Dienstag, 26. Juli 2011

Die Tour de France startet 2013 auf Korsika

Der Startschuss der Frankreichrundfahrt Tour de France fällt 2013 auf der französischen Insel Korsika. Die hundertste Ausgabe des größten Radrennens der Welt findet damit erstmals auf der Insel der Schönheit statt - abgesehen von den französischen Übersee-Départements ist Korsika die letzte französische Region, in der bisher noch nie die Tour de France rollte. Starttermin der Tour 2013 ist wahrscheinlich der 6. Juli 2013. Details über den Routenverlauf sind noch nicht bekannt.
2013 ist ein ganz besonderer Jahrgang für die Tour de France. Das 100-jährige Jubiläum feierte die Grande Boucle zwar schon 2003, doch die 100. Auflage des Radrennens fällt aufgrund der beiden Weltkriegspausen auf übernächstes Jahr.
2012 startet die Tour de France, deren diesjährige Ausgabe erst am vergangenen Sonntag mit dem Sieg des australischen Ex-Weltmeisters Cadel Evans (BMC-Racing) zu Ende gegangen ist, im belgischen Lüttich. Für 2016 ist ein Start in Katar im Gespräch.


Offizielle Website der Tour de France

Montag, 25. Juli 2011

Streik der Korsischen Eisenbahnen in den kommenden Tagen: Zahlreiche Zugausfälle erwartet

Mitten zur Saison werden die korsischen Eisenbahnen, die Chemins de fer de la Corse (CFC) bestreikt. Urlauber, die in den kommenden Tagen mit den Schmalspurbahnen durch die Insel reisen, sollten sich also auf lange Wartezeiten und Zugausfälle gespannt machen. Lediglich Zugverbindungen, die auf den Fahrplanaushängen mit „service minimum obligatoire“ gekennzeichnet sind, werden garantiert durchgeführt. Auf den touristisch interessanten Fernbahnstrecken Bastia-Ajaccio via Vizzavona sowie die Balagne-Route von Calvi bis Ponte Leccia muss also mit massiven Störungen gerechnet werden. Mit einem Ende der Streiks kann nicht vor Ende der Woche gerechnet werden.


Stehen in den nächsten Tagen still: Die Schmalspurbahnen der korsischen Eisenbahnen


Der Streik der korsischen Eisenbahner richtet sich gegen die Privatisierung der Inselzüge, die seit 1983 unter der Regie der französischen Staatsbahnen SNCF betrieben werden. Da die Konzession des Pariser Transportunternehmens Ende August 2011 ausläuft, fürchten die Beschäftigten der Korsika-Bahnen eine Teilprivatisierung und Stellenabbau. In Bastia sind sogar einige Arbeiter in Hungerstreik getreten, um gegen Privatisierungspläne zu protestieren. Die Versammlung der korsischen Gebietskörperschaft, die Assemblée de Corse, entscheidet am 28. und 29, Juli über die Zukunft der korsischen Eisenbahn.

France 3: Extension des grèves pour le train corse
Mit dem Zug durch Korsika: Die korsische Schmalspurbahn im Zeitalter des TGV

23. Rencontres polyphoniques à Calvi - Polyphoner Gesang in Calvi an der Nordwestküste von Korsika



Mitte September kommen Fans korsischer Polyphonie beim „ Rencontres polyphoniques“ auf Ihre Kosten: Calvi, das Städtchen an der Nordwestküste von Korsika, wird dann nämlich zum Mekka hochklassiger Vokalmusik.
Vom 13. bis 17. September 2011 finden sich Ensembles aus der Mongolei, der Arktis, Afrika, Kuba und Sardinien in der Hauptstadt der Balagne ein. Sie sorgen dann für ein paar abwechslungsreiche, musikalische Tage sorgen.
Die Vokalkünstler intonieren zu verschiedenen Terminen Madrigale, Liturgien und Chorwerke weltlichen Inhalts in der Zitadelle von Calvi. Ihre kraftvollen, mehrstimmigen Gesänge sind von den Einflüssen der Vergangenheit und der Kultur der jeweiligen Länder geprägt und zeugen von der Vielfältigkeit der Tradition der Polyphonie.
Veranstalter des internationalen Festivals ist der Association U Svegliu Calvese.

Freitag, 22. Juli 2011

Fête de la nativité de la Vierge à Bonifacio: Am 8. September 2011 feiert Bonifacio das Fest Mariä Geburt im Süden Korsikas

Bonifacio, die kleine Festungsstadt auf den windumtosten Kreidefelsen im Süden von Korsika, feiert alljährlich am 8. September 2011 das Fête de la Nativité de la Vierge (Mariä Geburt).
Die Feierlichkeiten beginnen mit den zwei Heiligen Messen um 8.30 und um 10.30 Uhr. Zur Feier des Tages und um der Heiligen Mutter die Ehre zu erweisen, wird alljährlich gegen 12.00 Uhr eine besondere, kulinarische Spezialität Bonifacios gereicht: Aubergines à la Bonifacienne.
Die köstliche, keulenförmige, dunkelviolette bis braun glänzende Strauchfrucht kann gedünstet, gebraten oder gekocht als Gemüse gegessen werden. An diesem Tag wird sie aber auf Bonifacienne Art gefüllt und unter den Gästen und Besucher des Festes zur Degustation angeboten.
Ab 17.00 Uhr starten die liturgischen Abendgebete der Kirche und der Festzug.
Das Fest zu Ehren der Maria wird seit dem 6. Jahrhundert zunächst in der Ostkirche, danach auch in der Westkirche gefeiert.

Die spektakuläre Lage Bonifacios auf den weit ins Meer überhängenden Klippen macht die Stadt mit seinen knapp 3000 Einwohnern zum Höhepunkt einer jeden Korsikareise.

Zubereitung der Aubergines auf Bonifacienne Art und andere Rezepte aus Korsika
Mehr Feste und Veranstaltungen auf Korsika

23. Festival de Musique d'Erbalunga: Musikfestival mit populären Musikern aus Frankreich im Nordosten von Korsika

Auch in diesem Jahr findet das „Festival de Musique d’Erbalunga“ wieder vom 11. bis 13. August im charmanten Küstenstädtchen an der Nordküste von Korsika statt.
Das Festival im Süden des Cap Corse geht in die 23. Runde und bietet 2011 beliebten Sängern aus Frankreich eine korsische Plattform. Ob Soul, Jazz, Pop oder Volksmusik im Küstenstädtchen nördlich von Bastia ist für jeden etwas dabei.
Umrahmt von viel Musik gibt es Mitte August im malerischen Städtchen mit dem alten Genueserturm ein paar ganz besondere Abende zu verbringen. Nicht nur die musikalischen Stile bieten viel Abwechslungsreiches, auch die auftretenden Künstler bilden einen bunten Reigen aus echten Stars und großartigen Talenten.

Den Anfang machen am zweiten Donnerstag im August der französische Sänger Raphaël und die Sängerin ZAZ. Raphaël Haroche, der schon als Kind Saxophon und Klavier spielte und später seine Leidenschaft für die Gitarre entdeckte, wurde 1975 als Sohn einer argentinischen Mutter und eines russischen Vaters Boulogne-Billancourt geboren. Der Durchbruch kam jedoch erst 2006 mit seinem Werk „Caravane“. Unter dem Namen ZAZ verbirgt sich hingegen die bürgerliche Isabelle Geffroy, die dank ihrer rauchigen Stimme und ihrer jazzigen Musik in Frankreich bereits ein gefeierter Star ist.
Weiter geht es am Freitag mit der korsischen Sängerin Francine Massiani und dem Retro-Soulsänger Ben l’Oncle Soul. Die charmante Korsin mit italienischen Wurzeln stellt ihr erstes Album „Donna Fata“ vor, in dem sie auf Korsisch von der Liebe erzählt. Der Songwriter Ben l’Oncle Soul, der eigentlich Benjamin Duterde heißt, wuchs mit der Musik von Ray Charles, Sam Cooke, Donny Hathaway und Marvin Gaye auf. Sein Durchbruch kam 2008.
Den Abschluss des Musikfestivals bildet am Samstag das Konzert von Roberto Alagna. Der französische Tenor italienischer Herkunft gewann in Philadelphia den ersten Preis des Internationalen Pavarotti-Wettbewerbs. Sein Album „Sicilien“ hat zweimal Platinstatus erreicht.

Weitere Informationen auf der Homepage des Veranstalters

Mehr Veranstaltungen auf Korsika

Mittwoch, 20. Juli 2011

„Festival du film à Lama“: Über 50 Freilichtfilmvorführungen im Norden Korsikas

Das Freilichtfilmfestival findet vom 30. Juli bis zum 5. August 2011 in dem kleinen Bergdorf Lama statt. Die Gemeinde gehört zu den Weilern des Ostrinco-Tals im Osten der Balagne.
Gezeigt werden Kurz- und Spielfilme von europäischen Künstlern. In den Filmen geht es darum das Typische aufzuzeigen, dass die Korsen und ihr Land kennzeichnet. Teilweise handelt es sich um noch nicht veröffentliche Filme bzw. Vorpremieren. Des Weiteren findet ein Wettbewerb für Kurzfilme und Dokumentationen statt sowie eine Hommage an den letztes Jahr verstorbenen Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler Claude Chabrol.
Zusätzlich gibt es ein Programm für Kinder, Diskussionsrunden, Konferenzen, Fachgespräche und musikalische Unterhaltung.
Lama bietet insgesamt drei Freilichttheater «La piscine», «L'Ombrie» und «Le Mercatu» mit bis zu 850 Plätzen.

Mehr Veranstaltungen auf Korsika

"Les Nuits des étoiles 2011": Astronomie hautnah in Lecci, im Süd-Osten von Korsika

Das Astronomiefestival “Les Nuits des étoiles 2011” im „Astro Club de Porto Vecchio“ findet am 5. August 2011 in Lecci, nördlich von Porto-Vecchio, statt.
Das Festival erstreckt sich über gesamt Frankreich mit 400 verschiedenen Sternwarten. Eine davon befindet sich in Porto Vecchio auf Korsika. Von 21:00 bis 21:40 Uhr findet während diesem kostenlosen Event eine Diashow mit anschließender Beobachtung des Himmels durch ein Teleskop des Vereins im nördlich von Porto Vecchio gelegenen Lecci statt. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei den Draconiden geschenkt. 
Die Draconiden sind ein jährlich wiederkehrender Meteorstrom, der meist eine nur schwer beobachtbare Aktivität zeigt. Alle 6,6 Jahre zeigen sie eine erhöhte Meteoraktivität, sodass es zu Fallraten von 20 bis 500 Meteoren pro Stunde kommt.

Treffpunkt zur Himmelsbeobachtung bei klarem Himmer: Campingplatz U Mulinacciu in Lecci

Mehr Veranstaltungen auf Korsika

Donnerstag, 14. Juli 2011

Ungetrübter Badespaß auf Korsika: Hervorragende Wasserqualität an den Küsten und Flüssen der Insel


Baden, Schwimmen und Plantschen ist auf Korsika eine saubere Sache. Das regionale Gesundheitsamt Korsikas bescheinigt dem Meer und den Gewässern der kleinen Mittelmeerinsel eine hervorragende Wasserqualität. 96 Prozent der in den letzten Tagen genommenen Meerwasserproben bestätigen die „bonne qualité“ des glasklaren Mittelmeers rund um die Ile de Beauté. Ledglich ein kleiner Küstenabschnitt neben dem Fähr- und Yachthafen von Calvi ist laut nicht zum Baden geeignet. Wie der korsische Radiosender Alta Frequenza in Berufung auf das Gesundheitsamt agence régionale de la santé berichtet, seien auch 70 Prozent der korsischen Flüsse bedenkenlos zum Baden geeignet.

Die korsischen Küsten und Strände erfreuen sich in der Regel einer hervorragenden Wasserqualität und sorgen für unbeschränkten Badespass. Korsika verfügt über kaum Industrie und lediglich direkt an den großen Fährhäfen der Insel wird hin und wieder ein geringer Verschmutzungsgrad des Meeres gemessen. Das Gesundheitsamt überwacht die Binnengewässer der Insel noch bis Ende August, die Küsten werden noch bis Mitte September überwacht.


Dienstag, 12. Juli 2011

Festival de Musique Classique à Santa Reparata im August – klassische Musik in den Bergen der Nordwestküste Korsikas

Das Festival de Musique Classique im Nordwesten von Korsika geht heuer in die 3. Runde. Bei dem Festival der klassischen Musik in Santa Reparata südlich von L'Île Rousse heißt das malerische Bergdorf vom 6. bis 10. August 2011 berühmte Interpreten klassischer Musik in der wunderschönen Balagne willkommen. Die Konzerte werden im Freien auf dem Piazza di l'Olmu oder im Theâtre de Verdure abgehalten, und umfassen nicht nur eine Musikaufführung des Gitarren-Künstlers Emmanuel Rossfelder, der auf seiner Konzertgitarre unter anderem Stücke von Bach und Verdi zum Besten gibt, sondern auch einen Pianoabend von Brigitte Engerer sowie eine Performance des korsischen Vokalensembles Barbara Furtuna.

Das komplette Programm im Überblick:


Weitere Informationen auf der Homepage des Veranstalters
Mehr Veranstaltungen auf Korsika

Donnerstag, 7. Juli 2011

Die korsische Tramway de la Balagne fährt wieder zwischen Calvi und L'Île-Rousse



Seit Montag, dem 4. Juli 2011 fährt die Tramway de la Balagne wieder auf der eingleisigen Strecke zwischen Calvi und L'Île-Rousse.
Die saisonale Verbindung war in den vergangenen Wochen ausgesetzt worden, da es bei den neuen Zügen Probleme mit den Radabständen gegeben hatte. Die Bahn wurde daraufhin durch Busse ersetzt.
Nun verkehrt die Bimmelbahn wieder fahrplanmäßig etwa fünf mal täglich zwischen dem Hauptort der Balagne und dem eigenwilligen Hafenstädtchen an der Nordwestküste Korsikas. Sie hält an jedem Badestrand entlang der wunderschönen Strecke. So beispielsweise in Calenzana-Lumio, Sainte-Restitude, Arinella, Sant'Ambrogio, Algajola und Bodri.
Wegen ihres schaukelnden und unruhigen Laufes auf den ausgefahrenen Schienen wird die Tramway auch „U Trigihellu“, die Zitternde“, genannt. Von ihr geht ein ganz besonderer Reiz aus, denn sie verbreitet die längst vergangene Romantik der alten Bahnen. Sie rüttelt und schüttelt, tutet vor jeder Kurve und zieht Jung und Alt gleichermaßen in ihren Bann.

Zur Saison wurden zusätzlich auch zwei Schnellbusverbindungen zwischen Calvi und L'Île-Rousse eingesetzt. Die Busse halten nicht an den Badestränden entlang der Strecke.

Mehr Informationen und Fahrplan (gültig vom 4. Juli bis 31. August 2011)