Dienstag, 9. März 2010

Spätwinter auf Korsika: Schneefall, Eisglätte und Regen im März

Erhöhte Alarmbereitschaft auf Korsika. Die Nacht zum Dienstag, den 9. März 2010 ist eisig kalt gewesen und der französische Wetterdienst hat für die höheren Lagen im Norden der französischen Mittelmeerinsel eine Schneewarnung herausgegeben, die bis Mittwoch 6 Uhr gilt. Zudem regnet es auf der ganzen Insel anhaltend und kräftig.

Kaltluft aus dem Westen hat in dieser Woche nicht nur Korsika, sondern auch weite Teile des Mittelmeers im Griff.
In der Region um Bastia, im Nordwesten der Insel, sind die Passstraßen Teghime und San Stefano wegen Schneefällen geschlossen worden.
Ähnlich sieht die Lage in Vizzavona, südlich von Corte, bei Ghisoni aus, wo Schneekettenpflicht angeordnet wurde.
Autofahrer müssen besonders im Norden Korsikas auf der Balanina, der Straße von Île Rousse nach Corte, mit Straßenglätte durch Reif und gefrorene Nässe rechnen.
Die Tageshöchstwerte liegen zwischen –1 und 8 Grad.

Weitere Informationen zu Wetter und Klima auf Korsika


Keine Kommentare: