Mittwoch, 30. Januar 2013

Hop! nach Korsika - neue Billigflüge von Basel und Straßburg nach Figari, Calvi und Ajaccio


Mit einem eigenen Billigflieger will die französische Fluggesellschaft ab dem Sommerflugplan 2013 vor allem Regionalflüge innerhalb Frankreichs anbieten. Auch Korsika steht auf dem Programm der neuen Billig-Airline, die auf den Namen "Hop!" hört.
Vom Euroairport Basel-Mulhouse-Freiburg und vom grenznahen elsässischen Airport Straßburg Enzheim geht es jeden Samstag auf die Île de Beauté, und zwar zunächst vom 9. April 2013 bis 26. Oktober 2013 und einem zusätzlichen Sonntagsflug am 27.10.2013. Die Fluggesellschaft, die erst vor wenigen Tagen in Paris der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, hat bereits die ersten Strecken zur Buchung freigeschaltet. Nach Korsika ist der Flug von Straßburg nach Figari im Süden der Insel bereits buchbar. Die folgenden Verbindungen sollen in den nächsten Tagen folgen:

Basel-Mulhouse-Freiburg nach Figari (noch nicht buchbar)
Ajaccio-Straßburg (noch nicht buchbar)
Basel-Mulhouse-Freiburg nach Calvi (noch nicht buchbar)
Straßburg nach Calvi (noch nicht buchbar)

Geflogen wird mit Flugzeugen der Airfrance-Regional-Fluglinien Brit Air, Regional und Airlinair, die in den nächsten Wochen im Hop!-Design umlackiert werden. Die neuen Regionalflüge sind ein Teil des Umstrukturierungsplans bei Air France, durch den die Franzosen bis 2015 rund zwei Milliarden Euro einsparen wollen. Tickets von Hop!soll es für einige Flüge schon ab 55 Euro geben, allerdings dürften die Preise für Korsika-Verbindungen etwas höher liegen. Bei Hop! können 12kg Handgepäck kostenlos mit in den Flieger genommen werden. Aufzugebendes Gepäck sollte man im Voraus im Internet buchen, dann spart man 15 Euro. Die Website der neuen Fluggesellschaft ist unter der Adresse www.hop.fr erreichbar (zunächst nur auf Französisch und Englisch).



Freitag, 11. Januar 2013

Mit Lufthansa von Hamburg, Frankfurt und München nach Bastia

Die deutsche Lufthansa hat auch 2013 wieder Korsika im Programm. Ab dem 27. April 2013 und bis Ende Oktober wird die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa jeweils samstags und sonntags Urlauber unter anderem von München, Frankfurt und Hamburg nach Bastia fliegen – entweder direkt oder mit Umsteigeverbindung und in Zusammenarbeit mit der Lufthansa-Tochter Germanwings. Durch die zahlreichen Umsteige-Angebote über die Drehkreuze Rhein-Main und München sowie die Germanwings-Hubs Stuttgart und Köln sind somit fast alle Flughäfen in Deutschland im Sommer 2013 noch besser mit Korsika verbunden. Alle Informationen und Flugzeiten auf der Homepage von Lufthansa. Dort können Flüge aller Airlines der Lufthansa Group miteinander kombiniert werden.

Übersicht über alle Flugverbindungen ab Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Korsika