Montag, 31. Mai 2010

Jetski-Weltmeisterschaft Anfang Juni in Porto Vecchio, Süd-Korsika

Vom 4. bis 6. Juni 2010 findet im südkorsischen Porto Vecchio die sechste Etappe der Weltmeisterschaft der Acquabiker statt. Spannende Jetski-Rennen und spektakuläre Stunts erwarten die Besucher im Hafen der geschichtsträchtigen Stadt.
Bei den Weltmeisterschaftsrennen stehen sich die Jetski-Meister der Klassen Ski féminin, Ski pro, Runabout pro und Freestyle. Nach den freien Rennen am Freitag sind die Veranstaltungs-Highlights der Parallel-Slalom am Samstag Abend, und das eigentliche Weltmeisterschaftsrennen am Sonntag Nachmittag. Das Championat du Monde geht am Sonntag um 17 Uhr mit der Preisverleihung zu Ende. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Mittwoch, 26. Mai 2010

Festival di Fiumorbu in Prunelli (Ost-Korsika) vom 9. bis 11. Juli 2010 – Stargast Christophe Maé


Seit einigen Jahren steht der kleine Ort Prunelli ganz oben auf dem korsischen Festivalplan. Vom 9. bis 11. Juli 2010 werden die mittelalterlichen Gassen der 3000-Einwohner-Gemeinde kräftig zum Schwingen gebracht: In diesem Jahr stehen am Freitag, den 09.07. Tom Frager und I Chjami Aghjalesi auf dem Programm, anschließend legt ein DJ auf. Orizonte und Cristal heizen am Sonnabend, den 10. Juli ein, bevor der Star des Festivals die Bühne betritt: Der französischer Musicalsänger Christophe Maé, der vor allem auch in der Schweiz mit Hits wie „Dingue, dingue, dingue“ bekannt wurde und im April mit seinem Album „On trace la route“ in den eidgenössischen Albumcharts vertreten war.



Der Festivalsonntag ist dann aber ganz König Fußball gewidmet: Nachdem Match de Catch die Stimmung eingeheizt haben, wird das Endspiel der Fußballweltmeisterschaft aus Südafrika auf eine Großbildleinwand übertragen.
Der kleine Ort Prunelli di Fiumorbu im Hinterland der Plaine Orientale liegt abseits der Touristenstrecken – dabei lohnt ein Abstecher in das kleine Bergdorfs schon allein wegen des phänomenalen Weitblicks auf die weite Ebene der korsischen Ostküste. Nicht zu verwechseln ist Prunelli di Fiumorbu im Übrigen mit dem gleichnamigen Naherholungsgebiet zwischen Bastelicaccia und Bastelica an der Westküste.

Dienstag, 18. Mai 2010

Rock’Insieme: Festival de musique rock in Biguglia – Nord-Korsika

Im nordkorischen Biguglia, nur wenige Kilometer südlich von Bastia, wird im Juli kräftig gerockt: am 10. und 11. Juli 2010: Bei dem Rock-Festival Rock’Insieme treten nicht nur korsische Gruppen auf, sondern auch internationale Bands. Das Festival dauert in diesem Jahr zwei Tage und den Auftakt machen wie immer Gruppen von der Insel. Main Acts sind in diesem Jahr Shaka Ponk (SHKPNK), eine französische Crossover-Combo, die heute in Berlin beheimatet ist und am 11. Juli die Franzosen von Archimede mit ihren Sounds von Brit-Pop bis Folk.
>> Mehr Informationen zum Rock’Insieme-Festival auf der offiziellen Website.


Shaka Ponk


Archimede

Montag, 17. Mai 2010

Festival de Musique Classique à Santa Reparata – klassische Musik im Bergdorf an der Nordwestküste von Korsika

Das Festival de Musique Classique à Santa Reparata im Nordwesten von Korsika geht in die 2. Runde.
Ob Schumann, Debussy, Bellini, Verdi, Puccini oder Chopin beim Festival der klassischen Musik im Bergdorf südlich von L'Île Rousse ist für jeden Klassik-Fan etwas dabei.
Vom 7. bis 11. August 2010 heißt das malerische Santa Reparata nämlich berühmte Interpreten klassischer Musik in der wunderschönen Balagne willkommen. Neben Klassik-Konzerten, die im Freien auf dem Piazza di l'Olmu oder im Theâtre de Verdure abgehalten werden, referieren internationale Musikexperten auf dem Kirchplatz der Eglise d’Occiglioni über Themen wie „Oper und Politik. Eine Suche nach nationaler Identität.“

Veranstaltungsort: Piazza di L’Olmu und Theâtre de Verdure
Konzertbeginn: An allen Abenden ab 21.15 Uhr
Karten für alle fünf Konzerte ab 25,00 Euro

Das Programm im Überblick

07.August 2010
Melodien von R. Schumann, C. Debussy, H. Duparc, H. Tomasi
Opern-Arien von Bellini, Verdi, Puccini, Mascagni und Catalani

08. August 2010
Vivaldi: Concerto grosso für Streicher Telemann: Konzert für zwei Violinen und Streicher Händel: Wassermusik für Trompete und Streicher

09. August 2010
Nathalie Lanoe Konzert, Klavier, Philip Bride, Violine, Manfred Stilz, Cello spielen:
Chopin: Trio und Schubert: Trio Nr. 2

10. August 2010
Mozart: Eine kleine Nachtmusik, Divertimento für Streicher
Haydn: zwei Konzerte für Violoncello und Streicher

11. August 2010
Chopin: Zwei Nocturnes, Tarantella, drei Mazurkas, Sonate N°3 Sonate Nr. 3

Weitere Informationen auf der Homepage des Veranstalters
Mehr Veranstaltungen auf Korsika

Freitag, 14. Mai 2010

Auf Korsika ist der Esel los: Vivario feiert die Fête de l'âne

Am dritten Sonntag im Juni dreht sich in Vivario, einem kleinen Dorf in Zentral-Korsika, alles um den korsischen Esel.
Fête de l'âne heißt das Eselfest am 20. Juni 2010, bei dem Interessierte alles über diese äußerst vielseitigen Nutztiere erfahren können. Denn Esel sind alles andere als grau, stur und dumm: Als Last- oder Zugtier, als Antreiber von Mühlen leistete der weltweit als Nutztier verbreitete Hausesel auch auf Korsika Pionierarbeit.

Das bereits zur Tradition gewordene Eselsfest findet im knapp 500-Seelen-Dorf Vivario und im Gebiet Ernella, in der wunderschönen Landschaft des Tavignano, auf halber Strecke zwischen dem Universitätsstadtchen Corte und der historischen Inselhauptstadt Aléria, statt.
Zahlreiche Esel und Besucher kommen alljährlich zur Eselparade angetrabt. Eseltreiber und -kutscher informieren und die vielen Tiere zeigen was sie alles können: Es gibt Ausstellungen rund um das graue Nutztier, Stände mit den Erzeugnissen lokaler Kunsthandwerker, Animation und Spiele für Kinder, Spaziergänge mit Eselbegleitung und die Möglichkeit mit korsischen Eselzüchtern ins Gespräch zu kommen.

Auf Korsika war der Hausesel in der Vergangenheit weit verbreitet. Für viele Familien sicherte der Packesel damals sogar das Überleben.

Mehr Veranstaltungen auf Korsika

Donnerstag, 13. Mai 2010

Calvi Jazz Festival: Jazz-Fest an der Nordwestküste von Korsika

In knapp fünf Wochen fällt der Startschuss zum Calvi Jazz Festival. Vom 15. bis 20. Juni 2010 ist das Hafenstädtchen an der wunderschönen Nordwestküste von Korsika Treffpunkt internationaler Jazz-Stars und heimischer Künstler.
Neben Trends aus der französischen Jazzszene wird es auf dem Jazz Fest auch guten Funky-, Manouche- und Latino-Jazz zu hören geben.
Musiker aus verschiedenen Nationen präsentieren an sechs Abenden ihr Können.
Neben dem berühmten französischen Jazz-Trompeter und Komponisten Éric Le Lann gibt es u.a. auch den französischen Trompeter und Arrangeur des Modern Jazz Jean-Loup Longnon, das Trio Reinhardt Gresset und die Vokal-Jazzgruppe „Les Voice Messengers“ zu hören.
Das Festivals verteilen sich über verschiedene Bühnen im Städtchen der Balagne: Rund um die Hafenpromenade, im kleinen Amphitheater am Hafen und im Oratorium auf der Zitadelle.
Lassen Sie sich von den Kompositionen der Big Bands überzeugen – vorbeischauen lohnt sich!

Das Calvi Jazz Festival zählt zu den ältesten Jazz-Veranstaltungen Korsikas und genießt den Ruf eines progressiven und zugleich traditionsbewussten Jazzfestes. Es findet jeweils im Juni statt und wird von den Association Calvi Jazz Festival ausgerichtet.

Weitere Informationen und das Programm auf der Homepage des Festivals
Weitere Informationen zu Musik und Konzerten auf Korsika

Mittwoch, 12. Mai 2010

A Tundera: Schafschur von Hand auf Korsika

Im Mai haben die Schafe auf Korsika ihren traditionellen Termin mit dem Coiffeur, denn im Wonnemonat ist es notwendig die Tiere von ihrer Wolle zu befreien.
Dicht an dicht gedrängt, verweilen die Schafe früh morgens in ihren Ställen, bis die Profi-Scherer sie in wenigen Minuten von ihrer flauschigen Wollpracht befreien.
Jetzt fahren die scharfen Scherwerkzeuge „a furbice“ über Rücken, Bauch und Beine der Schafe, die nach wenigen Minuten nur noch halb so groß sind wie zuvor. Alle lassen es geduldig zu, nur ab und zu hört man ein trauriges Mäh, wenn die scharfen Scheren in die Haut schneiden.

Ist das letzte Schaf geschoren, beginnt das Fest:Viele Dörfer Korsikas veranstalten zur Schafschur ein Bankett, um Besuchern und Gästen die Kunst der traditionellen Schafschur näher zu bringen. Schafe scheren ist nämlich gar nicht einfach - auch wenn man nicht viel dazu braucht: scharfes Werkzeug, festes Seil, Schleifstein, Jutesäcke und gute Laune.

Die Korsen lieben den Trubel und die „Tundera“ ist eine Zeit besonderer Freude. Zunächst wird herzhaft gegessen, später werden die alten polyphone Gesänge „chjami e rispondi“ und „paghijelle“ meisterhaft interpretiert. Jeder Augenblick, von der Geburt bis zum Tod, hat auf Korsika nämlich ein Lied. So auch die Schafschur.

Bei dem „chjami e rispondi“ (dt. rufst und antwortest) handelt es sich um Rededuelle aus dem Stehgreif, die das Improvisationstalent und die Schlagfertigkeit der Sänger in den Vordergrund stellen. Die Sänger sprechen sich an, fordern sich heraus und wetteifern mit geistreichen Bemerkungen.
Der Paghijelle gehört hingegen zu den typischsten Gesangsformen des korsischen Lieds. Bei dem dreistimmig interpretierten Gesang ist das Augenmerk nicht auf das Wort, sondern auf die Stimme gerichtet, die die Emotion des Erlebten vermitteln soll. Man vermutet, dass der Ursprung des Paghijelle sogar vor-gregorianisch sein könnte.

Mehr Veranstaltungen auf Korsika

Im Sommer 2010 Mit FlyNiki von Wien nach Figari – Neue Österreich-Korsika-Verbindung ab sofort über Air Berlin buchbar

Die österreichische Fluggesellschaft FlyNiki bietet in diesem Sommer einen Direktflug von der Bundeshauptstadt Wien auf den südkorsischen Flughafen Figari an. Die Flugverbindung ist ab sofort buchbar und wird derzeit zum Festpreis von € 309,90 pro Person für Hin- und Rückflug angeboten. Geflogen wird jeden Freitag, und zwar vom 21. Mai 2010 bis 17. September 2010. Sie ist die einzige frei buchbare Flugverbindung aus dem deutschsprachigen Raum auf den südkorsischen Flugplatz Figari, der vor allem für Reisende in die Regionen Porto-Vecchio, Bonifacio, Sarténe und Propriano interessant ist. Weitere Informationen bei airberlin.com

Dienstag, 11. Mai 2010

Cavall’in Festa à Corte – Pferdeschau im Herzen Korsikas

Pferde, Pferde und immer wieder Pferde – wen die Huftiere noch nicht in ihren Bann gezogen haben, könnten sie mit Ausdauer, Galopp und Dressur bei der Pferdeschau in Corte fesseln!
Cavall’in Festa heißt das Pferdespektakel am 13. Juni 2001 in der kleinen Universitätsstadt, im Herzen von Korsika, bei dem sich alles um Ross und Reiter dreht.
In Corte, der Stadt am Zusammenfluss von Restonica und Tavignano, erwartet die Besucher und Gäste dann ein spannendes Showprogramm: Ausgefallene Kunststücke, Reiterumzüge, Dressur- sowie Voltigierprüfungen, Ausritte und Kinderreiten.
Außerdem bietet die Pferdeschau eine Ausstellung landwirtschaftlicher Erzeugnisse.

Doch Corte ist nicht allein für seine Pferde und atemberaubenden Natur bekannt: Täglich drängeln sich Touristen aus aller Herren Länder durch die engen Gassen der Altstadt - sie alle wollen die Symbole des einst unabhängigen Corte sehen.
Von 1755 bis 1769 hatte Pasquale Paoli Corte nämlich zur Hauptstadt der Insel gekürt. Hier kämpfte der Freiheitskämpfer für die Unabhängigkeit Korsikas von Frankreich und führte eine demokratische Verfassung mit Gewaltenteilung ein. Am 8. Mai 1769 scheiterte das korsische Unabhängigkeitsstreben jedoch vorläufig in der Schlacht von Ponte Novu. Noch heute ist die Universitätsstadt ein Symbol für den Kampf der Korsen für Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Mehr Veranstaltungen auf Korsika

Freitag, 7. Mai 2010

Bis zu 25% Rabatt bei easyJet: Bis kommenden Dienstag günstiger Flüge nach Korsika buchen

Kurzentschlossene die noch im Frühsommer verreisen möchten, haben bis zum 11. Mai 2010 Zeit, um bei easyJet ermäßigte Tickets zu buchen.
Bei der Schnäppchen-Aktion des britischen Billigfliegers easyJet sind bis kommenden Dienstag um Mitternacht Einsparungen von bis zu 25% auch auf Flüge nach Korsika möglich!

Ein Flug von der Inselhauptstadt Ajaccio zum EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg gibt es im Juli beispielsweise schon ab 22,49 €. Von Genf geht es im Juli hingegen schon für 24,49 € an die korsische Nordostküste, nach Bastia. Die angegebenen Preise gelten One-Way und für alle Sitzplätze, alle Strecken und alle Tage zwischen dem 24. Mai und 15. Juli 2010.

EasyJet fliegt vom EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg in die Inselhauptstadt Ajaccio und vom schweizerischen Genf nach Ajaccio und Bastia. Nach Bastia geht es aber auch von London Gatwick sowie von Bristol, Manchester, Lyon und Paris CDG.

easyJet-Flüge nach Korsika buchen

Montag, 3. Mai 2010

Pfingstferien auf Korsika Günstige Fährpreise für Überfahrten an Pfingsten nach Bastia mit Moby Lines

Die Fährgesellschaft Moby Lines bietet jetzt noch günstige Korsika-Überfahrten für die Pfingstferien an. Wie die Fährgesellschaft heute in Wiesbaden mitteilte, sind selbst zu begehrten Ferienterminen noch günstige Fährverbindungen nach Korsika, Sardinien und Elba verfügbar. Die italienische Fährgesellschaft fährt ganzjährig von Genua und Livorno nach Bastia und seit 2010 auch von Toulon in die nordkorsische Hafenstadt.
Hier einige Preisbeispiele für die Pfingstferien (inkl. Steuern und Gebühren, Angaben von Moby Lines):

Korsika: 22.5. - 5.6.2010 Livorno – Bastia 265 Euro für zwei Erwachsene und zwei Kinder (8 und 11 Jahre) mit dem Auto (bis 5 Metern Länge)

Sardinien: 23.5. - 4.6.2010 Livorno – Olbia 295 Euro
für zwei Erwachsene und ein Kind (10 Jahre) mit Wohnmobil (unter 6 Metern Länge und ohne Überhöhe)


Mehr Informationen und Links zur Anreise mit der Fähre nach Korsika finden Sie auf unserer Anreise-Seite.