Donnerstag, 9. Dezember 2010

Weihnachten und Weihnachtsmarkt 2011 in Ajaccio, der Inselhauptstadt von Korsika

Zur Vorweihnachtszeit hat sich die Innenstadt von Ajaccio besonders herausgeputzt: Bunte Lichter und stimmungsvolle Weihnachtsdekoration laden zum Shoppen und Naschen ein: Brotspezialitäten und Süßigkeiten aus frisch gemahlenen Kastanienmehl schmecken jetzt besonders lecker. Wer es lieber deftig mag, dem sei die Pulenta, eine korsische Kastanien-Polenta wärmstens empfohlen. Prisuttu-Schinken und Coppa-Aufschnitt, aber auch Zicklein oder Lammbraten gehören ebenso auf das korsische Weihnachtsmenu.

Typische Gerichte und Spezialitäten kann man auf der ganzen Insel erwerben, doch wer es besonders stimmungsvoll mag, sollte in der korsischen Inselhauptstadt vorbeischauen.
In Ajaccio wird beim Mercatu di Natale, der deuxième édition le Marché de Noël, auf der Place du Diamant gefeiert. An den über 40 Ständen von Künstlern, Malern und Glasbläsern, Chocolatiers und Spezialitätenhändlern findet man sicher das ein oder andere Weihnachtsgeschenk. Eine 300 Meter lange Eislaufbahn sorgt auch für Spass für die Kleinen. Der Weihnachtsmarkt ist seit dem 8. Dezember geöffnet und schließt erst am 2. Januar seine Tore. Die Stände sind von 9 bis 20 Uhr, freitags bis 22 Uhr, geöffnet und an mehreren Abenden gibt es Animation und Musik. Das komplette Programm gibt es auf der offiziellen Website von Ajaccio.



>> Mehr zu Weihnachten und Weihnachtstraditionen auf Korsika

Keine Kommentare: