Dienstag, 5. Februar 2013

25. Festival du Cinema Italien – Am vergangenen Wochenende startete das Festival des italienischen Spielfilms in Bastia


Seit dem vergangenen Wochenende zeigen die französischen Filmfeste von Villerupt, Annecy und Bastia wieder eine Auswahl neuer filmischer Arbeiten aus Italien.
Vom 2. bis 9. Februar 2013 widmet sich das 25. Festival im winterlichen Städtchen im Nordosten von Korsika dem italienischen Kino im Rückblick und der Gegenwart. Besucher erwartet weitere vier Tage ein spannendes Nebeneinander von regionalen Entwicklungen, Entdeckungen und Überraschungen.
Neben zwölf aktuellen Kinofilmproduktionen stehen u.a. “Posti in piedi in paradiso” von Carlo Verdone, ACAB - All Cops Are Bastards von Stefano Sollima und “Cesare deve morire” der Brüder Paolo und Vittorio Taviani als Beiträge außerhalb des Wettbewerbs zur Auswahl. Galavorführungen und Dokumentarfilme gehören ebenso zum vielfältigen Geschehen des Festivals wie Special Events.

Filme im Wettbewerb:
“Padroni di casa” von Edoardo Gabbriellini
“La kryptonite nella borsa” von Ivan Cotroneo
“Cavalli” von Michele Rho
“Un giorno speciale” von Francesca Comencini
“Tutti i santi giorni” von Paolo Virzi
“Il comandante e la cicogna” von Silvio Soldini
“Il rosso e il blu” von Giuseppe Piccioni
“Il cuore grande delle ragazze” von Pupi Avati
“Gli equilibristi” von Ivano De Matteo
“DIAZ - Non pulite questo sangue” von Daniele Vicari
“Workers. Pronti a tutto” von Lorenzo Vignolo
“Appartamento ad Atene” von Ruggero Dipaola

Veranstaltungsort: RCI Rue de la Miséricorde - 20200 Bastia
Weitere Informationen im Web: www.festivalcineitalien.fr

Weitere Veranstaltungen auf Korsika

Keine Kommentare: