Mittwoch, 17. Februar 2010

Billige Flüge nach Korsika mit Germanwings: Ab knapp 20 Euro im Frühjahr 2010 nach Bastia

Germanwings macht wieder einmal mit einer Sonderaktion auf sich aufmerksam: 200.000 Tickets ab 19,99 Euro, inklusive Steuern, lautet das Angebot diese Woche. Die Germanwings-Billigflüge für das Jahr 2010 auf die Île de beauté sind zum Sonderpreis im Frühjahr bis einschließlich 30. Juni auf folgenden Strecken buchbar: Von Köln/Bonn ab dem 03.04.2010 drei Verbindungen pro Woche (montags, mittwochs und samstags). Von der baden-württembergischen Landshauptstadt Stuttgart hebt Germanwings vom an 02.05.2010 jeweils mittwochs und sonnabends nach Nord-Korsika ab. Von Berlin-Schönefeld hingegen steuern die Billigflieger Bastia ab dem 01.05.2010 jeweils samstags an, neu 2010 ist außerdem die Strecke Hannover-Bastia, die ebenfalls ab dem 1. Mai im Flugplan steht.
Für die Korsika-Strecken der deutschen Billigfluggesellschaft sind allerdings nur wenige Tickets zum Eckpreis von 19,99 Euro zu haben – die meisten Tickets zum Sondertarif kosten zwischen 39,99 und 49,99 Euro. Hinzu kommen bei Germanwings noch fakultative Extra-Gebühren für Gepäck, Sitzplatzreservierung und Kreditkartenzahlung.

Eine ständig aktualisierte Übersichtstabelle mit allen Flugverbindungen nach Korsika finden Sie bei korsika.fr

Montag, 15. Februar 2010

Festival de Santa Reparata: Klassik-Festival im August in der Balagne

Beim Festival de Santa Reparata kommen Mitte August berühmte Interpreten klassischer Musik in den Nordwesten Korsikas. Neben den Klassik-Konzerten, die im Freien auf der Piazza di l'Olmu oder im Théâtre de verdure oder auf dem Kirchplatz der Eglise d’Occiglioni in dem kleinen Bergdorf Santa Reparata in der Balagne abgehalten werden, referieren internationale Musikexperten zu Themen wie „Oper und Politik. Eine Suche nach nationaler Identität.“
Hier ein Ausschnitt aus dem Programm vom 7. bis 11. August 2010:

07.August 2010
Melodien von R. Schumann, C. Debussy, H. Duparc, H. Tomasi
Opern-Arien von Bellini, Verdi, Puccini, Mascagni und Catalani

08. August 2010
Vivaldi: Concerto grosso für Streicher Telemann: Konzert für zwei Violinen und Streicher Händel: Wassermusik für Trompete und Streicher

09. August 2010
Nathalie Lanoe Konzert, Klavier, Philip Bride, Violine, Manfred Stilz, Cello spielen:
Chopin: Trio und Schubert: Trio Nr. 2

10. August 2010
Mozart: Eine kleine Nachtmusik, Divertimento für Streicher
Haydn: zwei Konzerte für Violoncello und Streicher

11. August 2010
Chopin: Zwei Nocturnes, Tarantella, drei Mazurkas, Sonate N°3 Sonate Nr. 3

Das komplette Pogramm gibt es auf der Website des Festival de Santa Reparata

Mittwoch, 10. Februar 2010

Billig nach Figari: Ryanair fliegt im Sommer 2010 von London-Stansted nach Süd-Korsika

Die irische Ryanair fliegt diesen Sommer von dem englischen Billigflieger-Airport Stansted nach Figari in Süd-Korsika. Der Flug wird ab 4. Mai 2010 jeweils dienstags, donnerstags und samstags angeboten. Dadurch ergeben sich Umsteigeverbindungen für Reisende aus anderen Ryanair-Flughäfen in Deutschland und Österreich, wie zum Beispiel Hamburg-Lübeck, Leipzig-Altenburg, Düsseldorf-Weeze, Frankfurt-Hahn, Karlsruhe-Baden, Memmingen im Allgäu, Bratislava-Wien, Linz, Salzburg, Graz und Klagenfurt. Allerdings müssen Ryanair-Passagiere auf eigene Verantwortung umsteigen: Ryanair garantiert, anders wie zum Beispiel die Günstigflieger Germanwings oder Airberlin, keine Umsteigeverbindungen, sondern für jeden Flug muss separat gebucht und eingechecked werden.
Wie im letzten Jahr fliegt Ryanair auch von dem belgischen Flughafen Brüssel-Charleroi in den südlichsten Flughafen der Insel. Ob die Strecke Mailand/Bergamo-Figari auch im Jahr 2010 angeboten wird, ist noch nicht geklärt.

>> Informationen über alle Flüge aus der Schweiz, Österreich und Deutschland nach Korsika

Montag, 8. Februar 2010

Korsika-Wetter aktuell: Schnee, Sonne und Wind im Februar, Schauer bis Mitte nächster Woche

Die Insel der Schönheit ist weitgehend sonnig in den Februar gestartet. Angenehm mild auf Meereshöhe, Schnee im Herzen der Insel: Ganz Korsika war an diesem Wochenende auf den Beinen: Zu Ausflügen an die Küste oder zu einer Schneewanderung in den Bergen. Kaum jemand störte sich daran, dass der Sonnenschein von einem frischen Maestral-Wind aus Nordost begleitet wurde. Aufregung gab es allerdings am Sonntag, als ein 46-jähriger Mann auf einem vereisten Schneebrett bei Venaco ausrutschte und mit dem Helikopter ins Krankenhaus gebracht wurde.

Schnee in den Bergen von Zentral-Korsika Mitte Februar

Mit dem Sonnenschein soll es allerdings in den nächsten Tagen vorbei sein: Bis Mitte Februar sind Schauer und Gewitter angekündigt. Nach einigen verüberziehenden Tiefdruckgebieten soll es Ende des Monats schon wieder sonnig sein. Allerdings muss mit frischen Temperaturen gerechnet werden: Ein Tief über dem Balkan bringt frische Luft aus Mitteleuropa Richtung Ligurisches Meer, Korsika und Sardinien.
Wenn es noch recht frisch und windig ist, ist die Zeit ideal für ausgiebige Rundfahrten durch die grüne Landschaft der Insel, zum Beispiel durch an den prallen Orangen- und Zitronenhaine in der Balagne und vorbei an den blühenden Mandelbäumen im Nebbio. Besonders empfehlenswert sind zu dieser Jahreszeit Rundfahrten an der Küste entlang: Wenn ein frischer Wind pfeift und die Sonne scheint, hat man die schönsten Panoramablicke überhaupt: zum Beispiel der endloser Fernblick auf die rostroten Felsklippen im Golf von Porto oder ein Blick über den Strand von Ajaccio oder dem Hafen von Calvi in Richtung der schneebedeckten Berge: Postkartenmotive sind vorprogrammiert!

>> Wetter und Klima auf Korsika

Dienstag, 2. Februar 2010

The Times kürt die besten Strände Europas: Palombaggia im Südwesten von Korsika auf Platz Sechs

Frankreich hat die schönsten Strände Europas: In der am 17. Januar 2010 von „The Times“ veröffentlichten Top Twenty der schönsten Strände Europas gingen allein sechs Auszeichnungen an Badestrände in französischen Regionen – eine auch an Palombaggia auf Korsika.

Die ersten sechs Plätze, der von der Online-Ausgabe der britischen Tageszeitung zusammen gestellten Hitliste, gingen an den Plage Conguel in der Bretagne, an den Lac de Mondély in den Pyrenäen, an den Strand von Collioure im Languedoc, an den Plage de Piemanson in der Camargue, an den Plage de Notre Dame auf der Ile de Porquerolles in der Provence und an den Strand von Palombaggia im Südosten von Korsika.
Tatsächlich liegen die schönsten und bekanntesten Strände der Insel an dem Küstenstreifen zwischen Bonifacio und Porto Vecchio. Der kilometerlange helle Palombaggia-Strand zählt zu den berühmtesten Badezielen auf der Île de Beauté. Er versteckt sich hinter einem Pinienhain, südlich von Porto Vecchio und lockt mit glasklarem, türkisblauen und seichten Wasser: Ein Badeparadies für Familien mit Kindern - aber nicht nur!

Neben den Stränden aus Frankreich gehörten auch Küsten und Badestrände aus Spanien, Italien, Griechenland, Kroatien, Litauen, Zypern, Portugal, Deutschland und Holland zu den Top Twenty.
Platz 12 ging beispielsweise an die wunderschöne, sichelmondförmige Bucht Cala Luna auf der italienischen Nachbarinsel Sardinien.

Die Top Twenty der Times hat für jeden Geschmack etwas zu bieten: Feine, helle Sandstrände mit azurblauem, glasklaren Wasser aber auch schroffe, raue Küsten mit tosender Brandung.

Die Top-Twenty-Liste der schönsten Strände Europas

1. Plage Conguel (Bretagne, Frankreich)
2. Lac de Mondély (Pyrenäen, Frankreich)
3. Collioure (Languedoc, Frankreich)
4. Plage de Piemanson (Camargue, Frankreich)
5. Notre Dame, Ile de Porquerolles (Provence, Frankreich)
6. Palombaggia (Korsika, Frankreich)
7. Cala d’Aiguafreda (Costa Brava, Spanien)
8. La Concha (San Sebastian, Spanien)
9. Las Salinas (Ibiza, Spanien)
10. Platja Illetes (Formentera, Spanien)
11. Blaue Grotte (Capri, Italien)
12. Cala Luna (Sardinien, Italien)
13. Bonj ‘Les Bains’ (Hvar, Kroatien)
14. Panormos (Mykonos, Griechenland)
15. Papafrangas (Milos, Griechenland)
16. Polis (Zypern)
17. Porto Santo (Madeira, Portugal)
18. Palanga (Litauen)
19. Sylt (Deutschland)
20. Terschelling (Westfriesische Inseln, Holland)

>> Süd-Korsika: Atemberaubende Kreidefelsen und Strände von unendlicher Schönheit


>> Die schönsten Badeziele an der Südküste vom Capu Roccapina bis zur Bucht von Pinarellu