Donnerstag, 20. September 2012

Yvans Schatten – Hundstage auf Korsika: Eine wunderschöner Jugendroman über die Liebe und das Erwachsenwerden

Lale verbringt ihre Sommerferien mit ihren Eltern und einer befreundeten Familie in einem kleinen Ort an der Costa Verde auf Korsika - nicht gerade das, was sie sich wahrscheinlich unter einem Erlebnisurlaub vorgestellt hat.
Bei einem Konzert der korsischen Gruppe I Muvrini in Bastia lernt sie Claudio kennen und verliebt sich in ihn. Ein ungleiches Paar hat sich da gefunden: die sorglose Teenagerin Lale und Claudio, ein engagierter Anhänger der korsischen Autonomiebewegung, der ins Visier der Staatsgewalt geraten ist.
Immer wieder kommt es zu Diskussionen, doch schon bald stellen sie fest, dass sie sich lieben. In einer schönen Sommernacht gestehen sie sich ihre Gefühle, doch kurz vor ihrer Abreise wird Claudio verhaftet. Lale muss zurück nach Deutschland - eine Rückkehr nicht gerade ohne Komplikationen.

Das Buch „Yvans Schatten – Hundstage auf Korsika“, ist ein Roman für Jugendliche, der eine jugendliche Erzählerin hat. Im Mittelpunkt des fünften Buch des Autors Klaus Goehrke steht die 17-jährige Schülerin Lale, die sich mit den politischen Ereignissen auf Korsika konfrontiert sieht und dadurch an Reife gewinnt. Zwar spielt die Geschichte auf Korsika und der Autor orientiert sich auch an den politischen Ereignissen auf der Insel, sie bildet jedoch nur den Rahmen für das, was man einen originellen Liebesroman nennen kann.

Eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft, Liebe und das Erwachsenwerden. Für jugendliche Leser bestens geeignet!

Mehr Geschichten, Krimis und Romane über Korsika



Keine Kommentare: