Dienstag, 10. Januar 2012

Clan Destina: Im neuen Korsika-Krimi nimmt die Kölner Kriminalhauptkommissarin Layla von Rotheburg Ermittlungen auf der französischen Mittelmeerinsel auf


Im Suezkanal ging 1998 ein junges Mädchen über Bord. Zehn Jahre später wird in Köln die grausam zugerichtete Leiche einer Frau gefunden. Schnell hat die deutsch-arabische Kriminalkommissarin Layla von Rotheburg, die neben beruflichen auch ein paar persönliche Probleme zu bewältigen hat, einen Verdacht. Die Spur führt weit über die Grenzen Deutschlands hinaus nach Korsika.
Hier will sie eigentlich Urlaub mit ihrem Freund Fabian machen, doch auf der französischen Mittelmeerinsel ist die Welt überhaupt nicht mehr in Ordnung. In Ajaccio wird ein Tankwart mit einem Schuss auf offener Straße ins Reich der Träume befördert, der leicht skurrile Ehemann der in Köln getöteten Frau ist aus seinem Ferienhaus in Corte verschwunden, und auf der Insel herrscht noch immer die Blutrache.
Bei der Suche nach einer Verbindung mit dem Kölner Mordfall gerät Kommissarin Layla in eine brenzlige Situation nach der anderen. Einziger Lichtblick: Freund Fabian, aus dem bald mehr als nur ein guter Freund und Helfer wird.
Auch wenn der Plot in Monika Diecks Krimi manchmal weit hergeholt wirkt, ist ihr ein flott geschriebener Krimi gelungen, der vor allem durch die sprachbegabte exotische Kommissarin und die authentische Atmosphäre sowie wunderbaren Landschaftsbeschreibungen der Insel überzeugt. Gelungene Unterhaltung für Korsika-Fans und fesselnde Lektüre für einen entspannten Korsika-Urlaub!

„Clan Destina“ von Monika Dieck ist der dritte Kriminalroman um Kommissarin Layla von Rotheburg. Mit ihm hat die Autorin 2010 den Romanwettbewerb des Nil-Verlages gewonnen.

Mehr Romane und Krimis aus Korsika
Reiseführer Korsika

Keine Kommentare: