsische Kastanien-Polenta wärmstens empfohlen. Prisuttu-Schinken und Coppa-Aufschnitt, aber auch Zicklein oder Lammbraten gehören ebenso auf das korsische Weihnachtsmenu.

Typische Gerichte und Spezialitäten kann man auf der ganzen Insel erwerben, doch wer es besonders stimmungsvoll mag, sollte in der korsischen Inselhauptstadt vorbeischauen.
In Ajaccio wird beim Mercatu di Natale, der deuxième édition le Marché de Noël, auf der Place du Diamant gefeiert. An den über 40 Ständen von Künstlern, Malern und Glasbläsern, Chocolatiers und Spezialitätenhändlern findet man sicher das ein oder andere Weihnachtsgeschenk. Eine 300 Meter lange Eislaufbahn sorgt auch für Spass für die Kleinen. Der Weihnachtsmarkt ist seit dem 8. Dezember geöffnet und schließt erst am 2. Januar seine Tore. Die Stände sind von 9 bis 20 Uhr, freitags bis 22 Uhr, geöffnet und an mehreren Abenden gibt es Animation und Musik. Das komplette Programm gibt es auf der offiziellen Website von Ajaccio.



>> Mehr zu Weihnachten und Weihnachtstraditionen auf Korsika

Dienstag, 7. Dezember 2010

Airberlin fliegt 2011 nicht mehr von Berlin nach Calvi (Nordwest-Korsika)


Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Airberlin fliegt im nächsten Jahr nicht mehr von der deutschen Bundeshauptstadt nach Nordwest-Korsika. Das gab Airberlin heute auf Anfrage von korsika.fr bekannt. Die Korsika-Strecke von Berlin-Tegel nach Calvi Ste Catherine sei aufgrund mangelnder Profitabilität eingestellt worden, hieß es weiter. Die Verbindung hatte nur eine Saison bestanden. Nicht betroffen von den Streichungen ist der Klassiker der Korsika-Verbindungen, die Strecke von Köln nach Calvi, die von TUIfly beziehungsweise Hapagfly übernommen wurde und seit diesem Jahr mit einer Airberlin-Flugnummer angeboten wird. Außerdem bietet die Airberlin eine Umsteigeverbindung ab Hamburg über Köln nach Calvi an. Insel-Fans aus Berlin müssen 2011 also auf andere Fluggesellschaften ausweichen: Mit Airfrance kommt man von Tegel über Paris in die Inselhauptstadt Ajaccio, ab Schönefeld geht es mit Germanwings nach Bastia.

>> Alle Informationen zur Anreise nach Korsika mit dem Flugzeug und Übersicht über alle Korsika-Flüge aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Freitag, 3. Dezember 2010

Fiadone – Käsekuchen aus Korsika für den herbstlichen und winterlichen Genuss

Wenn im Herbst die Nächte länger werden und im Winter die kalten Tage beginnen, sollte Nahrhaftes auf den Tisch!
Auf Korsika eignen sich für diese Monate kräftige Eintöpfe, Suppen, Aufläufe, Panzetta und Pulenta.
Im Herbst und Winter kommt auch immer der König unter den korsischen Käsesorten, der Brocciu, auf den Tisch.
Bis zum Frühling wird der Molkenkäse aus Schafs- oder Ziegenmilch für den Fiadone, einen korsischen Käsekuchen ohne Boden, verwendet.

Das leckere, sättigende Dessert für kalte Tage können Hobby-Bäcker jetzt auch nachbacken.

>> Zutaten und Zubereitung Fiadone

Donnerstag, 2. Dezember 2010

Sommer, Sonne, Sonnenschein auf Korsika: Der Sommerflugplan 2011 von Intersky ist buchbar

Ab sofort sind die Korsika-Flüge im Sommerflugplan 2011 von Intersky buchbar.
Für die Fans der l'Île de Beauté bietet das Flugprogramm im Sommer 2011 Calvi als Destination auf der französischen Mittelmeerinsel: Jeweils am Sonntag verbindet die österreichische Low-Fare-Airline für den Bodenseeraum Friedrichshafen mit dem Hauptort der Balagne im Nordwesten von Korsika. Der Sommer-Flugplan startet am 29. Mai und endet am 9. Oktober 2011.
Wer früh bucht, kann sich schon jetzt seinen Wunschflug sichern. Je früher man sich entscheidet, um so größer ist die Chance, einen der begehrten "Blue Fares“ ab 57,99 Euro zu erwischen.
Die angezeigten Preise verstehen sich One-way und beinhalten alle Steuern (auch die internationale Luftverkehrsabgabe von 8,00 Euro) und Gebühren).

Intersky-Flüge nach Korsika buchen

Mittwoch, 1. Dezember 2010

Korsika im Winter: Skifahren auf Pisten mit Meerblick

Wer sich nach Strand und Meer sehnt, muss nicht nach Teneriffa & Co. fliegen – Korsika, die Île de Beauté, wartet auch im Winter mit einem ganz besonderem Flair auf.
Die Luft ist dann ein bisschen frischer und klarer, die Sonne ein bisschen milchiger und niedriger am Horizont, der Wind rast über die grüne Marquis und die einsamen Strände wirken unendlich breit.
Die Wenigsten wissen, dass man auf Korsika im Winter auch Ski fahren kann.
Auch wenn die Skigebiete der Insel der Schönheit nicht mit denen der Alpen vergleichbar sind, so haben sie doch einen ganz eigenen Charme.
Die Korsen lieben Ski-Fahren und im Winter packt so manch einer seine Skier ein und macht sich auf nach Bastelica zur herrlichen Val d’Ese, zum Col de Vergio-Castellaccio, der leider nicht immer schneesicher ist, nach Quenza-Coscione, nach Soccia oder Ghisoni, dem schönsten Skiort der Insel. Von Ghisoni-Capanelle, auch Ghisoni 2000 genannt, reicht die Sicht von der Piste bei klarem Wetter bis zum Meer! Und sollte mal kein Schnee vorhanden sein, ist der Ort Ausgangspunkt für wunderschöne Wanderungen, zum Beispiel zum Lac de Bastiani.
Im Winter ist auch das Haute Asco einmalig, doch die Ski-Station ist leider nicht mehr in Betrieb.

In der Regel fällt der Schnee auf Korsika von Dezember bis Mai. Die besten Monate zum Skifahren sind jedoch Februar und März, da ist die Schneedecke dann besonders dicht.

>> Skifahren und Langlauf auf Korsika
>> Videoclip aus Ghisoni-Capanelle: Skipiste mit Meerblick

Donnerstag, 25. November 2010

Vin de chataignes – hochprozentiger Kastanienwein aus Korsika

Für Weinliebhaber ist der November ein besonderer Monat auf Korsika, denn dann findet auf der Île de Beauté im Allgemeinen die Kastanienernte statt.

Aus den glatten, glänzenden, braunen Früchten der Edelkastanie gewinnen die Korsen der Region Castagniccia alljährlich einen hochprozentigen Wein: Den Vin de Chataignes.

Mit unserm Rezept können auch Sie sich dem Hobby der Kastanien-Wein-Herstellung widmen.

>> Zutaten und Zubereitung Vin de Chataignes

Dienstag, 23. November 2010

Îles Sanguinaires – das romantische Ausflugsziel westlich von Ajaccio ist jetzt verkehrsberuhigte Zone


Wer die Îles Sanguinaires im Westen von Ajaccio zur Abenddämmerung besucht, kann mit etwas Glück sehen, wie die untergehende Sonne die vier Inseln, die Riffs und die Felsen in ein warmes Rot taucht.
Damit die Sonnenuntergangs-Romantik und das Naturschutzgebiet Reserve Naturelle Îles Sanguinaires mit seinen seltenen Vögeln wie die Mittelmeermöwe oder Sturmtaucher nicht allzu sehr von Autos, Motorrädern und Reisebussen gestört werden, hat die Stadtverwaltung von Ajaccio im Jahr 2010 einen Teil der Küstenstraße Route des Sanguinaires für den Verkehr gesperrt. Die letzten Kilometer zur Pointe de La Parata, der spitzen Landzunge, von der aus man den vielleicht besten Blick auf das schöne Inselarchipel hat, muss man seit diesem Jahr zu Fuß zurücklegen: Mit der Konsequenz, dass nicht nur Urlauber, sondern auch die Einwohner der nahen korsischen Inselhauptstadt den Küstenweg als Spazierstrecke entdeckt haben.

Ajaccienne und Urlauber haben seit diesem eine ruhige Spazierstrecke mehr

Eine gute Idee der Stadt, die damit den Insulanern und Ajaccienne eine ruhige Ecke von Korsika zurückgegeben hat, nachdem in den letzten Jahren die Zahl der Urlauber und Reisegruppen überhand genommen hatte, die den Parkplatz kurz vor dem Genueserturm Tour de Parata und das Ausflugslokal sowie den Andenkenladen im Minutentakt in Beschlag genommen hatten.


Der neue Parkplatz an der Route Sanguinaires: Nach dem Bau wurden neue Maquis-Büsche angepflanzt, die mit blauen Ptastikhülsen vor Wildfraß geschützt werden


>> Warum heißen die Îles Sanguinaires so? Ein paar Erklärungsversuche können Sie in unserem Artikel nachlesen

Montag, 22. November 2010

„Châtaigne Passion“ in Ortale – Kastanien-Fest im Alesani-Tal an der Ostküste von Korsika

Im Herbst prägen die großen braunen, stachelumhüllten Früchte verwilderter Kastanienbäume das Bild der wunderschönen Landschaft an der Costa Verde im Osten von Korsika.
Am 4. und 5. Dezember 2010 dreht sich in Ortale, südwestlich von Moriani Plage deshalb auch alles um die „Châtaigne“, wie die Kastanien hier auf der Insel genannt werden.
„Châtaigne Passion“ heißt das kleine Kastanienfest im Alesani-Tal, dass ab 11.00 Uhr und bis in den Abend hinein verschiedene Köstlichkeiten rund um die glatten, glänzenden, braunen Früchte bietet: Gaumenfreuden vom Grill, Verkaufsstände mit regionale Spezialitäten, Musik und vieles mehr. Auf Vorbestellung gibt es auch ein Mittag- sowie Abendessen mit Schmankerl von der Kastanie.

Die einst prächtig gedeihende Edelkastanie hat vor allem die Castagniccia inselweit bekannt gemacht. Nachdem die Genuesen den korsischen Bauern 1584 die systematische Anpflanzung von Nutzbäumen, insbesondere der Kastanie, befahlen, prägten Jahrhunderte lang diese Bäume das Land. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts bedeckte die Edelkastanie bereits 70% der Fläche der Castagniccia. Die getrockneten und gemahlenen Früchte der Bäume avancierten zum Grundnahrungsmittel Korsikas und bildeten die Grundlage für den einstigen Reichtum dieser Region.

Weiter Informationen über die Castagniccia
Weitere Infromationen über die Costa Verde
Mehr Feste auf Korsika

Dienstag, 16. November 2010

Die Rache der Colomba: Romanverfilmung über die korsische Blutrache am kommenden Freitag bei arte

Zahlreiche Geschichten ranken sich um die berühmte Korsin Colomba Barroli, die im 19. Jahrhundert unentwegt die korsische Blutrache Vendetta ausgeführt haben soll. Unzählige Morde rund um Sartène, Campomoro und Fozzano gingen auf ihr Konto, selbst während des Stillens ihrer Kinder soll sie noch mit der Flinte anrückende Feinde durch das Fenster erschossen haben, erzählen die Legenden. Unsterblich wurde sie durch die Novelle „Colomba des französischen Schriftstellers Prosper Mérimée aus dem Jahr 1840.
Der deutsch-französische Kulturkanal arte zeigt am kommenden Freitag, den 19. November 2010 um 20.15 Uhr den Film "Die Rache der Colomba" nach einer Novelle von Mérimée. Das Drehbuch zu "Die Rache der Colomba" lieferte Olivier Gorce. Die Hauptdarstellerin des 2004 gedrehten Streifens ist Olivia Bonamy, die die rachelustige Colomba mit großer Überzeugungskraft verkörpert. Das Urteil des Kino-Portals Cinema.de zu dem Film: „Altmodische, aber gediegene Romanverfilmung.“ Und „Goldkanten-TV mit heißblütiger Heldin“.

Aus dem Sendungs-Text:

1815: Zwei Jahre, nachdem sein Vater ermordet worden ist, kehrt der korsische Leutnant Orso della Rebbia nach langer Abwesenheit wieder zurück in seine Heimat. Auf der Überfahrt lernt er den irischen Oberst De Neuville und seine
schöne Tochter Lydia kennen, von der er sich sogleich angezogen fühlt. Er verspricht ihr, den Tod seines Vaters nicht zu rächen, obwohl die Blutrache auf Korsika Brauch ist.
Doch schon bald nach Orsos Ankunft auf Korsika erscheint seine Schwester Colomba in tiefer Trauer gekleidet und mit einem Dolch bewaffnet. Sie ist überzeugt, dass nicht der gefasste Täter ihren Vater umgebracht hat, sondern der Bürgermeister Barricini und seine zwei Söhne, die schon lange mit den Rebbias verfeindet sind. Colomba hat die Vendetta bereits vorbereitet. In ihrem Heimatdorf scheinen die Bewohner die Blutrache vorauszuahnen.
Mit Entsetzen beobachtet Orso, wie seine Schwester Banditen mit Lebensmitteln und Waffen versorgt. Er ist jedoch nicht gewillt, den Mord seines Vaters an Menschen zu rächen, deren Schuld noch gar nicht erwiesen ist.
Durch Colombas leidenschaftliche Entschlossenheit, ihrem toten Vater Genugtuung zu verschaffen, wird Orso jedoch in tiefe Verwirrung gestürzt und scheint einer Vendetta nicht mehr nur abgeneigt.

Das Wetter auf Korsika: Die Sonne verabschiedet sich und die Grade purzeln – der November macht seinem Ruf alle Ehre


Nach vielen Tagen mit viel Sonne und fast sommerlichen Temperaturen herrscht nun ein Tief aus Norwegen über Korsika. Unter dem Einfluss atlantischer Luftmassen gewinnt ein kühleres Klima mit zum Teil kräftigen Niederschlägen und Gewitter in den nächsten Tagen die Oberhand auf der Île de Beauté. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1200 bis 1400 Meter und in den Hochlagen des Bavella-Massivs, auf dem Asco und im Val d'Ese ist Neuschnee möglich.
Ein starker Wind sorgt für einen entsprechend hohen Wellengang, insbesondere in den Bouches de Bonifacio, Temperaturen kommen über 13 Grad kaum hinaus.

Mehr Informationen zu Wetter und Klima auf Korsika: http://www.korsika.fr/index.asp?MenuID=52&ArticleID=115

Freitag, 12. November 2010

Billigflüge nach Korsika mit easyJet: Schon ab 29,99 ab Basel/Freiburg nach Ajaccio fliegen

Der Billigflieger easyJet fliegt auch 2011 wieder nach Korsika.
Die orange-weißen Airbus-Maschinen heben vom Euroairport Basel/Freiburg/Mulhouse ab dem 30. April 2011 jeden Samstag Richtung Ajaccio ab.
Außerdem wird ab 12. Juli bis 23. August 2011 noch ein zusätzlicher Flug am Dienstag angeboten.
Alle Strecken sind ab 29,99 Euro und bis Ende September buchbar.

In den kommenden Wochen werden weitere Korsika-Flüge bei easyJet freigeschaltet: In das nord-korsische Bastia fliegt easyJet ab Lyon, Paris, Bristol, Manchester und London, in die korsische Hauptstadt Ajaccio werden Verbindungen ab Genf, Paris und London angeboten.

Donnerstag, 11. November 2010

Lufthansa mit neuer Korsika-Verbindung: Im Sommer 2011 jeden Samstag von Frankfurt am Main nach Bastia


Mit Beginn des Sommerflugplans am 27. März 2011 wird die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa jeweils samstags Urlauber nonstop vom Rhein-Main-Flughafen nach Bastia fliegen. Geflogen wird mit einem modernen Canadair-Jet der Lufthansa-Tochter CityLine. Die italienische Nachbarinsel Sardinien wird ab Frankfurt am Main ebenfalls bedient: Der Flughafen Olbia Costa Smeralda wird jeweils sonnabends und sonntags angeflogen. Durch die zahlreichen Umsteige-Angebote über das Drehkreuz Rhein-Main werden fast alle deutschen Flughäfen im Sommer 2011 besser mit Korsika verbunden.

Donnerstag, 28. Oktober 2010

Der Oktober auf Korsika verabschiedet sich sonnig und macht einem regnerischen November-Anfang Platz



Strahlender Sonnenschein und tolle Fernsicht, Schnee auf den Spitzen der korsischen Hochgebirge, aber auch ein frischer Wind und kalte Nächte lassen den Oktober auf Korsika mit gutem Wetter ausklingen. Ideal, um noch einmal ein paar Sonnenstrahlen zu genießen, ausgiebig am Strand entlang zu spazieren oder in den korsischen Bergen bei milden Temperaturen Wandern und Klettern zu gehen.





Das gute Wetter ändert sich allerdings in den nächsten Tagen: Schon ab Freitag ziehen Wolken auf und ergiebige Regenfälle werden für Sonntag, den 31. Oktober und Allerheiligen vorhergesagt. Richtig kalt soll es dabei aber nicht werden: In Bonifacio werden 16 Grad und selbst in den Bergen von Corte noch 10 Grad erwartet. Die schlechte Witterung soll noch bis Mittwoch anhalten, aber schon im Laufe der nächsten Woche soll das Wetter wieder besser werden: Sonnenschein und nur ein paar Schönwetterwolken und Temperaturen bis 20 Grad verwöhnen die Korsen gegen Ende nächster Woche. Erst Mitte November soll das schöne Wetter einem Tief aus Mitteleuropa weichen, das Regen, Schnee und niedrige Temperaturen auf die Insel der Schönheit bringen soll.


(Fotos: Blick über die Weinberge der Ostküste auf die verschneiten Berge Zentralkorsikas, Der Strand von Aléria)

>> Wetter und Klima auf Korsika

Montag, 25. Oktober 2010

Am Mittwoch beginnt das Festival du Vent in Calvi: Musik, Unterhaltung, Ausstellungen und Diskussionen rund um Wind, erneuerbare Energien und Klima


Beim Festival des Windes in Calvi treffen sich ab Mittwoch vier Tage lang (27.-31.10.2010) Experten der Windkraft, begleitet von Spektakel, Festen und Konzerten. Das Festival, das in diesem Jahr zum 19. Mal stattfindet, steht ganz unter dem Motto Umweltschutz: Informationen über Niedrigenergiehäuser gibt es ebenso zu sehen wie ein Motorrad mit Hybridmotor oder ein Fluggerät namens Condomfly – was es damit auf sich hat und wie man damit Ressourcen spart, kann jeder vor Ort selbst erfahren.
Bei dem umfangreichen Publikumsprogramm entlang des langen Stadtstrands, in den Gassen des Hafenviertels und auf der wuchtigen Bastion von Calvi steht hören, sehen, mitmachen, lesen, entdecken und teilnehmen auf dem Programm: Für Groß und Klein wird Show, Action und Musik geboten, mehrere Konzerte und Filmprojektionen werden angeboten und durch die Gassen streifen Straßenkünstler und Jongleure. Neben Fallschirmspringen werden auch Bootsausflüge und eine Schau von Windspielen, bunt gestaltete Windsäckchen, Windräder, und Kunstwerke aus Flatterbändern und Wetterhähnen präsentiert.
Während für Einwohner und Urlauber Spaß und Unterhaltung im Mittelpunkt steht, geht es bei der Fachtagung des Festival du Vent eher um ernste Themen wie nachhaltiger Tourismus und Klimawandel. Besonders das Thema nachwachsende Energien dürfte die Korsen in diesen Tagen besonders interessieren, wird ihnen doch durch die seit drei Wochen andauernde Blockade der Raffineriehäfen von Marseille tagtäglich vor Augen geführt, wie sehr man im Alltag von fossilen Energiequellen abhängig ist.
Das Festival du Vent ist jedes Jahr auch eine Art Saisonabschluss in Calvi: Zum letzten Mal im Jahr füllen sich die Plätze und Gassen mit Urlaubern und Schaulustigen aus Nah und Fern, bevor die Kleinstadt im Nordwesten Korsikas in ihren Winterschlaf versinkt.


Freitag, 22. Oktober 2010

Toussaint und Commémoration des morts: Auf Korsika haben sich alte Allerheiligen- und Allerseelen-Traditionen bewahrt

Wenn Ende Oktober und Anfang November der Heiligen und Verstorbenen gedacht wird, ziehen auch in Frankreich verkleidete Kinder durch die Gassen der Städte und bitten an den Haustüren um „bonbons ou une farce“ (dt. Süßes oder Saures).
Neben den in den letzten Jahren eingebürgerten kommerziellen Halloween-Feiern bewahren die Korsen noch heute auch alte Allerheiligen- und Allerseelen-Bräuche.
Zum Toussaint-Ritual gehört es auf Korsika, zu Ehren der Toten Seelen und anderer verstorbener Angehöriger Kastanien und Milch auf die Fensterbank zu stellen, um göttlichen Segen einzuholen.
In Bonifacio, im Süden der Insel wird am 2. Novembre zur Commémoration des morts “le Pain des Morts”, ein süßes Brot aus Mehr, Zucker, Butter, Eiern, Zitrone, Nüssen und Rosinen gebacken.
In Bastia im Nordosten Korsikas bereitet man zum Totenfest hingegen die berühmte, s-förmige Salviata vor. Das süße Brot wird mit Salbei aromatisiert. Der Glaube besagt, dass das Heilkraut die heilige Familie auf der Flucht vor den Häschern des Herodes verbarg und daraufhin von Maria gesegnet wurde.
Die unterschiedlichen Leckereien werden zum Fest Nachbarn und Freunden als Geschenk für die Seelen ihrer Toten angeboten.

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Moby Lines: Buchungen für Korsika-Überfahrten 2011 sind ab sofort möglich. Frühbucher vergleichen jetzt Preise für ihre Korsika-Fähre 2011

Die Fährgesellschaft MOBY Lines hat heute ihren Fahrplan 2011 zur Buchung freigegeben. Während seit heute alle Überfahrten von Genua und Livorno aus freigegeben wurden, werden die innerfranzösischen Strecken ab Toulon nach Bastia erst in den nächsten Tagen freigeschaltet. Für Insel-Freunde besonders interessant: Wer rechtzeitig bucht, kann viel Geld sparen! Denn für alle Strecken nach Sardinien, Korsika und Elba gibt es wieder Best-Price-Plätze ab 1 Euro für das Auto.
Bereits Anfang Oktober hat der schärfste Konkurrent der italienischen Reederei, die Sardinia Ferries/ Corsica Ferries seine Fahrpläne für die Saison 2011 veröffentlicht. Für Schnäppchenjäger und Frühbucher kann es sich also lohnen, ihre Korsika-Fähre für 2011 bereits jetzt zu buchen und die Preise der beiden Fährgesellschaften zu vergleichen!


MOBY Lines und Corsica Ferries gehören zu den wichtigsten privaten Fährgesellschaften für Überfahrten auf die Insel der Schönheit. Konkurrenz machen sich die beiden Reedereien vor allem auf den Strecken von Livorno ins nordkorsische Bastia: Die blau-weißen Schiffe der MOBY legen die Strecke von der toskanischen Hafenstadt in die Hauptstadt des Departements Haute Corse in vier Stunden zurück, die Schnellfähren der Corsica Ferries benötigen für dieselbe Strecke nur 2 Stunden und 15 Minuten. Die gelb-schwarzen Sardinia Corsica Ferries fahren vermehrt kleine Häfen an: Auf dem italienischen Kontinent zum Beispiel die Anlegeplätze von Savona und Piombino, sowie ab Frankreich von Toulon und Nizza. Auf Korsika bedienen die Corsica Ferries neben den großen Verkehrsknotenpunkten Bastia und Ajaccio auch L’Île Rousse und Calvi. MOBY hingegen bietet Überfahrten ab dem vor allem für Reisende aus Süddeutschland und der Schweiz verkehrsgünstig gelegenen Hafen Genua nach Bastia an.

>> Anreise nach Korsika mit der Fähre: SNCM, Corsica Ferries und Moby Lines

Dienstag, 19. Oktober 2010

Festival du Film et des Cultures Mediterraneennes in Bastia an der Nordostküste von Korsika

In Bastia, der Hauptstadt des Departements Nord-Korsika bietet das Stadttheater im November ein Festival für die Kunst und Kultur der Mittelmeerländer.
Sechs Tage lang, vom 22. bis 27. November 2010, präsentieren Künstler aus dem Mittelmeerraum im Rahmen des „Festival du Film et des Cultures Mediterraneennes“ im städtischen Schauspielhaus Veranstaltungen zu Film, Theater, Kunst und Musik.

Zahlreiche Teilnehmer aus den Bereichen der bildenden und darstellenden Kunst zeigen ihre neusten Arbeiten und bereichern mit ihren Vorstellungen die kulturelle Szene der Stadt an der Nordostküste Korsikas.

Die außergewöhnliche und exotische Stadt zu Füßen des Pigno-Massivs ist mit ihren verwinkelten Gassen, historischen Gebäuden, barocken Kirchen, der umfangreichen Bibliothek, dem Theater und der alten Zitadelle nicht nur schön anzuschauen, sondern auch höchst lebendig und kulturorientiert.

Weitere Informationen auf der Homepage des Veranstalters
Mehr Feste und Veranstaltungen auf Korsika

Freitag, 15. Oktober 2010

Bald ist es soweit und es heißt wieder „Le beaujolais nouveau est arrivé“! Auch Korsika feiert das Fest der Primeurweine

Bald ist es soweit. In wenigen Wochen wird der erste Beaujolais des Jahres 2010 in den französischen Vinotheken und bei den Weinbaubetrieben in Frankreich erhältlich sein.

Wenn der Herbst die Weinberge in goldenes Licht taucht und die Weinlese begonnen hat, ist es Zeit für „Beaujolais Nouveau“. Wie jedes Jahr im November laden die Franzosen deshalb zu einem Wein-Fest ein bei dem man diesen leichten und fruchtigen Wein, der kurz nach der Gärung abgefüllt wird, probieren kann.
Auch auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika regiert „König Beaujolais Primeur“ in diesem Jahr am 18. November 2010 die Bistrots und Bars. Der junge, frische Rotwein aus dem nördlich der Stadt Lyon gelegenem Weinbaugebiet Beaujolais kommt nämlich jedes Jahr am dritten Donnerstag im November in den Handel.
In den Bars und Bistros auf Korsika gibt es am Erstverkaufstag dann Weinproben der ersten französischen Primeurweine mit dem A.O.C.-Gütesiegel (Appellation d’Origine Contrôlée).
Liebhaber von frischem Traubenmost, die es nicht schaffen, den König der französischen Weine vor Ort zu degustieren, können den "Beaujolais Primeur" nicht nur in den Vinotheken und Winzerkellern, sondern auch in den Supermärkten der Insel erwerben.

Weitere Informationen zum Beaujolais: www.beaujolais.net
Informationen zu Weinanbau und Weinsorten auf Korsika

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Musicales de Bastia– 23. Musikfestival in der Hauptstadt des Departements Nord-Korsika

Auf Korsika gibt es während des Jahres eine ganze Reihe von Musikfestivals aller möglicher Richtungen und Genres. Doch nur ein Festival gehört zu den ältesten der Insel: Die Herbstfestspiele „Musicales de Bastia“ in der Hauptstadt des Departements Nord-Korsika.
Seit ihren Anfängen im Jahr 1987 haben die „Musicales“ sich als bedeutendes Festival profiliert.

Auch in diesem Jahr gibt es an der Nordküste Korsikas vom 13. bis 17. Oktober 2010 deshalb wieder ein Crossover verschiedener Musikstile und anderer Kunstformen in einer Kulisse aus verschiedenen Standorten zu hören und sehen. Fünf Tage vollgepackt mit aufregenden musikalischen Begegnungen in der Fabrique de Théatre, im Stadttheater und in der Kapelle Sainte Croix. Lassen Sie sich dieses einzigartige Fest in Bastia, bei dem es Barockmusik, World Music, Jazz, Blues und vieles mehr zu hören gibt, nicht entgehen.

Das Programm im Überblick:
13. Oktober 2010
18.30 Uhr Fabrique de théâtre
Buridane
Sékli
21.15 Uhr Théâtre Municipal
Marc Lavoine

14. Oktober 2010
18.30 Uhr Fabrique de théâtre
Ludo Pin
Presque Oui
21.15 Uhr Théâtre Municipal
Ensemble
Musica Suprana
Nicolas Stavy

15. Oktober 2010
18.30 Uhr Fabrique de théâtre
• Alima & Lone Kent
• June & Lula
21.15 Uhr Théâtre Municipal
Liz Mc Comb

16. Oktober 2010
16.00 Uhr Chapelle Sainte Croix
• Anna Rocchi
18.30 Uhr Fabrique de théâtre
• Valery Boston
• Ben Mazué
21.15 Uhr Théâtre Municipal
Carmen Maria Vega
Karimouche
23.30 Uhr Péristyle du Théâtre
• June & Lula

17. Oktober 2010
18.00 Uhr Salle Cardiccia de Migliacciaru
Alima & Lone Kent et Ben Mazué


Weitere Informationen zum Festival unter : www.musicales-de-bastia.com
Weitere Veranstaltungen auf Korsika

Freitag, 8. Oktober 2010

Corsica Sardinia Ferries eröffnet Sommerfahrplan 2011 für Fährüberfahrten nach Korsika

Ab nach Korsika, auf die Insel der Schönheit! Der Reeder Corsica Sardinia Ferries hat seine Fahrpläne für die Sommersaison 2011 veröffentlicht.
Die Fähren ab Livorno, Savona, Toulon und Nizza nach Bastia, Calvi, L'Île Rousse und Ajaccio sind schon jetzt buchbar. Die Strecke von und nach Piombino wird hingegen vorraussichtlich im März 2011 freigeschaltet.
Viele der Strecken gibt es zu Sondertarifen. Übrigens sind auch schon die Fährverbindungen auf die italienische Nachbarinsel Sardinien buchbar – ab Livorno oder Civitavecchia nach Golfo Aranci.

Corsica Sardinia Ferries ist das erste Transportunternehmen, das in diesem Jahr seinen Fahrplan für die Saison 2011 veröffentlicht hat.

Moby Lines und SNCM schalten die Überfahrten für 2011 erst später frei.

>> Übersicht der wichtigsten Fährverbindungen nach Korsika
>> Alle Strecken ab Frankreich, Italien, Sardinien auf einen Blick
>> Mehr Informationen zur Fähr-Anreise nach Korsika

Leichte Entspannung an korsischen Tankstellen: Nachschub an Diesel ist angekommen, seit gestern auch Abgabe von Normalbenzin rationiert

Die Lage an den korsischen Tankstellen soll sich in den nächsten Tagen leicht entspannen, meldet die Tageszeitung Corse Matin. Die Häfen von Marseille-Fos und Lavera, von denen aus die Insel mit Treibstoff versorgt wird, werden seit letzter Woche von streikenden Arbeitern blockiert und auf Korsika ging in den letzten Tagen Benzin und Diesel aus.
Am gestrigen Donnerstag sei ein Treibstofftanker in Ajaccio angekommen und wurde bis Mitternacht gelöscht. Die wertvolle Fracht des Tankers „Clara“, der aus Sardinien nach Korsika geordert wurde, solle im Laufe des Freitags in Bastia ankommen. Mehrere Tankstellen der Mineralölgesellschaft Esso hätten bereits Treibstoff in Tanklastern nach Korsika gebracht, berichtet das Regionalblatt weiter.
Auch wenn es am Wochenende an den meisten Tankstellen der Insel wieder Nachschub geben solle, bleibt Sprit auf Korsika rationiert: Nach Anordnung des Präfekten der französischen Mittelmeerinsel bleibt die Abgabemenge von Diesel und seit Donnerstag auch von Normalbenzin auf 30 Liter für PKW und 50 Liter für Lastwagen begrenzt. Inzwischen bilden sich vor den Tankstellen der Insel lange Schlangen. In den letzten Tagen musste man bis zu 90 Minuten an den Tankstellen der Departement-Hauptstadt Bastia warten, so Corse Matin.

Auch nach zwölf Tagen Streik im Hafen in Marseille ist kein Ende des Arbeitskampfs in Sicht. Der Streik werde wohl mindestens bis 12. Oktober andauern. Denn für nächsten Dienstag ist ein landesweiter Generalstreik gegen die Rentenreform der Regierung Sarkozy angekündigt und die Hafenblockade werde wohl bis zu dem Tag fortgeführt, sagte ein Gewerkschaftssprecher dem korsischen Regionalprogramm von France 3. Durch den Streik wird in den Raffinerien in Südfrankreich auch das Rohöl knapp. Der Mineralölkonzern Total, der die meisten Tankstellen auf Korsika betreibt, überlegt sogar, die Treibstoffproduktion ab Sonntag vorrübergehend einzustellen. Deswegen habe man für nächste Woche bereits eine weitere Spritlieferung auf Sardinien bestellt, berichtet Le Figaro.

(Foto: Wikimedia)

Montag, 4. Oktober 2010

Streik in Marseille verursacht Kraftstoff-Mangel auf Korsika

Ein Streik der Arbeiter in den Häfen rund um Marseille bedroht die Treibstoffversorgung Korsikas. Die Häfen Marseille-Fos und Lavera, von denen aus die Insel mit zahlreichen Gütern versorgt wird, wurden von Streikenden blockiert, die gegen die Neuverhandlung ihrer Arbeitsverträge im Rahmen der Privatisierung der Hafenverwaltung protestieren. Vor Marseille liegen knapp 40 Tanker vor Anker, die nicht gelöscht oder beladen werden können. Die bereits seit einer Woche andauernde Arbeitsverweigerung, die am heutigen Montagmorgen nur teilweise für beendet erklärt wurde, droht die Kraftstoffversorgung Korsikas zum Erliegen zu bringen, da die Terminals für die Abfertigung von Dieseltankern weiterhin bestreikt werden.
In den größten Städten der Korsikas, Ajaccio und Bastia, war bereits am Freitag kein Dieselkraftstoff mehr aufzutreiben. Am Montag droht in Ajaccio, Bastia und Porto-Vecchio nicht nur Diesel, sondern auch Normalbenzin zur Neige zu gehen. Der Präfekt der Insel hat den Tankwarten auf Korsika eine Rationierung der Kraftstoffabgabe auferlegt: Tankstellen dürften maximal 30 Liter an PKWs und 50 Liter an LKWs abgeben, berichten französische Medien. Am Freitag wurde zudem eine Sonderlieferung Diesel in Italien bestellt. Der Kraftstoff von der Nachbarinsel Sardinien soll aber erst ab Mittwoch in korsischen Tankstellen für neuen Sprit sorgen, berichtet der Branchendienst Mer et Marine.

(Foto: Der Hafen von Marseille/Wikimedia)

Mittwoch, 29. September 2010

A Fiera di Portivechju - journées corses de l'artisanat et du savoir-faire: Kirmes in Porto Vecchio

Auf der Kirmes und Leistungsschau A Fiera di Portivechju wird vom 08. bis 10. Oktober 2010 Spass und Spannung für Familien und Kinder geboten. 70 Künstler und Lebensmittelproduzenten aus der Gegend bieten ihre Kunstwerke und Produkte an, ein Formel 1-Simulator, Ponyreiten und Ausstellungen über die Naturreservate Cerbîcale und den Parc naturel régional de Corse runden das Angebot ab. Ein Messerschmied zeigt außerdem korsische Messerkunst und Bootshändler stellen die neusten Schlauchboote und Schiffe vor. Mehr Informationen auch auf der Website des OT Porto-Vecchio.

Freitag, 24. September 2010

"Reisezeit - Von Korsika nach Sardinien" – Reisereportage am Dienstag auf 3sat

Der österreichische Rundfunk ORF zeigt am kommenden Dienstag eine Reisereportage, die zur Abwechslung nicht nur Korsika, sondern auch seine italienische Nachbarinsel Sardinien zeigt.
Aus dem Sendungstext:




"Reisezeit - Von Korsika nach Sardinien", Die Reise führt auf zwei Mittelmeerinseln, die unterschiedlicher nicht sein können: auf die französische Insel Korsika und das italienische Sardinien. Ausgangspunkt der Inselfahrt auf der 'Ile de la beauté' ist Calvi, im Süden wird das Geburtshaus Napoleons besucht. Von Bonifacio können Reisende mit der Fähre nach Sardinien übersetzen. Hier sind die bizarren Steinformationen am Capo Testa ein beliebtes Ausflugsziel, ebenso wie die Wandmalerein in Orgosolo, des berüchtigsten Bergdorfs der Insel.


"Reisezeit - Von Korsika nach Sardinien" wird am Dienstag, den 28.09.2010 um 15:30 Uhr bei 3sat gezeigt.

Donnerstag, 23. September 2010

Reisen in der Nachsaison mit MOBY Lines - ab sofort ganzjährig günstig nach Korsika

Moby Lines hat in diesem Jahr sein Streckennetz von Livorno nach Korsika weiter ausgebaut. War früher die Korsika-Saison bereits im September beendet, bietet MOBY Lines seit 2010 eine ganzjährige Verbindung von Livorno nach Bastia an. Die Strecke wird dreimal pro Woche von der neuen Fähre MOBY Corse bedient. Dabei sind die Abfahrts- und Ankunftszeiten am frühen Nachmittag so gewählt, dass die Gäste eine gute und bequeme An- und Abreise nach Livorno haben.
Für die Nachsaison bietet MOBY Lines Korsika-Überfahrten zum Sonderpreis an. Nach Angaben der Fährgesellschaft gibt es die Überfahrt mit dem Motorrad nach Korsika (Livorno – Bastia) für eine Person mit Motorrad schon ab 28,14 Euro.

Streik der Fluglotsen in Frankreich – keine Direktflüge von Deutschland nach Korsika betroffen

Heute und noch bis zum Morgen des 24. September 2010 müssen Flugreisende, die von oder nach Frankreich fliegen, mit Verspätungen und Flugausfällen rechnen. Die französischen Fluglotsen streiken, um ihren Protest gegen die Pläne der Regierung zum Ausdruck zu bringen, das Rentenalter von 60 auf 62 Jahre heraufzusetzen.
Auch Umsteige-Passagiere in Richtung Korsika können von dem Streik betroffen sein. An den Flughäfen der Insel wurden bereits zahlreiche Verbindungen der Air France und CCM Air Corsica, zum Beispiel nach Paris, Nizza und Marseille gestrichen. Der irische Billigflieger Ryanair hat seine für heute Donnerstag, den 23. September 2010 geplanten Flüge von London und dem belgischen Charleroi (Brüssel) nach Figari in Südkorsika abgesagt. Direktflüge aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bleiben von dem Flugstreik weitgehend verschont. Weil die Germanwings-Flüge von Köln, Hannover und Berlin-Schönefeld sowie die Airberlin-Verbindungen von Berlin und Köln erst am Sonnabend Richtung Korsika starten, ist nicht mit Ausfällen zu rechnen.

>> Aktuelle Ankünfte am Flughafen Calvi

>> Aktuelle Ankünfte am Flughafen von Bastia

>> Aktuelle an- und Abflüge am Flughafen Ajaccio

>> An- und Abflüge aktuell in Figari (bei Bonifacio und Porto-Vecchio)

>> Mehr Informationen zur Anreise nach Korsika per Flugzeug

Montag, 20. September 2010

Korsika-Münze: Frankreich gibt eine 10 Euro-Gedenkmünze für die Mittelmeerinsel heraus


Die französische Münzpräge-Anstalt Monnaie de Paris hat am 20. September 2010 für alle französischen Regionen eine eigene Gedenkmünze herausgegeben. Ein Die Münzen einiger Regionen wurden bereits in den letzten Monaten herausgegeben, heute sind nun unter anderem das Elsass und Korsika an der Reihe.
Die französische Mittelmeerinsel erhält für seine beiden Departements Corse-du Sud und Haute Corse eine eigene 10-Euro Münze. Die Münze, die in Frankreich auch reguläres Zahlungmittel ist, trägt auf der Vorderseite ein für alle Nationen gleiches Frankreichmotiv mit dem Schriftzug „liberté, égalité, fraternité“ und auf der Rückseite die Umrisse der Mittelmeerinsel, als Symbol die Flagge der Region, einen Mohrenkopf mit Stirnbinde, sowie die Aufschrift „Corse“.
Verkauft wird die Münze seit 20. September in allen Postbüros auf Korsika und wird aller Voraussicht nach schnell vergriffen sein, denn für Numismatiker gibt es eine Gesamtausgabe von 20.000 Stück und wenige Sammlerstücke im Vertrieb, ansonsten werden die Münzen nur in der jeweiligen Region vertrieben. Die Silberprägung 900 Promille Feinheitsgehalt und hat einen Durchmesser von 29mm und wiegt 12g. Die Gesamtauflage der Regionenprägung, die insgesamt 26 unterschiedliche Münzen umfasst, beträgt 2 Millionen Stück.

>> Mehr Informationen zu den Euros des Régions auf der Website des Monnaie de Paris

Freitag, 17. September 2010

Germanwings gibt Sommerflugplan 2011 zur Buchung frei: Ab sofort Billigflüge ab Stuttgart, Köln und Berlin nach Bastia

Die deutsche Billigflug-Gesellschaft Germanwings hat in dieser Woche den ersten Teil des Sommerflugplans 2011 zur Buchung freigegeben. Damit können Ungeduldige mit Fernweh schon jetzt ihre Reise für das kommende Jahr planen. Auch die Urlaubsinsel Korsika wird 2011 wieder angeflogen: Und zwar von Köln/Bonn, Berlin-Schönefeld und Stuttgart aus. Ob die erst 2010 eingeführte Verbindung von Hannover nach Bastia auch 2011 wieder angeboten wird, gab Germanwings noch nicht bekannt.


Der Sommerflugplan beginnt am 27. März 2011. Germanwings-Kunden haben in der Sommerflugplan-Periode die Auswahl zwischen den fünf deutschen Standorten Köln/Bonn, Stuttgart, Berlin-Schönefeld, Dortmund und Hannover und 68 attraktiven Destinationen in ganz Europa.



>> Übersicht über Flüge nach Korsika

Dienstag, 14. September 2010

Stolz und schön - Korsika und seine Bewohner - Doku am 17. Oktober 2010 auf Phoenix

In Erstausstrahlung zeigt der deutsche Doku-Kanal Phoenix am 17. Oktober 2010 einen Film über Korsika, seine Bewohner und die Mentalität der Korsen: "Stolz und schön - Korsika und seine Bewohner" lautet der Name der Produktion des ARD-Studios Paris, der um 21.45 Uhr gezeigt wird.
Aus dem Sendungstext:


Korsika ist eine Insel der Gegensätze: im Landesinneren die raue Bergwelt,mit einsamen Dörfern, die lange Zeit komplett von der Außenwelt abgeschnitten waren. An der Küste die paradiesischen Strände und versteckten Buchten mit türkisblauem Wasser. Seit jeher war das Leben im Süden der Insel sorgloser – und dort haben die Menschen schnell begriffen, dass der Tourismus für sie die Einnahmequelle der Zukunft ist.
Doch wenn die korsische Seele eine Heimat hat, dann muss man sie im andesinneren suchen: Die „Castagniccia“ ist eine der unwirtlichsten Gegenden und zugleich das Herz von Korsika. Hier wurden die Kastanienbauern reich, bis zur Landflucht, die Mitte des 20. Jahrhunderts eingesetzt hat. Erst seit einigen Jahren kehren die Korsen auf der Suche nach ihrer Identität in die Castagniccia zurück. So wie Christophe Ottavi: er ist in Bastia geboren, hat sich aber im Dorf Carcheto Brustico nieder gelassen. Seine Tochter schickt er auf eine Dorfschule, wo alle Schüler zwischen 3 und 11 Jahren gemeinsam unterrichtet werden, in nur zwei Klassen.
Die „Castagniccia“ ist Sinnbild für den korsischen Unabhängigkeitskampf: hier wurde der Freiheitsheld Pascal Paoli geboren, der Korsika im 18. Jahrhundert immerhin 14 Jahre Unabhängigkeit bescherte und eine Universität gründete. In Corte, der damaligen Hauptstadt, wohnen heute gut 6.000 Bürger plus 4.000 Studenten. Die jungen Leute bezeichnen sich selbst nicht als Nationalisten, sind aber sehr heimatverbunden und stolz auf ihre Insel.
In der Nähe von Corte lebt auch Petru Guelfucci, Kämpfer für die korsische Kultur und Sänger von „A Pahjella“. Dieser traditionelle polyphone Männergesang wurde von der UNESCO im Oktober 2009 zum Weltkulturerbe erklärt – auch dank Petrus Engagement. Er tritt zusammen mit seinem Sohn Petru Santu Guelfucci auf und hält so den Gesang, der von Generation zu Generation nur mündlich überliefert wurde, am Leben.



Ein Film von Ellen Ehni (Phoenix/ARD-Studio Paris/2010),

Erstausstrahlung Sonntag, 17. Oktober 2010, 21.45 Uhr

Montag, 13. September 2010

Honigfest in Murzu – U Mele in Festa in Murzo Ende September in West-Korsika

Am 26. September dreht sich in Murzo, einem kleinen Weiler im Westen von Korsika und etwa eine Autostunde von der Inselhauptstadt Ajaccio entfernt, alles rund um den Honig – denn der Miel Corse ist immerhin ein AOC-Produkt, also ein typisch korsisches Lebensmittel mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung, dem Schutzsiegel für bestimmte landwirtschaftliche Erzeugnisse aus Frankreich.
„U Mele in Festa“ heißt das traditionelle Honigfestfest bei dem das ganze Dorf auf den Beinen ist, Produktverköstigungen anbietet, Höfe und Läden öffnet, und den Besuchern korsische Traditionen und Inselhandwerk zeigt. Außerdem erfährt man, wie der korsische Honig gewonnen wird, den es in zahlreichen Varianten zu erwerben gibt: Frühlingshonig, Kastanien-Honig (Miel de la Châtaigneraie) sind die bekanntesten Varianten. Außerdem gibt es Maquis-Honig aus den Heil- und Aromakräutern der korsischen Buschheide, der im Frühjahr, Sommer und Herbst geerntet wird und je nach Jahreszeit von milchig-gelb bis klar und goldleuchtend ins Glas kommt.

>> Mehr zur Veranstaltung U Mele in Festa
>> Mehr zum korsischen AOC- Honig Miel de Corse Mele di Corsica
>> Mehr Veranstaltungen auf Korsika

Donnerstag, 9. September 2010

Kletterführer Korsika: Der Aktivsportführer führt in die schönsten Klettergebiete der Insel

Ein gelungener, aufwändig recherchierter Führer, der das Zeug zum deutschsprachigen Standardwerk für Klettern auf Korsika hat, ist 2008 im Topoguide Verlag erschienen: Der Kletterführer Korsika. Egal ob klassische Kletterstrecken, Genuss- und Plaisirtouren oder Routen für echte Sportkletterer- die Autoren Volker Roth und Nicole Luzar haben auf fast 200 Seiten 49 Touren aller Schwierigkeitsgrade zusammengestellt. Alle Touren sind umfangreich beschrieben, verfügen über aufwändig recherchierte Angaben zu Schwierigkeit, Zeit und Felsqualität, genaue Routenskizzen sowie Informationen zu Absicherungen, Zu-, Ein- und Abstiegen und zur Anfahrt. Dazu gibt es unzählige tolle Farbfotos aus teilweise halsbrecherischen Perspektiven, die einen guten Eindruck der Touren vermitteln, angereichert mit Hintergrundinformationen und Tipps.
In einem lockeren, für manche Leser allerdings gewöhnungsbedürftigen Schreibstil führen die Autoren in wahnsinnige Tafonilandschaften, an spektakuläre Bergwände, auf spitze Felsnadeln und durch phantastische Landschaften. Alle beschriebenen Klettertouren befinden sich in den Tälern von Haut Asco, Restonica, Tavignano, rund um Venaco, Monte Gozzi und Calacuccia bei Corte sowie im Bavella-Massiv. Zwei Touren widmen sich schließlich den Calanches von bei Porto. Die ebenfalls beliebten Klettergebiete der Balagne und des Cap Corse kommen im Topoguide allerdings nicht vor.

>> Website der Autoren des Topoguide mit Tipps und Ausschnitten aus dem Buch
>> Mehr zu Büchern und Literatur über Korsika
>> Mehr zu Sport und Aktivurlaub auf Korsika
>> Escalade Corse Topo: Französischsprachige Kletter-Website mit zahlreichen Tipps und Klettertouren

Mittwoch, 8. September 2010

Dia-Multivisions-Vortrag „Korsika - Insel der Schönheit“ tourt von November 2010 bis April 2011 durch Deutschland

Den spektakulären Dia-Multivisions-Vortrag des Reisefotografen Hartmut Krinitz, der bereits Anfang 2010 durch Deutschland tourte, gibt es ab November fast 30 Orten in ganz Deutschland zu sehen. Der Profifotograf für Bildbände- und Fotokalender entführt mit seiner live kommentierten Bilderschau, die durch korsische Musik, Originaltöne und Literaturzitate untermalt wird, auf eine multimediale Reise auf die Insel der Schönheit.

Hartmut Krinitz und seine Frau Eli haben Korsika auf zahlreichen ausgedehnten Reisen erkundet. Mit dem Faltboot paddelten sie einsamen Traumstränden und Buchten des Réserve naturelle des îles Lavezzi und durchquerten das raue korsische Bergland auf dem legendären Fernwanderweg GR 20, über ausgesetzte Grate, durch menschenleere Täler und dichte Buchenwälder. Die Reise führt aber auch durch die spektakulären Dörfer der Balagne, in die Zitadelle von Calvi, hoch auf die Berge von Bavella, durch die dichten Kastanienwälder der Castagniccia sowie in die steingewordene Phantasielandschaft der Calanches de Piana. Eine ideale Veranstaltung, um sich auf den nächsten Korsika-Urlaub einzustimmen!



Zu folgenden Terminen gibt es die Vortragsreihe „Korsika - Insel der Schönheit“ zu sehen:

10.11.2010 Wesendorf / Rathaus / 19 Uhr
16.11.2010 Seevetal / Burg Seevetal / 19:30 Uhr
22.11.2010 Kirchhundem / Aula / 19:30 Uhr

19.01.2011 Eberbach / Stadthalle / 20 Uhr
29.01.2011 Saalfeld / Meininger Hof / 16 Uhr
08.02.2011 Stuttgart / Theater Augustinum / 19:30 Uhr
11.02.2011 Rastatt / Mercedes Benz Kundenhalle / 20 Uhr
14.02.2011 Hachenburg / Kino "Cinexx" / 20 Uhr
15.02.2011 Ahlen/Westfalen / Stadthalle / 19:30 Uhr
20.02.2011 Borken / Jugendhaus / 17:30 Uhr
22.02.2011 Hann. Münden / Rathaus / 19 Uhr
24.02.2011 Goslar / Kreishaus / 20 Uhr
25.02.2011 Haag/Oberbayern / Bürgersaal / 20 Uhr
06.03.2011 Jena / Uni ZHS / 17 Uhr
07.03.2011 Ennepetal / Reichenbach Gymnasium / 19:30 Uhr
08.03.2011 Hannover / Sparkassen-Forum / 20 Uhr
09.03.2011 Sögel / Hümmling-Gymnasium / 19:30 Uhr
14.03.2011 Wilhelmshaven / Käthe-Kollwitz-Gymnasium / 20 Uhr
15.03.2011 Diepholz / Theater / 20 Uhr
16.03.2011 Reinbek / Sachsenwald-Forum / 20 Uhr
17.03.2011 Dorsten / VHS-Forum / 19:30
20.03.2011 Erlangen / E-Werk / 16 + 19 Uhr
25.03.2011 Marktredwitz / Städt. Turnhalle / 20 Uhr
27.03.2011 Telgte / Bürgerhaus / 19:30
29.03.2011 Dillingen / Stadtsaal / 20 Uhr
31.03.2011 Bobingen / Singoldhalle / 20 Uhr
01.04.2011 Schömberg / Kurhaus / 20 Uhr
02.04.2011 Merchweiler / Kuppelsaal / 19:30 Uhr
12.04.2011 Bad Elster / Königl. Kurhaus / 19:30 Uhr


>> Mehr Informationen auf der Homepage von Hartmut Krinitz

Der Fotograf Hartmut Krinitz ist auch Autor des Korsika-Bildbands, der 2010 im Stürtz-Verlag erschienen ist.

Dienstag, 7. September 2010

Günstige Korsika-Flüge von Berlin nach Calvi für den Herbst 2010

Fluggäste aus Deutschland können sich diese Woche über ein Airberlin-Sonderangebot freuen: Vom 7. bis 9. September 2010 senkt Deutschlands zweitgrößte Airline die Ticketpreise für ausgewählte Verbindungen um 30 Prozent, darunter auch der Direktflug von Berlin nach Calvi. Reisezeitraum für die vergünstigten Verbindungen ist vom 13. September bis bis 23. Oktober 2010. Weitere Informationen und Flüge gibt es im Internet unter airberlin.com.

>> Mehr Informationen zu Flügen nach Korsika
>> Mehr zu Calvi

Donnerstag, 2. September 2010

Fête de la nativité de la Vierge à Bonifacio – Im September feiert Bonifacio, im Süden von Korsika, das Fest Mariä Geburt

Alljährlich am 8. September feiert Bonifacio, die kleine Festungsstadt auf den windumtosten Kreidefelsen im Süden von Korsika, das Fête de la Nativité de la Vierge (Mariä Geburt).
Zur Feier des Tages und um der Heiligen Mutter die Ehre zu erweisen, wird auch dieses Jahr in der zweiten September-Woche eine besondere, kulinarische Spezialität Bonifacios gereicht: Aubergines à la Bonifacienne.
Die köstliche, keulenförmige, dunkelviolette bis braun glänzende Strauchfrucht kann gedünstet, gebraten oder gekocht als Gemüse gegessen werden. An diesem Tag wird sie aber auf Bonifacienne Art gefüllt und unter den Gästen und Besucher des Festes zur Degustation angeboten.

Zubereitung der Aubergines auf Bonifacienne Art
Bei diesem köstlichen Auberginen-Gericht wird die Eierfrucht längs halbiert und für fünf Minuten in kochendes Salzwasser getaucht. Danach wird das Fruchtfleisch herausgelöst, mit in Milch eingeweichtem Brot, Eiern, geriebenem Brocciu-Käse, Salz, Pfeffer, kleingehacktem Knoblauch und Basilikum vermengt und wieder in die Auberginenhälften gefüllt. Zeitgleich wird eine dickflüssige Tomatensauce aus frischen Tomaten, gehacktem Knoblauch und Oliven zubereitet. Die Auberginen werden dann in eine mit Olivenöl und der Tomatensoße ausgepinselte Kasserolle gelegt und für eine Viertelstunde im Ofen geschmort. Sie können sowohl kalt als auch warm verzehrt werden.

Das Fest zu Ehren der Maria wird seit dem 6. Jahrhundert zunächst in der Ostkirche, danach auch in der Westkirche gefeiert.

Die spektakuläre Lage Bonifacios auf den weit ins Meer überhängenden Klippen macht die Stadt mit seinen knapp 3000 Einwohnern zum Höhepunkt einer jeden Korsikareise.

Mehr Feste und Veranstaltungen auf Korsika

Mittwoch, 25. August 2010

Goldener Spätsommer auf Korsika: Sonne und Badewetter bis weit in den September

Nach einem sonnenverwöhnten August beschert auch der September der Insel der Schönheit, so der Beiname von Korsika, viel Sonnenschein und angenehme Badetemperaturen. Ein Azoren-Hoch und ein Hochdruckgebiet aus Afrika beherrschen die Wetterlage im westlichen Mittelmeer und halten Regen und nasskaltes Wetter weit jenseits der Alpen. Deshalb bleibt es auf Korsika in den nächsten Tagen und Wochen sonnig und warm, mit angenehmen Temperaturen um die 25 bis 30 Grad Celsius. Lediglich Anfang nächster Woche trüben ein paar vereinzelte Wolken den Himmel über der Insel, die sich vor allem in den Bergen verdichten können.
Rechtzeitig zum Septemberbeginn ist dann aber wieder bestes Spätsommerwetter angesagt. Angenehme Temperaturen, die Pracht der Flora und der Duft der Maquis, laue Winde und relativ wenige Gäste laden dann zum Genießen, Trainieren oder Ausruhen ein.

>> Mehr Informationen zu Klima und Wetter auf Korsika

Dienstag, 24. August 2010

Sonderangebote von Germanwings: Diese Woche buchen und günstig von Stuttgart, Hannover und Köln nach Bastia fliegen

"Raus aus dem Regen, rein in den Flieger. Wir haben für Euch die Sonne im Angebot!" Unter diesem Motto bietet der deutsche Billigflieger Germanwings diese Woche günstige Flüge für September und Oktober 2010 nach Korsika an. Mit etwas Glück fliegt man mit Germanwings von Köln, Hannover oder Stuttgart schon ab 39,99 € nach Bastia im Nordosten der französischen Mittelmeerinsel. Hinzu kommen bei Germanwings noch fakultative Extra-Gebühren für Gepäck, Sitzplatzreservierung und Kreditkartenzahlung.

Hier die Links zu den Sonderangeboten für die Herbstferien:

Stuttgart-Bastia http://www.germanwings.com/de/Angebote/Flugangebote/guenstige-fluege/stuttgart-str/korsika-bastia-bia.htm


Sonntag, 22. August 2010

Mit dem Autozug der DB Richtung Korsika: Reisen schon bis einschließlich Ostern 2011 buchbar

Der neue Autozug-Winterkatalog 2010/2011 mit allen Fahrplänen, Preisen und zahlreichen Reiseinformationen steht ab sofort unter www.bahn.de/autozug zum Herunterladen bereit. Einige Verbindungen der Autozüge Richtung Süden sind eine Alternative vor allem für Reisende aus Norddeutschland, die ihr eigenes Auto oder Motorrad mit Richtung Korsika nehmen wollen, aber die lange Anfahrt scheuen.
Deutsche Terminals der Autozüge sind zum Beispiel Berlin, Hamburg, Hildesheim, Düsseldorf, Frankfurt/Neu-Isenburg, München und Lörrach, ausländische Winter- und Frühjahrsziele sind unter anderem Bozen, Verona, Alessandria in Italien und Narbonne in Südfrankreich. Schon jetzt lassen sich Fahrten mit dem Autozug zu den stark nachgefragten Oster-Terminen buchen.
Die Autozüge der deutschen Bahn in das piemontesische Alessandria sind besonders für Korsika-Reisende interessant: Von dort sind es gerade mal noch 60 Kilometer nach Genua und Savona, den wichtigsten Fährhafen für Überfahrten von Italien auf die Île de Beauté. Wer den Zug nach Verona nimmt, muss mit einer längeren Anfahrt nach Genua oder an den Hafen von Livorno rechnen, von dem ebenfalls Korsika-Fähren ablegen.
Die Verbindungen von Hamburg, Düsseldorf und Neu-Isenburg nach Alessandria und von Berlin und Düsseldorf nach Verona am Gardasee nimmt die DB Autozug rechtzeitig zu Ostern 2011 in den Fahrplan auf. Ganzjährig werden die Verbindungen von Düsseldorf, Hamburg und Berlin nach Bozen in Südtirol gefahren. Wer lieber über Frankreich reist, muss sich allerdings noch bis zum Sommerfahrplan gedulden: Die Strecke nach Avignon, das nur einen Katzensprung von Marseille oder Toulon entfernt liegt, wird erst ab Mai wieder angeboten.
Nach Angaben der DB Autozug sind internationale Strecken mit dem Angebot „Autozug-Spezial" ab 149 Euro pro Strecke buchbar. Weitere Mitfahrer zahlen bei diesem Angebot 60 Euro pro Person. Das Autozug-Spezial kann spätestens bis sieben Tage vor Abfahrt gebucht werden.

>> Alle Fahrpläne, Preise und zahlreiche Reiseinformationen enthält der neue Katalog, der auf der Website der DB Autozug verfügbar ist.

>> Mehr Informationen zur Anreise nach Korsika mit dem Autozug

Dienstag, 10. August 2010

Le Festival du Vent: Das Festival des Windes in Calvi im Nordwesten von Korsika

Auch in diesem Jahr treffen sich Ende Oktober zahlreiche Experten der Windkraft beim Festival des Windes in Calvi, an der wunderschönen Nordwestküste von Korsika.
“Le Festival du Vent“ heißt das Spektakel, das vom 27. bis 31. Oktober 2010 von morgens bis abends zum 19. Mal Show, Action und Musik im Hauptort der Balagne bietet.
Wie in jedem Jahr steht das Programm des Festivals unter dem Motto Hören, Sehen, Mitmachen, Lesen, Entdecken und Teilnehmen.

Während für Gäste und Einwohner Unterhaltung und Spaß im Mittelpunkt stehen, geht es bei der Konferenz des Festival du Vent um aktuelle Umweltthemen: Nachhaltiger Tourismus, Klimawandel und sein Einfluss auf Korsikas Küsten sowie Politik. Mehr Informationen auf der Website der Veranstalter.

Homepage des Festiventu in Calvi

Mehr Feste und Veranstaltungen auf Korsika



Montag, 9. August 2010

Plakat-Aktion: Der Reeder Corsica Ferries sensibilisiert auf seinen Schiffen Passagiere für Umweltthemen

Deine Kinder sind keine Salamis, räuchere sie nicht" – dieser Satz ist einer von vier Sinnsprüchen die es in diesem Sommer an Bord aller 14 Schiffe des Reeders Corsica Ferries zu lesen gibt.

Gemeinsam mit den Veranstaltern des alljährlich Ende Oktober auf Korsika stattfindenden Festiventu (Festival des Windes in Calvi) möchte das Schifffahrtsunternehmen die Passagiere für den Umweltschutz sensibilisieren. „Mit dieser Plakatkampagne werden vier unterschiedliche Themen aufgegriffen und auf lustige Art dargestellt“, erklärt Eckhard Kloth Geschäftsführer der Corsica&Sardinia Ferries GmbH.

Unter dem Motto „Deine Kinder sind keine Salamis, räuchere sie nicht“ sollen Autofahrer angeregt werden, den Motor während des Wartens im Garagendeck vor der Ausschiffung nicht zu früh zu starten. Der Satz „Sei erleuchtet, schalte das Licht ab“ soll darauf hinweisen, das Licht nach Verlassen der Kabinen auszuschalten. Der Vers „Das Meer lehnt Abfall ab, der Abfalleimer nicht“ soll zur Nutzung der Abfalleimer an Bord ermuntern. Der Denkspruch „Spiele nicht den Angeber, wirf die Zigarettenstummel nicht weg“ soll Raucher anregen, ihre Zigarettenstummel nicht ins offene Meer oder auf den Fußboden zu werfen, sondern die zur Verfügung stehenden Aschenbecher zu nutzen. Umweltschutz mal anders!

Mehr Informationen zur Anreise nach Korsika mit der Fähre

Donnerstag, 5. August 2010

Neues Warnschild vor Radarkontrollen soll für mehr Sicherheit auf Frankreichs Straßen sorgen – vermehrte Geschwindigkeitskontrollen auch auf Korsika

Seit dem 3. August 2010 ist in Frankreich ein neues Straßenschild in Gebrauch, das auf häufig durchgeführte Radarkontrollen hinweist. Es ersetzt das bisherige Straßenschild, das 400 Meter vor dem Blitzer aufgestellt werden musste. Bisher kam es auf französischen Straßen vermehrt zu Auffahrunfällen, weil Autofahrer vor dem Warnschild häufig abrupt abbremsten. Im Laufe des Jahres sollen alle Warnschilder auf Korsika durch die neuen, allgemeinen Sicherheitshinweise ersetzt werden.


Aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit, Alkohol am Steuer, gefährlichem Überholen oder Missachtung der Vorfahrt kommt es immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen auf der Insel. Deshalb führen die korsischen Behörden in den Sommermonaten verstärkt mobile Geschwindigkeitskontrollen durch, vor allem auf der Nord-Süd-Verbindung N198 Bastia-Bonifacio.
Auch statinäre Blitzer sollen für mehr Verkehrssicherheit sorgen. Achtung vor stationären Radarfallen ist vor allem rund um die Städte geboten, aber auch im Umland von Calvi, Bonifacio und in Solenzara.

Die offizielle Radarkontrollen-Karte der statinören Starenkästen kann auch auf der Website des französischen Straßensicherheitsamts eingesehen werden.

>> Mehr Informationen zur Anreise per Auto nach Korsika
>> Mehr Informationen zu Geschwindigkeitskontrollen auf Korsika

Mittwoch, 4. August 2010

Fiera di a Nuciola - Foire de la Noisette Ende August in Cervione, Ost-Korsika

Nichts für Nutella-Freunde: Vom 21. bis 23. August wird auf Korsika aus der Haselnuß alles, nur keine industriell hergestellte Nußcreme gemacht. Nußbauern, Händler, Künstler, Köche und Konditoren treffen sich im ostkorsischen Cervione, um ihre Produkte rund um die Haselnuß zu präsentieren. Dazu Folk-Gruppen, polyphone Gesänge und Straßentheater.
Der Luftkurort Cervione ist mit rund 1500 Einwohnern der größte Ort der Costa Verde. Geprägt wird das Ortsbild der Berggemeinde von einigen wuchtigen Repräsentativbauten – erbaut unter König Theodor I., der den Ort 1736 für sieben Monate zu seinem Amtsitz und somit zur Hauptstadt des Königreichs Korsika machte. Cervione ist auf der ganzen Insel für die Haselnüsse bekannt, die an den steilen Hängen der Ausläufer der Castagniccia-Berge wachsen.
Aus den Früchten des Haselnussbaums werden auf Korsika zahlreiche Spezialitäten hergestellt, unter anderem leckere Canestrelli-Kekse, Kuchen und Brot. Ein typischer Leckerbissen aus Cervione sind in von Kakao ummantelte Haselnüsse.

(Foto: Drumecho/Flickr)






>> Cervione - des Königs Lieblingsplatz

Freitag, 23. Juli 2010

Musique d’Erbalunga 2010: 22. französisches Musikfestival im Nordosten von Korsika

Drei junge Sänger und Musiker aus Frankreich entern die korsische Bühne in Erbalunga, im Norden von Korsika.

Vom 11. bis 13. August 2010 findet im charmanten Küstenstädtchen das „22. Festival de Musique d’Erbalunga“ statt. Eine korsische Plattform für eine junge Musikszene aus Paris, Carcassonne und Échirolles.

Das Festival im Süden des Cap Corse auf Korsika geht in die 22. Runde. Ob Jazz, französischer Pop oder Rock im Küstenstädtchen nördlich von Bastia ist für jeden etwas dabei.

Umrahmt von viel Musik gibt es Mitte August im malerischen Städtchen mit dem alten Genueserturm ein paar ganz besondere Abende zu verbringen. Nicht nur die musikalischen Stile bieten viel Abwechslungsreiches, auch die auftretenden Künstler bilden einen bunten Reigen aus echten Stars und großartigen Talenten.

Den Anfang macht am zweiten Mittwoch im August der französische Liedermacher Renan Luce. Der bisher lediglich in frankophonen Ländern aufgetretene Musiker ist in Deutschland weitgehend unbekannt. Seine erste Studiosammlung „Repenti“, aus der bislang vier Singles ausgekoppelt wurden, gehörte 2007 zu den meist verkauften Alben und erhielt Platinstatus.

Weiter geht es am Donnerstag mit der französischen Sängerin Olivia Ruiz, deren kecken Texte und eigenwilliger Stilmix von der Kritik als Nouvelle Chanson Française bezeichnet wird. Bekannt wurde Ruiz 2001 durch ihre Teilnahme an der französischen Talentshow Star Academy. Danach konnte sie sich erfolgreich in der Musikszene behaupten.

Den Abschluss des Musikfestivals bildet am 13. August das Konzert Calogeros. Der französische Musiker sizilianischer Abstammung wurde 2003 als bester Sänger mit dem „Victoire de la musique“ ausgezeichnet.

Veranstaltungsort: Theatre de Verdure, Erbalunga
Konzertbeginn: An allen Abenden ab 21.30 Uhr

Weitere Informationen auf der Homepage des Veranstalters

Mehr Veranstaltungen auf Korsika

Mittwoch, 14. Juli 2010

Mit Corsica Ferries noch schneller auf die Ile de Beauté - Corsica Express Seconda fährt die Strecke Piombino-Bastia in nur 1 Stunde 45 Minuten

In der Hochsaison stockt die Fährgesellschaft Corsica Ferries ihre Verbindungen nach Korsika auf. Bislang werden im Fährverkehr zwischen Italien sowie dem französischen Festland und der „Insel der Schönheit“ bis zu 28 Überfahrten am Tag angeboten.


Vom 23. Juli bis 5. September 2010 wird die Corsica Express Seconda die Flotte verstärken. Diese Hochgeschwindigkeitsfähre verbindet mit einer Geschwindigkeit von bis zu 36 Knoten (also umgerechnet knapp 70 Stundenkilometern) den Hafen Piombino in nur einer Stunde und 45 Minuten mit Bastia auf Korsika und ist damit um eine halbe Stunde schneller als die restliche Schnellfährenflotte von Corsica Ferries, die die Strecke durch das Thyrrenische Meer vom toskanischen Livorno über das Thyrrenische Meer nach Nordkorsika in weniger als drei Stunden zurücklegen. Die Corsica Express Seconda mit Platz für 535 Passagiere und 150 PKW wird nur in der Hochsasion eingesetzt, um der großen Nachfrage in den Sommermonaten gerecht zu werden.

>> Übersicht über alle Fährverbindungen nach Korsika

(Bild: Wikimedia Commons)