Freitag, 28. Februar 2014

Carneval de Sartène: Korsischer Karneval im Mai

Schrille Masken, tolle Rhythmen, verrückte Verkleidungen und Straßenkarneval gibt es auch auf Korsika – doch nur in wenigen Orten.

Sartène ist neben Brando und Corte die Hochburg des korsischen Faschings. Hier findet die 'fünfte Jahreszeit' jedoch nicht in der Zeit von Weiberfastnacht bis Aschermittwoch statt. Ihren 'Carnaval de Sartèn' feiern die korsischen Jecken erst im Frühling, bei schönstem Wetter.
In diesem Jahr kann man sich beispielsweise vom 3. bis 4. Mai 2014 ins Getümmel stürzen und das unbeschreibliche Gefühl der Ausgelassenheit in einer anderen Form kennen lernen! Eine Idee, die vor allem Urlauber anlocken soll. In diesem Sinne: 'Ahoi, Helau und Alaaf'!

Fastnacht in Sartène gibt es mindestens seit dem Jahr 1930. Aber erst Anfang 2000 entwickelte er sich zu dem, was er heute ist: Närrische Stimmung, schrille Kostüme und faszinierende Umzüge.
Damals beeinflussten Brauchtum und Kultur die Feierlichkeiten stark. Seit 2012 organisiert das Festkomitee 'A Scumissa' die 'tollen Tage' so, wie sie das 3000-Seelen-Städtchen an der Südwestküste heute feiert.

So feiern die Korsen Karneval in Brando


Keine Kommentare: