Montag, 10. Januar 2011

Saint Antoine Abbé - Orangenfest zu Ehren Antonius des Großen in Aregno in der Nordwest-Korsika

In einer großen Prozession feiern die Einwohner des kleinen Dorfs Aregno in der Balagne alljährlich ihren Schutzheiligen Antonius den. Zu Ehren des Dorfpatrons wird jedes Jahr am 17. Januar von der barocken Dorfkirche L'Eglise Paroissiale Saint-Antoine Abbé aus eine über und über mit saftigen Orangen geschmückte Heiligenstatue wird durch das knapp 600 Einwohner zählende Weiler getragen und alle Balkons und Häuser werden mit der süßen Zitronenfrucht verziert. Nach der heiligen Messe werden dann frisch geerntete Orangen an Gäste und Teilnehmer verteilt.


Der kleine Weiler Aregno ist schon seit Jahrhunderten für seine Zitrusfrüchte bekannt. Wie Urkunden aus dem Kloster Couvent de Corbara belegen, stammen die ältesten Pflanzungen aus dem 17. Jahrhundert und sind damit die ältesten der Insel. Das kleine Bergdorf, das zu dem Gemeindeverbund Communauté de Communes de Calvi Balagne gehört, liegt aber 330 Meter über Meereshöhe an den fruchtbaren Hängen der Balagne und hat eine atemberaubende Aussicht auf die Nordwestküste Korsikas.

Keine Kommentare: