Montag, 25. Oktober 2010

Am Mittwoch beginnt das Festival du Vent in Calvi: Musik, Unterhaltung, Ausstellungen und Diskussionen rund um Wind, erneuerbare Energien und Klima


Beim Festival des Windes in Calvi treffen sich ab Mittwoch vier Tage lang (27.-31.10.2010) Experten der Windkraft, begleitet von Spektakel, Festen und Konzerten. Das Festival, das in diesem Jahr zum 19. Mal stattfindet, steht ganz unter dem Motto Umweltschutz: Informationen über Niedrigenergiehäuser gibt es ebenso zu sehen wie ein Motorrad mit Hybridmotor oder ein Fluggerät namens Condomfly – was es damit auf sich hat und wie man damit Ressourcen spart, kann jeder vor Ort selbst erfahren.
Bei dem umfangreichen Publikumsprogramm entlang des langen Stadtstrands, in den Gassen des Hafenviertels und auf der wuchtigen Bastion von Calvi steht hören, sehen, mitmachen, lesen, entdecken und teilnehmen auf dem Programm: Für Groß und Klein wird Show, Action und Musik geboten, mehrere Konzerte und Filmprojektionen werden angeboten und durch die Gassen streifen Straßenkünstler und Jongleure. Neben Fallschirmspringen werden auch Bootsausflüge und eine Schau von Windspielen, bunt gestaltete Windsäckchen, Windräder, und Kunstwerke aus Flatterbändern und Wetterhähnen präsentiert.
Während für Einwohner und Urlauber Spaß und Unterhaltung im Mittelpunkt steht, geht es bei der Fachtagung des Festival du Vent eher um ernste Themen wie nachhaltiger Tourismus und Klimawandel. Besonders das Thema nachwachsende Energien dürfte die Korsen in diesen Tagen besonders interessieren, wird ihnen doch durch die seit drei Wochen andauernde Blockade der Raffineriehäfen von Marseille tagtäglich vor Augen geführt, wie sehr man im Alltag von fossilen Energiequellen abhängig ist.
Das Festival du Vent ist jedes Jahr auch eine Art Saisonabschluss in Calvi: Zum letzten Mal im Jahr füllen sich die Plätze und Gassen mit Urlaubern und Schaulustigen aus Nah und Fern, bevor die Kleinstadt im Nordwesten Korsikas in ihren Winterschlaf versinkt.


Keine Kommentare: