Montag, 31. Oktober 2011

A Fiera di a Castagna: In Bocognano, im Zentrum von Korsika, hat die Kastanie Renaissance

Am zweiten Dezemberwochenende wird in Bocognano, in Zentral-Korsika gefeiert! Wenn der Sommer sich verabschiedet hat und die Kastanien fallen, findet in dem Dorf auf halber Strecke zwischen Ajacccio und Corte ein Kastanienfest statt.
A Fiera di a Castagna heißt das Esskastanienfest vom 9. bis 11. Dezember 2011, bei dem das einstige Grundnahrungsmittel in vielen Variationen gereicht wird.
Im Rahmen des Festes werden aber auch kulinarische Spezialitäten der Region wie Honig, Brocciu, Wein und vieles mehr präsentiert. Außerdem kann bei dieser Gelegenheit Töpfern, Schmieden und anderen Kunsthandwerkern über die Schulter geschaut werden.

Die einst prächtig auf Korsika gedeihende Edelkastanie hat vor allem die Castagniccia inselweit bekannt gemacht. Nachdem die Genuesen den korsischen Bauern 1584 die systematische Anpflanzung von Nutzbäumen, insbesondere der Kastanie, befahlen, prägten Jahrhunderte lang diese Bäume das Land. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts bedeckte die Edelkastanie bereits 70% der Fläche der Castagniccia. Die getrockneten und gemahlenen Früchte der Bäume, die heute eine Delikatesse sind, avancierten zum Grundnahrungsmittel und bildeten die Grundlage für den einstigen Reichtum der Castagniccia.

Weitere Feste auf Korsika

Freitag, 28. Oktober 2011

A Festa di u Ghjocu: Großes Spielfest für Jung und Alt in Aghione an der Ostküste von Korsika

Unter dem Motto „Alte korsische Spiele“ lädt das Dorf Aghione am kommenden Sonntag zu einem großen Spielfest ein.

Am 30.Oktober 2011 können Kinder und Erwachsene in dem kleinen Ort an der Ostküste, zwischen Ghisonaccia und Aléria, ab 13.30 Uhr zahlreiche lustige korsische Spiele aus Großmutters Zeiten ausprobieren und spielerisch in die Zeit von anno dazumal eintauchen.
Wohin man schaut, gibt es viele tolle alte Spiele: a capretta, u castellu, i ferri a cavallu, l'accampu, lama di sei, a pezzetta, u chjerchju, a morra. Und natürlich darf jeder mal ran!

Die Einführungen und Erklärungen durch das Reich typisch korsischer Spiele finden auf Französisch und Korsisch statt. Mitmachen ist solange möglich, bis es freie Plätze gibt.
Eintritt frei!

Weitere Informationen auf der Internetseite http://econatura.free.fr/
Mehr Veranstaltungen und Feste auf Korsika

Neue Hochgeschwindigkeitsstrecke von Straßburg nach Marseille bindet die französische Mittelmeerküste besser an Süddeutschland an – Zugfahren wird so zur Alternative auch für Korsika-Reisende

Für deutsche Bahnfahrer rückt Frankreichs Küste näher: Anfang Dezember wird die Schnellbahntrasse Hochrhein-Rhône in Dienst gestellt. Die neue Strecke für den französichen Hochgeschwindigkeitszug Train Grande Vitesse (TGV) bietet schnellere Verbindungen vom Osten des Landes nach Paris und Marseille. Gute Nachricht für Urlauber aus dem Süden Deutschlands: Die Hafenstadt Marseille rückt damit näher an Mitteleuropa – nach Angaben der Badischen Zeitung ist dann die Côte d’Azur zum Beispiel ab Freiburg in nur sechs Stunden Zugfahrt zu erreichen. Damit ist mit Marseille auch einer der wichtigsten Fährhäfen in Richtung Korsika besser angebunden, denn ab der französischen Hafenstadt bietet die Reederei SNCM teilweise ganzjährig Überfahrten nicht nur nach Bastia und Ajaccio an, sondern auch an die sonst nur schwer erreichbaren kleinen Fährhäfen von L'Île Rousse, Porto-Vecchio und Propriano sowie Porto Torres auf Sardinien.

Ein TGV im Bahnhof Marseille St-Charles. Foto: Wikipedia 


Die 140 Kilometer Hochgeschwindigkeitsschienen zwischen Petit-Croix in der Franche-Comté und dem burgundischen Dijon gehen am 11. Dezember 2011 in Betrieb. Der TGV verkehrt dann mit einer Reisegeschwindigkeit von 320 Stundenkilometern zwischen Mulhouse und Dijon und weiter bis an die Hafenstadt am Golfe du Lion. Der Hauptbahnhof Marseille Gare Saint-Charles ist nur eine 10-minütige Taxifahrt vom Fährhafen entfernt, der alternativ auch über die kurze Bahnstrecke nach Marseille-Joliette zu erreichen ist.

Weiterführende Links:

Badische Zeitung - TGV: In sechs Stunden von Freiburg an die Côte d’Azur

Spiegel Online - Neue TGV-Strecke - Mit Tempo 320 ans Mittelmeer

korsika.fr - Mit dem Autozug in Richtung Südfrankreich und Korsika

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Arte Mare: Das Filmfestival und Festival der Kulturen des Mittelmeerraumes in Bastia an der Nordostküste von Korsika rückt näher

Die 29. Festivalausgabe „Festival du Film et des Cultures Méditerranéennes“ findet in diesem Jahr vom 21. bis 26. November 2011 in Bastia statt.
„Arte-Mare dégaine son polar“ – Arte-Mare hat seinen Krimi – ist das Motto des diesjährigen Festival für die Kunst und Kultur der Mittelmeerländer im herbstlichen Nordosten von Korsika.
Bei der Veranstaltung zu der sich viele unterschiedliche Kulturen des Mittelmeerraums zusammenschließen, stehen in diesem Jahr der Thriller und der Kriminalroman im Mittelpunkt. Sechs Tage lang präsentieren sich Teilnehmer aus zahlreichen Mittelmeeranrainer-Staaten in der Hauptstadt des Departements Nord-Korsika, mit Literatur, Filmen, Ausstellungen und Musik.
Neben der Verleihung des Lettre Ulysses Preises, dem einzigen Weltpreis für die Kunst der literarischen Reportage, stehen aktuelle Filmproduktionen im Zentrum des Filmfestivals.

Bastia, die außergewöhnliche und exotische Stadt zu Füßen des Pigno-Massivs ist mit ihren verwinkelten Gassen, historischen Gebäuden, barocken Kirchen, der umfangreichen Bibliothek, dem Theater und der alten Zitadelle nicht nur schön anzuschauen, sondern auch höchst lebendig und kulturorientiert.

Weitere Informationen auf der Homepage des Veranstalters
Mehr Feste und Veranstaltungen auf Korsika

„Le beaujolais nouveau est arrivé“! Am 17. November 2011 feiern die Weindörfer Korsikas ein großes Fest

Wenn der Herbst die Weinberge in goldenes Licht taucht und die Weinlese begonnen hat, ist es Zeit für die ersten französischen Primeurweine.
Schon bevor der erste Beaujolais des Jahres 2011 in den Vinotheken und bei den Weinbaubetrieben erhältlich ist, verkünden Plakate in ganz Frankreich „Le Beaujolais Nouveau est arrivé“!

Wie jedes Jahr laden auch die Korsen im November zu diesem Wein-Fest, bei dem man den leichten und fruchtigen Wein, der kurz nach der Gärung abgefüllt wird, probieren kann. Der junge, frische Rotwein aus dem nördlich der Stadt Lyon gelegenem Weinbaugebiet Beaujolais kommt nämlich jedes Jahr am dritten Donnerstag im November in den Handel.

In den Bars und Bistros auf Korsika gibt es am Erstverkaufstag, dem 17. November 2011, Weinproben der ersten französischen Primeurweine mit dem A.O.C.-Gütesiegel (Appellation d’Origine Contrôlée). Doch auch Winzer öffnen zu diesem Anlass ihre Türen und laden zur Verkostung der Primeur-Weine des Jahres ein.

Liebhaber von frischem Traubenmost, die es nicht schaffen, den König der französischen Weine vor Ort zu degustieren, können den "Beaujolais Primeur" nicht nur in den Vinotheken und Winzerkellern, sondern auch in den Supermärkten der Insel erwerben.

Weitere Informationen zum Beaujolais unter http://www.beaujolais.net/
Informationen zu Weinanbau und Weinsorten auf Korsika
Mehr Veranstaltungen auf Korsika

Dienstag, 18. Oktober 2011

I Muvrini auf Deutschland-Tournee: Im November 2011 gibt es in Deutschland und den Niederlanden Musikgenuss aus Korsika zu hören

Korsika- und A-Capella-Fans können im neuen Jahr zwei unvergesslich musikalische Monate mit einem gelungenen Mix aus polyphonen Gesängen, Pop-Musik und Tradition in fünf europäischen Ländern erleben.
Die korsische Gruppe I Muvrini präsentiert vom 15. bis 25. November in acht deutschen Städten und drei Kirchen in den Niederlanden ihr vielfältiges Repertoire.
Die Band gilt als gesellschaftskritisches und politisches Sprachrohr kultureller korsischer Identität und gehört zu den bekanntesten Vertretern der polyphonen Insel-Gesänge.
An acht Abenden sorgen die Gebrüder Alain und Jean-François Bernardini deshalb mit Pop-Musik und einem musikalischen Ausflug in die Antike für korsischen Musikgenuss auf europäischen Bühnen.

Die Geschichte der Muvrini (zu Deutsch Wildschafe) beginnt 1979 im kleinen Dorf Tagliu Isulaccia im Norden Korsikas. Hier wirkten die beiden Brüder auf Wunsch ihres Vaters, dem bekannten korsischen Dichter und Sänger Ghjuliu Bernardini, in der Musikgruppe „Canta U Populu Corsu“ mit.
Gegen Ende der 1980er avanciert I Muvrini innerhalb Korsikas zu den Wegbereitern einer neuen Musik die Pop und polyphone Gesänge kombiniert.
Seit ihrem Durchbruch in den 1990er Jahren hat die kommerziellste Band Korsikas bis heute zahlreiche Spitzen-Alben veröffentlicht.

I Muvrini-Konzerte in Deutschland und den Niederlanden

15.11.2011 Ludwigsburg, Friedenskirche
16.11.2011 München, St. Matthäus
18.11.2011 Düsseldorf, Johanneskirche
19.11.2011 Hamburg, St. Petri
21.11.2011 Erfurt, Thomaskirche
22.11.2011 Dresden, Lukaskirche
23.11.2011 Berlin, Passionskirche
25.11.2011 Mainz, Christuskirche
26.11.2011 Groningen (NL), Martinikerk
27.11.2011 Amsterdam (NL), De Duif Kerk
28.11.2011 Tilburg (NL), St. Joseph Kerk

Weitere Informationen und Konzertkarten im Vorverkauf gibt es unter http://www.muvrini.com/ sowie http://www.muvrini.info/.