Donnerstag, 28. Januar 2010

Von Dänemark nach Bastia: Im Sommer 2010 mit Cimber Sterling von Kopenhagen nach Nordkorsika

Die dänische Fluggesellschaft Cimber Sterling fliegt im Sommer von der dänischen Hauptstadt Kopenhagen aus einmal wöchentlich in das nordkorsische Bastia. Geflogen wird jeweils dienstags, und zwar vom 6. Juli bis einschließlich 17. August 2010. Flugtickets sind bereits ab 963 dänische Kronen (ca. 130 Euro) zu haben. Die Flüge sind ab sofort auf cimber.com buchbar.


Ausflug in das Hinterland von Calvi/Korsika: Reizende Bergdörfer mit Panoramablick und viel Geschichte in den Bergen der Balagne

Einst waren die mehr als 20 Ortschaften in den Bergen der Balagne, von denen einige nur aus wenigen Häusern bestehen, wohlhabende Bauerndörfer, die es dank der Landwirtschaft in den fruchtbaren Hügeln zu einem bescheidenen Wohlstand gebracht haben. Kleine Weiler mit romantischen Ecken, windschiefen Häusern mit Natursteinfassaden, verklinkerten Höfen, und kaum ein Dorf, das nicht von einem wuchtigen barocken Glockenturm dominiert wird: Die reizenden, liebevoll gepflegten Weiler wie Sant'Antonino, Lavatoggio, Cateri, Muro, Feliceto, Speloncato, Belgodere und Aregno haben eine besondere, typisch korsische Dorf-Atmosphäre und ihren ursprünglichen Charme bewahrt.

>> Lesen Sie mehr über die Dörfer der Balagne in unserem Artikel

MOBY Lines stockt Korsika-Fahrplan auf: Zusätzliche Abfahrten von Livorno nach Bastia mit der neuen Fähre MOBY Corse

Mit dem neuen Schiff MOBY Corse bietet die italienische Reederei zwischen April und September drei Mal pro Woche eine zweite Verbindung von Livorno nach Bastia an. Es handelt sich dabei jeweils um vierstündige Tagesüberfahrten. MOBY Lines bietet damit von Frühjahr bis Herbst bis zu 20 Verbindungen pro Woche von der Toskana nach Nord-Korsika an.
Mit dem neuen Schiff MOBY Corse, das 2010 in Dienst gestellt wird, will die italienische Reederei sein Korsika-Geschäft massiv ausbauen. Haupteinsatzgebiet der MOBY Corse ist die erste rein französische MOBY-Route Toulon – Bastia. Die Route wird ab April angeboten und das französische Festland bis zu vier Mal pro Woche mit Korsika verbindet.
Die ehemalige „Pont L’Abbé“ von Brittany Ferries ist der jüngste Neuzugang in der MOBY-Flotte. Die Fähre hat eine Kapazität von 1.200 Passagieren und 450 Fahrzeugen. Die Ausstattung bietet nach Aussage von MOBY das gewohnt hohe Komfortniveau der Fährgesellschaft: 300 Kabinen mit Dusche/WC, À-la-Carte- und Selbstbedienungsrestaurant, Einkaufsmöglichkeiten sowie Kinderspielbereich und Showlounge.

>> Alle Fährverbindungen nach Korsika

Mittwoch, 20. Januar 2010

Solarstrom in Frankreich: Staat macht durch höhere Vergütungen Korsika für Sonnenenergie attraktiver

Das von der französischen Solarbranche seit Monaten erwartete Dekret zur Neuregelung der Vergütung für Solarstrom wurde letzte Woche in Paris verabschiedet. Das meldet das Energieberatungsbüro Sterr-Kölln & Partner aus Paris. Demnach soll Solarstrom für neu errichtete Anlagen auf Korsika mit fast einem Drittel mehr vergütet werden als im Rest der Nation. Für eine Kilowattstunde Solarstrom zahlt der französische Staat ab sofort für Freiflächenanlagen in den französischen Überseegebieten und auf Korsika jeweils eine Vergütung 0,40 Euro pro Kilowattstunde. Bei durchschnittlich 230 Sonnentagen im Jahr auf der Insel der Schönheit verspricht Solarstrom also ein lohnendes Geschäft für Investoren zu werden.
Trotz viel Sonne im Sommer und ergiebigen Regenfällen im Winter, hohen Gebirgen und windumtosten Küsten, wird der Großteil des Strombedarfs der Insel aus fossiler Energie und durch Strom aus Italien gedeckt. Windkraft und Sonnenenergie spielen auf Korsika bisher kaum eine Rolle. Eine Trendwende zeichnet sich hingegen auf der korsischen Nachbarinsel Sardinien ab: Dort werden derzeit zahlreiche neue Photovoltaikanlagen in Betrieb genommen. (Photo: Flickr)

>> Energie auf Korsika: Fossile Brennstoffe, ein wenig Wasserkraft und viel Strom aus Italien
>> Wetter und Klima: Korsika ist immer eine Reise wert
>> Sterr-Kölln & Partner: Neues Tarifdekret für Solarstrom in Frankreich
>> Sardinien.com: Deutscher Photovoltaik-Spezialist Solarwatt eröffnet größtes Solarkraftwerk Sardiniens in der Ogliastra

3000 Kilometer Korsika mit Motorrad und GPS – Bikertouren durch die Insel der Schönheit von Frach Fred

Seit 40 Jahren Mopeds, Motorräder, Pkw, Lkw und was sich sonst so fahren lässt, gelernter Schrauber mit privater Werkstatt– der Biker und Korsika- und Südfrankreich-Fan Alfred Vorbeck, Spitzname Frach Fred, kennt die Insel wie seine Westentasche und hat allein im September 3000 Kilometer korsischen Asphalt mit seiner Yamaha XJ900 bearbeitet. Herausgekommen ist ein umfangreicher Blog mit zahlreichen Bikertipps und ausführlichen Tourenbeschreibungen. Ab dem Stützpunkt Ghisonaccia hat Frach Fred drei Rundtouren komplett mit einem TomTom Rider 2 GPS-System aufgezeichnet und stellt die Strecken für als .itn Datei für Routenplanprogramme zur Verfügung. In sieben weiteren Reiseberichten, mit vielen Fotos aber leider noch ohne GPS-Daten, deckt der Inselfan so ziemlich jede Bikerstrecke der Île de Beauté ab – von den bekannten Panoramastrecken von Porto nach Galeria und rund ums Cap Corse bis hin zu Insidertipps und kaum befahrenen Inselrouten im Ostteil der Insel.
(Foto: Archiv)

>> Fredis-Garage.de: Motorradfahrer-Blog mit Touren- und Schraubertipps
>> Hinweise zur Anreise mit dem Motorrad nach Korsika, Tipps für sorglose Bikertrips auf Korsika und alles zu Motorrad-Touren durch die Insel bei korsika.fr

Freitag, 15. Januar 2010

SWR-Bildungsfernsehen: Korsika-Sendung „Die Schöne und das Biest“ zeigt eine Zusammenfassung über die französische Region

Frankreich – ein Land mit 26 Regionen, jede mit eigener Kultur, eigener Geschichte, Wirtschaft und Lebensart. Die SWR-Reihe „Faszination Frankreich” stellt sechs dieser Regionen vor, die im Rahmen des SWR-Bildungsfernsehens „Planet Schule“ gezeigt wird. Aus dem Sendungstext:

Ein Korse allein, so heißt es in einem korsischen Sprichwort, bringt es durchaus zu einem exzellenten General – gemeint ist Napoleon – zwei Korsen gründen eine Partei, aber drei Korsen bilden umgehend einen Chor. Und so geht es in diesem Film um die Geschichte Korsikas, um politische Machtkämpfe und um die Musik als Ausdruck korsischer Identität. Die „Insel der Schönheit“ muss um ihr Image fürchten. Der Kampf um größere Autonomie eskalierte 1998 mit der Ermordung des französischen Präfekten Erignac.
Mit der Sprengung von Betonhochburgen an der Küste, mit Anschlägen auf Polizeistationen oder Fernsehsendern konnten die meisten Korsen leben, nicht aber mit einem gezielten Mord an dem obersten Vertreter Frankreichs. Doch dann schickte Frankreich einen neuen Präfekten, der nun seinerseits Feuer legen ließ und versuchte, die Schuld den korsischen
Unabhängigkeitskämpfern in die Schuhe zu schieben. Die Sache flog auf und stürzte die französische Regierung in eine Staatskrise. Jean-Paul Poletti, Sänger, Komponist und Dirigent, der Begründer der politischen Folklore Korsikas und ein engagierter Kämpfer für die korsische Sache, nimmt uns mit auf eine Reise über die Insel – von der Nordküste bis zum Südzipfel nach Bonifacio. Auf der Fahrt lernen wir seine Freunde und Weggefährten, seine Musik und die Schönheiten der Insel kennen.


Die 30-minütige Sendung, die sich an die Sekundarstufe II richtet, wird im SWR Fernsehen am Samstag, den 30.01.2010, 8:15 Uhr ausgestrahlt.

Mittwoch, 13. Januar 2010

Germanwings: Restplatz-Kontingent von Köln-Bonn nach Calvi für Frühjahr, Sommer und Herbst 2010

Die bei Korsika-Freunden mittlerweile bestens bekannte deutsche Günstigflug-Gesellschaft Germanwings fliegt in diesem Sommer nicht nur von Köln-Bonn nach Bastia, sondern auch in das nordwestkorsische Calvi. „Dabei handelt es sich allerdings nur um eine Handvoll Restplätze, der Flieger ist fast vollständig von mehreren Reiseveranstaltern gebucht“, so Germanwings-Sprecherin Angelika Schwaff gegenüber korsika.fr.
Die Strecke wird vom 27.03. bis 30.10.2010 jeweils samstags bedient; allerdings sind viele Flüge bis Mai und im Juli und August bereits ausverkauft. Tickets gibt es ab 129 Euro ab Köln und ab 139 Euro ab Calvi.
Wer clever Fluggesellschaften kombiniert, kann in diesem Jahr also das eine oder andere Schnäppchen machen. Denn die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft airberlin fliegt ebenfalls samstags von Köln/Bonn nach Calvi, und zwar vom 03.04. bis 30.10.2010. Bei beiden Fluggesellschaften ist es problemlos möglich, jeweils nur eine Strecke zu buchen.

>> Übersicht über alle Linien- und Low-Cost-Verbindungen nach Calvi, Bastia, Ajaccio und Figari ab Deutschland, Österreich und der Schweiz

Montag, 11. Januar 2010

Tief Daisy hat auch Korsika viel Schnee und Wind beschert

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag (8. und 9. Januar 2010) hat der Schneefall Korsika erreicht.
Das Tief, das sich in den vergangen Tagen über Europa ausgebreitet hat, hat auf Korsika nicht nur heftige Schneefälle, sondern auch starken Sturm mit Geschwindigkeiten von bis zu 130 Kilometern pro Stunde rund um das Cap Corse mit sich gebracht. Weniger stark wehte der Wind hingegen in der Balagne und an der Südostküste bei Solenzara.
Besonders schwierige Fahrbahnverhältnisse vermeldeten die Agents du Service des Routes am Vizzavona-Pass. Wer hier mit dem Auto unterwegs ist, sollte auf jeden Fall Schneeketten dabei haben und für seine Fahrten mehr Zeit einplanen.
Für den Westen des Departement Corse du Sud rechnen die Meteorologen des Météo France mit erneuten Schneefällen, schon ab einer Höhe von 500 Metern. Im Gebiet von Vizzavona sowie im Venacais besteht zudem Überschwemmungsgefahr.
Im Norden des Departement Haute-Corse und der Plaine Orientale freute man sich am vergangenen Wochenende hingegen bei strahlendem Sonnenschein auf richtig schönes Winterwetter.
Heute Nacht sorgt ein erneutes Tief noch bis Donnerstag für Regen, Neuschnee und Temperaturen um die 5 Grad.

Neuer Billigflug nach Korsika: Ab Mai 2010 Hannover-Bastia von Germanwings

Germanwings kommt nach Hannover. Die deutsche Billigflug-Gesellschaft wird ab dem 29. April 2010 drei Flugzeuge am Flughafen Hannover-Langenhagen stationieren, gab die Airline am heutigen Montag, den 11. Januar 2010 bekannt. Unter den 15 neuen Zielen der Germanwings ist auch das korsische Bastia mit einer Direktverbindung. Vom 1. Mai bis 30. Oktober 2010 kann man jeweils samstags in Richtung Nordkorsika abheben. Flüge aus der niedersächsischen Landeshauptstadt nach Korsika sind ab 49,99 Euro inklusive aller Steuern und Entgelte zu haben und ab sofort buchbar.




Außer ab Hannover fliegt Germanwings auch von Köln/Bonn, Berlin-Schönefeld und Stuttgart nach Bastia. Über Umsteigeverbidnungen kann man mit Germanwings auch ab Hamburg, Dresden, München, Leipzig/Halle, Zürich und Wien Richtung Nordkorsika abheben.

>> Übersicht über alle Flugverbindungen von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Korsika

Freitag, 8. Januar 2010

I Muvrini auf Europatournee: Im Frühjahr 2010 gibt es u.a. in Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden Musikgenuss aus Korsika zu hören

Korsika- und A-Capella-Fans können im neuen Jahr zwei unvergesslich musikalische Monate mit einem gelungenen Mix aus polyphonen Gesängen, Pop-Musik und Tradition in fünf europäischen Ländern erleben.
Die korsische Gruppe I Muvrini präsentiert ab dem 5. Februar und dann noch bis zum 27. März 2010 an verschiedenen Stätten in Frankreich, Deutschland, Belgien, der Schweiz und den Niederlanden ihr vielfältiges Repertoire.
Die Band gilt als gesellschaftskritisches und politisches Sprachrohr kultureller korsischer Identität und gehört zu den bekanntesten Vertretern der polyphonen Insel-Gesänge.
An 22 Abenden sorgen die Gebrüder Alain und Jean-François Bernardini deshalb mit Pop-Musik und einem musikalischen Ausflug in die Antike für korsischen Musikgenuss auf europäischen Bühnen.

Die Geschichte der Muvrini (zu Deutsch Wildschafe) beginnt 1979 im kleinen Dorf Tagliu Isulaccia im Norden Korsikas. Hier wirkten die beiden Brüder auf Wunsch ihres Vaters, dem bekannten korsischen Dichter und Sänger Ghjuliu Bernardini, in der Musikgruppe „Canta U Populu Corsu“ mit.
Gegen Ende der 1980er avanciert I Muvrini innerhalb Korsikas zu den Wegbereitern einer neuen Musik die Pop und polyphone Gesänge kombiniert.
Seit ihrem Durchbruch in den 1990er Jahren hat die kommerziellste Band Korsikas bis heute zahlreiche Spitzen-Alben veröffentlicht.

I Muvrini-Konzerte in Deutschland und den Niederlanden

27.02.2010 Mainz, Christuskirche, 20.00 Uhr
28.02.2010 Groningen Oosterport
01.03.2010 Amsterdam, Paradiso
02.03.2010 Tilburg, 013
04.03.2010 Köln, Theater am Tanzbrunnen, 20.00 Uhr
05.03.2010 Hamburg, Fabrik, 21.00 Uhr
06.03.2010 Berlin, Tipi am Kanzleramt, 20.00 Uhr
07.03.2010 München, Herkulessaal, 19.00 Uhr
08.03.2010 Stuttgart, Theaterhaus, 20.00 Uhr

I Muvrini-Konzerte in der Schweiz
90.-10.03.2010 Porrentruy, Eglise des Jesuites, 20.30 Uhr
11.03.2010 Genf, Theatre du Leman, 20.30 Uhr
12.03.2010 Genf, Theatre du Leman, 20.30 Uhr
13.03.2010 Neuchatel, Temple du Bas, 20.00 Uhr
14.03.2010 Fribourg, Aulau de l'Université, 17.00 Uhr
16.03.2010 Saint Maurice, Theatre du Martolet, 20.30 Uhr
17.03.2010 Morges, Theatre de Beausobre, 20.30 Uhr

I Muvrini-Konzerte in Belgien
25.03.2010 Brüssel, Cirque Royal, 20.00 Uhr

I Muvrini-Konzerte in Frankreich
05.02.2010 Amphion, Publier Amphion Theatre Municipal, 21.00 Uhr
18.03.2010 Aix en Provence, Pasino, 20.30 Uhr
27.03.2010 Paris, Zenith, 20.00 Uhr

Weitere Informationen und Konzertkarten im Vorverkauf gibt es unter http://www.muvrini.com/ sowie http://www.muvrini.info/.



Dienstag, 5. Januar 2010

Zweistelliges Plus im Sommer 2009 für Korsika und Sardinien – Korsika-Spitzenreiter Calvi

Die Urlaubsziele Korsika und Sardinien konnten im Flugverkehr aus Deutschland in den Sommermonaten Juni bis September 2009 kräftig zulegen: Das teilte das deutsche Statistische Bundesamt Destatis heute in Wiesbaden mit. Die Zahl der Fluggäste nach Korsika stiegt um 12,4%, die nach Sardinien sogar um 15%. Insgesamt flogen 21 000 Fluggäste nach Korsika. Diese Zahl könnte sich 2010 noch weiter steigern: Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin fliegt zur Saison nicht nur von Köln und Berlin-Tegel nach Calvi, sondern bietet auch zahlreiche Umsteigeverbindungen ab Stuttgart, Düsseldorf und Sylt an. Spitzenreiter im Korsika-Flugverkehr aus Deutschland ist aber die Germanwings: Ab München, Stuttgart, Köln, Dresden, Berlin-Schönefeld, Leipzig/Halle und Hamburg ist die nordkorsische Metropole Bastia (teilweise mit Umsteigen) zu erreichen. Auch Reiseveranstalter haben für 2010 zahlreiche neue Korsika-Verbindungen geplant.
Korsika und Sardinien erzielten ihr Wachstum gegen den allgemeinen Trend: Die Mittelmeerinseln insgesamt wurden im Zeitraum Juni bis September 2009 von 3,3 Millionen Passagieren angeflogen. Das entsprach einem Rückgang von 4,7%. Dabei hatten mit Ausnahme von Sardinien und Korsika sämtliche Inseln beziehungsweise Inselgruppen Rückgänge gegenüber dem Zeitraum Juni bis September 2008 zu verzeichnen (Malta: - 10,9%, Zypern: - 9,4%, Balearen: - 5,8%, Griechische Inseln: - 5,0% und Sizilien: - 3,0%).

>> Eine ständig aktualisierte Übersichtstabelle mit allen Flugverbindungen nach Korsika finden Sie bei korsika.fr

Korsika hat knapp 300.000 Einwohner – Bevölkerungswachstum in der am geringsten bevölkerten Region Frankreichs

Korsika hatte zum Stichtag 1. Januar 2007 299.209 Einwohner und damit knapp die symbolische 300.000-er Marke verfehlt – das belegen die Statistiken des französischen Statistikamts Institut national de la statistique et des études économiques (INSEE), die Anfang 2010 veröffentlicht wurden. Trotzdem ist die Zahl ein historisches Hoch: Nie haben so viele Menschen auf der 8680 Quadratkilometer großen Insel gelebt. Allein von 1999 bis 2007 ist die Inselbevölkerung um etwa 14 Prozent angewachsen. Trotzdem bleibt Korsika die am geringsten bevölkerte Regionen Frankreichs. Die Einwohner der Insel konzentrieren sich vor allem in den Städten: Allein in den beiden Verwaltungssitzen Ajaccio und Bastia leben jeweils 65.000 beziehungsweise 44.000 Korsen, die Umlandgemeinden nicht mitgezählt. Drittgrößte Stadt der Insel ist Porto-Vecchio mit knapp 12.000 Einwohnern, gefolgt von der Universitätsstadt Corte in Zentralkorsika, die 6.800 registrierte Bürger zählt.

>> Statistiken und Zahlen zu Korsika auf der Website des Institut national de la statistique et des études économiques
>> France 3: 299 209 habitants en Corse