Dienstag, 5. Januar 2010

Zweistelliges Plus im Sommer 2009 für Korsika und Sardinien – Korsika-Spitzenreiter Calvi

Die Urlaubsziele Korsika und Sardinien konnten im Flugverkehr aus Deutschland in den Sommermonaten Juni bis September 2009 kräftig zulegen: Das teilte das deutsche Statistische Bundesamt Destatis heute in Wiesbaden mit. Die Zahl der Fluggäste nach Korsika stiegt um 12,4%, die nach Sardinien sogar um 15%. Insgesamt flogen 21 000 Fluggäste nach Korsika. Diese Zahl könnte sich 2010 noch weiter steigern: Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin fliegt zur Saison nicht nur von Köln und Berlin-Tegel nach Calvi, sondern bietet auch zahlreiche Umsteigeverbindungen ab Stuttgart, Düsseldorf und Sylt an. Spitzenreiter im Korsika-Flugverkehr aus Deutschland ist aber die Germanwings: Ab München, Stuttgart, Köln, Dresden, Berlin-Schönefeld, Leipzig/Halle und Hamburg ist die nordkorsische Metropole Bastia (teilweise mit Umsteigen) zu erreichen. Auch Reiseveranstalter haben für 2010 zahlreiche neue Korsika-Verbindungen geplant.
Korsika und Sardinien erzielten ihr Wachstum gegen den allgemeinen Trend: Die Mittelmeerinseln insgesamt wurden im Zeitraum Juni bis September 2009 von 3,3 Millionen Passagieren angeflogen. Das entsprach einem Rückgang von 4,7%. Dabei hatten mit Ausnahme von Sardinien und Korsika sämtliche Inseln beziehungsweise Inselgruppen Rückgänge gegenüber dem Zeitraum Juni bis September 2008 zu verzeichnen (Malta: - 10,9%, Zypern: - 9,4%, Balearen: - 5,8%, Griechische Inseln: - 5,0% und Sizilien: - 3,0%).

>> Eine ständig aktualisierte Übersichtstabelle mit allen Flugverbindungen nach Korsika finden Sie bei korsika.fr

Keine Kommentare: