Donnerstag, 9. September 2010

Kletterführer Korsika: Der Aktivsportführer führt in die schönsten Klettergebiete der Insel

Ein gelungener, aufwändig recherchierter Führer, der das Zeug zum deutschsprachigen Standardwerk für Klettern auf Korsika hat, ist 2008 im Topoguide Verlag erschienen: Der Kletterführer Korsika. Egal ob klassische Kletterstrecken, Genuss- und Plaisirtouren oder Routen für echte Sportkletterer- die Autoren Volker Roth und Nicole Luzar haben auf fast 200 Seiten 49 Touren aller Schwierigkeitsgrade zusammengestellt. Alle Touren sind umfangreich beschrieben, verfügen über aufwändig recherchierte Angaben zu Schwierigkeit, Zeit und Felsqualität, genaue Routenskizzen sowie Informationen zu Absicherungen, Zu-, Ein- und Abstiegen und zur Anfahrt. Dazu gibt es unzählige tolle Farbfotos aus teilweise halsbrecherischen Perspektiven, die einen guten Eindruck der Touren vermitteln, angereichert mit Hintergrundinformationen und Tipps.
In einem lockeren, für manche Leser allerdings gewöhnungsbedürftigen Schreibstil führen die Autoren in wahnsinnige Tafonilandschaften, an spektakuläre Bergwände, auf spitze Felsnadeln und durch phantastische Landschaften. Alle beschriebenen Klettertouren befinden sich in den Tälern von Haut Asco, Restonica, Tavignano, rund um Venaco, Monte Gozzi und Calacuccia bei Corte sowie im Bavella-Massiv. Zwei Touren widmen sich schließlich den Calanches von bei Porto. Die ebenfalls beliebten Klettergebiete der Balagne und des Cap Corse kommen im Topoguide allerdings nicht vor.

>> Website der Autoren des Topoguide mit Tipps und Ausschnitten aus dem Buch
>> Mehr zu Büchern und Literatur über Korsika
>> Mehr zu Sport und Aktivurlaub auf Korsika
>> Escalade Corse Topo: Französischsprachige Kletter-Website mit zahlreichen Tipps und Klettertouren

Keine Kommentare: