Freitag, 3. Dezember 2010

Fiadone – Käsekuchen aus Korsika für den herbstlichen und winterlichen Genuss

Wenn im Herbst die Nächte länger werden und im Winter die kalten Tage beginnen, sollte Nahrhaftes auf den Tisch!
Auf Korsika eignen sich für diese Monate kräftige Eintöpfe, Suppen, Aufläufe, Panzetta und Pulenta.
Im Herbst und Winter kommt auch immer der König unter den korsischen Käsesorten, der Brocciu, auf den Tisch.
Bis zum Frühling wird der Molkenkäse aus Schafs- oder Ziegenmilch für den Fiadone, einen korsischen Käsekuchen ohne Boden, verwendet.

Das leckere, sättigende Dessert für kalte Tage können Hobby-Bäcker jetzt auch nachbacken.

>> Zutaten und Zubereitung Fiadone

Keine Kommentare: